Dummy

Autor Thema: Salzsäumer-Strecke am 19.9.2020 (Chiemgauer Alpen)  (Gelesen 174 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4828
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Auf den Spuren der Salzsäumer!
Normalerweise ist ein Gipfel oder zumindest eine Berghütte das Ziel. Heute war es ein Parkplatz!

Ich bin eine Doppelrunde gefahren, deren Trails es zumindest für mich in sich hatten (das wusste ich vorher nicht, sonst wäre ich gleich woanders gefahren ...).
 
Bin also beim Festplatz-Parkplatz in Bad Reichenhall losgefahren, aber nicht wie vor ein paar Tagen rund ums Lattengebirge, sondern zu den unteren Bereichen der Südseite des Staufen-Komplexes (Zwiesel). Blick von Bad Reichenhall über die Saalach auf die Südseite des Hochstaufen:

 
IMG_20200919_132955.jpg


Über Karlstein zum Jochberg-Parkplatzes geht es auf der Salzsäumer-Strecke steil hinauf, auf dem Rückweg ebenfalls steil nach unten. Der höchste Punkt der gesamten Tour befindet sich mit 1010 m nordöstlich des Jochberg-Parkplatzes. Dort könnte man in einer knappen Stunde zur Zwieselalm aufsteigen. Neben breiten Forststraßen befährt man immer wieder Trails (bis S2), absteigen hin und wieder erforderlich. Die Fotocollage zeigt einige Wege aus dem oberen Teil der Karte:

 
collage_.jpg


Wer Trails liebt, der wird seine helle Freude daran haben, ich würde es als sehr abwechslungssreiche Übungsstrecke bezeichnen. Besonders macht es Spaß, dass man immer wieder durch schattige, oft schmale Hohlwege fährt, die auch meist als offiziell Wanderwege ausgewiesen sind. Deshalb wurden auch immer wieder Wanderer (und Mountainbiker) angetroffen.

Der zweite Teil der Tour war wesentlich einfacher, ich unternahm einen Schlenker zum Thumsee, den ich umrundete:

 
IMG_20200919_130700.jpg


Zurück ging es dann auf dem Wander-/Radweg entlang des Seeufers und der Thumseestraße nach Reichenhall.
Einkehren kann man auf dieser Tour nicht, am Thumsee fährt man an einer sonnigen Gaststätte vorbei.
Obwohl ich mir die Tour anders vorgestellt hatte, hat sie mir doch Freude gemacht!

 
karte_.jpg

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 19.09.2020, 18:44 »