Dummy

Autor Thema: Hochriesumrundung im Uhrzeigersinn  (Gelesen 432 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 666
Hochriesumrundung im Uhrzeigersinn
« am: 22.08.2020, 23:09 »
 #hallo#

Gestern, das schöne Wetter noch ausnützend, bin ich mit meinen beiden Stierkalma um die Hochries geradelt,
bisher immer gegen den Uhrzeigersinn, gestern anders rum
Start an den Spatenau-Parkplätzen um viertel nach Neune,
war wenig los (hatten auf Grund der "Berge Überfüllt Panik" mit mehr Andrang gerechnet... #zitter )
knackiger Start auf der Betonstraße, dann Querung zur Hochries-Mittelstation , alle Gatter Bike-freundlich verändert, bei meinen letzten Touren hier waren 4x Gatter/Stacheldraht-Überhebungen zu bewältigen
mit unseren Bio-/muscle-/Bikes wäre dies auch kaum problematisch gewesen
ich fürchte aber, daß dies dem Kniefall der Tourismusbehörde Samerberg mit viel Teuronen Umbau-Unterstützung vor dem E-Bike-Mofa-Wahnsinn zu verdanken ist  #schade#
Über Kräuterwiese oberhalb Soilach zum Kaltwasserl

 #bisbald#
RADI


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 22.08.2020, 23:09 »

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 666
Re: Hochriesumrundung im Uhrzeigersinn
« Antwort #1 am: 23.08.2020, 11:25 »
 #hallo#

Gedanklich schon am Kaltwasserl, hab ich doch glatt vergessen, was am Bikepark Samerberg  bzw. Mittelstation Hochriesbahn los war: kein Sessellift frei, die allermeisten Hochfahrer mit Radl am Haken und sofort dann wieder "downhillen"
 #ohnemich#
Übers Kaltwasserl - Winterstubn unweit der Frasi  #biken2#  und siehe da:  #ueberraschung# Es wird gebaut
mit größeren Erdbewegungen (Terrassenerweiterung ?) und an der Fassade
Weiß jemand mehr ???  #gruebel#
Ab der Frasi teilweise noch fahrbar, beim Schieben Rückblick zum Chiemsee, doch die Steilpassagen unterm Eiskeller-Joch dann doch schiebend bewältigt   #schwitz#
 #bisbald#
RADI

Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 666
Re: Hochriesumrundung im Uhrzeigersinn
« Antwort #2 am: 23.08.2020, 20:23 »
 #hallo#

Irgendwie holpert dieser Beitrag...
meine Handy-Fotos lassen sich nur 90° verdreht einstellen und den dritten Beitrag hatte ich bereits geschrieben, beim Rückdreher hat Reinhard dankenswerterweise zwar 2/3 meiner verdrehten Bilder korrigiert, dafür 2 Beiträge zusammengeführt und 5 Buid´l gelöscht
 #schade#  #asche# sein !!! Haupt,
macht aber nix, texte ich halt nochmal:
nach der Frasi wurden die Fahr-Abschnitte immer weniger, den Anstieg vorm Eiskeller haben wir nur schiebend geschafft, aber letztendlich nach 2 1/2 Stunden die höchste Stelle kurz vor der Holzer Hütte geschafft
Nun endlich Downhill bis zum Ende der Oberwiesenalmen (Bild 1 im vorigen Beitrag Oberwiesenalmen)
kurze Tragestrecke an der Landesgrenze (zum Glück hatten wir nur zollfreie Waren dabei  ;) )   Bild 2 im vorigen Beitrag
weiter Downhill über die Unterwiesenalmen (auch dort wird gebaut) Bild 3 im vorigen Beitrag
Langer Downhill im Trockenbachtal bis zur Schwarzrieshütte  (Bild 4 im vorigen Beitrag)
dort #essen1# und #weissbier# und relaxen
kurzer Anstieg über Käsalm mit Aussicht in die Zentralalpen Bild 5
dann finaler Downhill über Gammernwaldparkplatz zur Spatenau
 #schoenetour#
4 1/2 Std incl 45 min. Pause
viel #schwitz#
viele E-Bikes  (nur 1/3 Bio-Radler wie wir  #schade# )
nix los trotz Presse-Heulen

 RADI


Offline RADI

  • roBergler
  • Beiträge: 666
Re: Hochriesumrundung im Uhrzeigersinn
« Antwort #3 am: 23.08.2020, 20:29 »
Fotos zum Beitrag 2