Dummy

Autor Thema: Montagsrätsel Nr. 109  (Gelesen 3441 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Montagsrätsel Nr. 109
« am: 27.03.2006, 15:09 »
Servus Montagsrätsler,

wie schon angekündigt, heute wieder mal ein besonderer Preis:
Das Buch Mensch und Höhle - Wege im Inntal von Peter Hofmann. (Gestiftet von selbigem)!

Die heutige Frage(sie stammt vom Autor dieses Buches):
Wer liegt unter diesem Stein, welchen das Kind nicht aufheben kann?

Es gelten die üblichen Teilnahmebedingungen!

Viel Spass und Erfolg.
Gruss.
Christian

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 27.03.2006, 15:09 »

Offline emmceepee

  • roBergler
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Das wichtigste ist eine gscheite Planung!
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #1 am: 27.03.2006, 15:55 »
Servus,

vielleicht ist es ein Schneider und der Stein liegt am Wildbarren?

War noch nicht da, aber rate ich mal!  :)


Grüße
pete

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #2 am: 27.03.2006, 15:56 »
hoffentlich kein naher Angehöriger  ;D


Offline rennschnecke

  • roBergler
  • Beiträge: 651
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #3 am: 27.03.2006, 16:04 »
.........vielleicht Christian M. und versteckt sich wegen seiner grauslig schweren Rätsel  ;D

Aber wer hat denn gesagt, dass das Kind den Stein nicht aufheben kann ?  ???
So wie ich unseren Rätselmacher kenne, kommt als nächste Hilfe dann das Bild, wo das Kind den Stein wirklich ganz alleine durch die Gegend trägt ! ;D

Viele Grüße

rennschnecke


Offline josef_k

  • roBergler
  • Beiträge: 157
  • Geschlecht: Männlich
    • www.simssee.de
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #4 am: 27.03.2006, 16:08 »
Servus,

den Schneider haben wohl längst die Würmer verspeist, aber der Goldschatz müsste noch da sein!

Gruß
Sepp

Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #5 am: 27.03.2006, 16:13 »
Servus,

sollte es tatsächlich der Stein vom Wildbarren sein,
so liegt nicht der Schneider darunter, der wurde von dem Stein nur getroffen,
sondern ein "Goldschatz"

frohe Grüße

Bergi

Offline Bergi

  • roBergler
  • Beiträge: 166
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #6 am: 27.03.2006, 16:16 »
War der Sepp mit dem Schreiben tatsächlich schneller,
der Eintrag war vorher noch nicht da....

tja!
trotzdem frohe Grüße

Bergi

Offline Rorü

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #7 am: 27.03.2006, 16:31 »
Genauer gesagt: ein Stöhrschneider, ein Schneider auf der Stöhr.
Der wird jetzt nicht mehr gestört.

Offline emmceepee

  • roBergler
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Das wichtigste ist eine gscheite Planung!
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #8 am: 27.03.2006, 16:38 »
Ja, aber der Christian hat doch gefragt "Wer" liegt unter dem Stein und nicht "Was"?

 ;D

Servus
pete

Offline Rorü

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 29
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #9 am: 27.03.2006, 17:06 »
Wenn der Schneider nicht mehr da ist, könnte ich mir vorstellen, dass eine Schneider-Weisse sich unter dem Stein verbrirgt. Die dürfen nur Erwachsene trinken und deshalb kommt das Kind nicht dran. Irgendwie logisch, oder?

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #10 am: 27.03.2006, 19:13 »
Übrigens gibt der Autor des Rätsels, Peter Hofmann, morgen um 20 Uhr seinen Vortrag "Wege im Inntal" in der BRUCKMÜHLER VHS.
Info siehe www.trotpstein.de oder Startseite von roberge.de

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #11 am: 28.03.2006, 08:43 »
Servus,

vielleicht wurde durch diesen großen Stein der Deife (Teufel) getroffen und liegt drunter begraben  ::) ???

ich weiß leider nicht, wo sich dieser Findling befindet, obwohl er mir irgendwie bekannt vorkommt ...

