Dummy

Autor Thema: Rotwand und Taubenstein im Nebel am 11.11.  (Gelesen 332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline stromboli

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 55
  • Geschlecht: Männlich
Rotwand und Taubenstein im Nebel am 11.11.
« am: 12.11.2020, 08:01 »
Servus Beinand,

eigentlich hatte der Wetterbericht Sonne in den Bergen versprochen. So schön wie vorhergesagt wurde es dann doch nicht.
Los ging`s am Parkplatz on Spitzing bei der Kirche ( Parkgebühr: 5 €). Zunächst verläuft der Weg entlang einer Teerstraße. Kurz vor der Unteren Maxlrainer Alm zweigt dann die Forststraße Richtung Rotwand ab. Beim Anstieg ließ sich die Sonne bei bewölktem Himmel noch öfter blicken. Die Wolken wurden dichter und der Gipfel der Rotwand verhüllte sich in dichtem Nebel. Ich hielt mich nur kurz am Gipfel auf. Zurück am Rotwandhaus konnte ich zu meiner Freude feststellen, dass eine "Außerhausverkauf" angeboten wurde. Ich gönnte mir ein alkoholfreies Weißbier, einen guten Käsekuchen und einen ebenso guten Kaffee. Ich setzte mich auf die Wiese auf der Südseite der Hütte und genoss neben einigen anderen Bergwanderern die immer noch wärmenden Sonnenstrahlen des Novembers.
Ich wollte nicht den gleichen Weg zurück, sondern wählte den Weg Richtung Taubenstein am Lempersberg entlang. Zunächst hatte man noch einigermaßen freie Blicke nach Süden. Nach der Passhöhe, die dann zum Taubenstein hinunter führt, wurde der Nebel immer dichter. Fast hätte ich den Taubenstein übersehen, den ich dann in leichter Kraxelei noch mitnehmen konnte. Die Sicht am Gipfel war mehr als bescheiden.
Vom Taubenstein führt ein Pfad dann hinunter zur Oberen Maxlraineralm, der allerdings nicht ausgeschildert war. An der Alm begrüße mich freudig  die Hüttenkatze #katze2# #katze2#, die ein paar Streicheleinheiten einforderte, von denen das scheinbar vernachlässigte Tier nicht genug bekommen konnte und mich schließlich bei meinem Weiterweg verfolgte. Ich war froh, dass sie an einer entgegenkommenden Wanderin scheinbar mehr Gefallen gefunden hat.
Von der Alm ist man dann schnell wieder auf einer Forststraße, die zum Aufstiegsweg zurückführt.
Eine schöne Runde, auch wenn das Wetter heute nicht so mitgespielt hat.

Viele Grüße

Stromboli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 12.11.2020, 08:01 »

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1137
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Rotwand und Taubenstein im Nebel am 11.11.
« Antwort #1 am: 12.11.2020, 09:26 »
... Zurück am Rotwandhaus konnte ich zu meiner Freude feststellen, dass eine "Außerhausverkauf" angeboten wurde. Ich gönnte mir ein alkoholfreies Weißbier, einen guten Käsekuchen und einen ebenso guten Kaffee.


da gibt's ja sogar Kaiserschmarrn "to go" wie man neulich lesen konnte :P
https://www.merkur.de/lokales/region-miesbach/bayrischzell-ort28350/kaiserschmarrn-to-go-so-kreativ-trotzt-das-rotwandhaus-dem-huetten-lockdown-90090670.html
Quelle: merkur.de

Gruß
Martl