Dummy

Autor Thema: E-MTB Runde von Kufstein zur Kaindlhütte im Kaiser  (Gelesen 210 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1099
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Servus Beinand

Heute trafen sich zwei RoBergler u.a. am PP des Kaiserliftes in Kufstein. Ziel war die Kaindlhütte unter dem Scheffauer im Wilden Kaiser.
Im Tal ging es erst zum Ortsteil Mitterndorf und von dort über die Waldkapelle und vorbei an der Krampuswand mit seiner furchterregenden Fratze hoch zum Weinbergerhaus. Der Hüttenwirt Alois genoss noch alleine die Sonne, noch waren keine Wanderer da, die nach Trinkbarem fragten.
Weiter ging es auf dem Panoramaweg nahezu eben zur Brentenjochalm, der Wilde Kaiser ließ grüßen. Aber es war sehr heiß, im Winter ist dort die Sicht viel besser. Und natürlich findet man jetzt auch keine Schneerosen.
Die Brentenjochalm, also da kann man nicht so vorbei fahren. Was sich die Almerin da für eine Mühe mit dem Blumenschmuck gemacht hat, ganz großes Lob; also Foto raus und ein paar Bilder gemacht. Auch ein erfrischendes Getränk war jetzt nicht verkehrt und ein Kaffee konnte auch nicht schaden.
Von hier ging es dann noch einmal gut 100Hm runter um auf der anderen Seite wieder hoch zur Kaindlhütte zu fahren. Die kleine Kapelle und mehrere Hütten bilden hier ein kleines „Dorf“. Mancher machte sich auf, um über den Wildauersteig auf den Scheffauer zu steigen, sicher heute bei dem Wetter eine sehr schweißtreibende Angelegenheit.
Wir genossen ein hopfiges Erfrischungsgetränk und eine Knödelsuppe. Selbst für das Gipfelkreuz auf dem Hochegg war es mir heute zu heiß.
Nach der Pause wieder rauf auf's Radl und zurück zum Weinbergerhaus. Der Blick ging weit ins Inntal, rechts das Kranzhorn, links der Wildbarren, die letzten Reste des ehem. Inntalgletschers. Nette Alpakas waren dieses Mal jedoch im Stall. Es waren jetzt schon eine Menge Leute da, die sich mit der Bahn hier hoch fahren lassen.
Wir sind wieder auf's Radl, runter Richtung Duxeralm und an der Mittelstation des Kaiserliftes trafen wir wieder auf unseren Raufradl-Weg. Jetzt war es nicht mehr weit bis zum PP.
Eine sehr nette Runde, mit vielen Einkehrmöglichkeiten und trotz der Hitze heute gut machbar. Danke Chtransalp10 für die Einladung.

Statistik: 27km, 1055Hm

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 30.07.2020, 19:35 »

Offline elli pirelli

  • roBergler
  • Beiträge: 300
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Re: E-MTB Runde von Kufstein zur Kaindlhütte im Kaiser
« Antwort #1 am: 31.07.2020, 07:38 »
Wunderschön.....