Gruß
Martl

PS: @Reinhard: kleine Korrektur
Zitat
Info siehe www.trotpstein.de oder Startseite von roberge.de

muss  www.tropfstein.de  heißen

Offline Karl

  • roBergler
  • Beiträge: 183
  • Geschlecht: Männlich
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #12 am: 28.03.2006, 12:53 »
Servus alle,

Wenn die Entfernung nicht so groß wäre, würde ich den Vortrag von Peter Hofmann besuchen und den Autor selbst befragen. :D Bestimmt will Christian mit diesem Rätsel auch für das Buch werben, was völlig legitim ist, wenn der Autor schon großzügig einen Preis stiftet. ;)
Ich werde mir das Buch jedenfalls bald besorgen. Und wenn andere auch so denken, hat das Rätsel wirklich einen guten Zweck erfüllt. Sind wir doch dankbar den Autoren, die sich mit unserer schönen Heimat befassen….

Und: Humor habt Ihr ja alle, das muss man Euch lassen!

Beste Grüße
Karl


Offline Christian M.

  • Moderator
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #13 am: 30.03.2006, 10:24 »
Servus!
Jetzt hab ich mir aber sehr viel Zeit gelassen, mit der Antwort! Sorry. Aber ich hatte die letzten Tage viel zu tun!  ::)
Fürs nä. Mal muss ich mir wieder was gemeines ausdenken. So schnelles Erraten!! Das geht einfach nicht.  ;D

Der Sage nach wohnte ein Riese in einer Höhle in der Nähe, ein diebischer Schneider wollte den Riesen bestehlen. Der merkte es und warf dem flüchtenden Dieb seinen Tisch nach - eben den Stein. Der Schneider liegt bis heute drunter, leider ist es schwierig, nachzusehen, denn der Stein ist sehr schwer ...
(Es handelt sich um den grauen Stein bei Niederaudorf.)

Somit ist Pete der Gewinner. Herzlichen Glückwunsch.
Du musst nur noch dem Reinhard Deine Adresse mitteilen, dann bekommst Du das zu empfehlende Buch
Mensch und Höhle - Wege im Inntal
zugeschickt.
(Ein bisschen Werbung für den Autor Peter Hofmann muss schon sein, denn er hat ja das Buch gestiftet. Vielen Dank an dieser Stelle!)

Viele Grüsse.
Christian


Offline emmceepee

  • roBergler
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Das wichtigste ist eine gscheite Planung!
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #14 am: 30.03.2006, 12:38 »
Servus Christian,


vielen Dank für die :)-Nachricht, dass ich das herrliche Buch von Peter Hofmann gewonnen habe. Dabei habe ich diesen Findling noch nie in Natura gesehen. Aber das Internet hilft da ja schon weiter. Ein Grund mehr, meine nächste Tour ins schöne roBerge-Land zu machen und dem Wildbarren und seiner Umgebung einen Besuch abzustatten. Dem Reinhard sende ich meine Adresse zu.


Viele Grüße und noch einmal vielen Dank!
Pete

Offline Peter Hofmann

  • roBergler
  • Beiträge: 57
  • Geschlecht: Männlich
    • Expedition in die Unterwelt - Höhlenforschung
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #15 am: 30.03.2006, 22:27 »
Liebe Freunde von RoBerge,

jetzt wird es aber Zeit, dass ich mich selber melde.

Es ist unglaublich, dass nach nicht einmal einer Stunde eine korrekte Antwort da ist!!
Ich habe das Rätsel für schwer gehalten - und vielleicht ein bissl witzig. Nun, letzteres scheint wenigstens gelungen ...

Übrigens konnte meine Tochter Julia den Stein wiklich nicht aufheben, insofern kann man nur hoffen, dass die Sage recht hat und der Schneider noch da liegt! Sonst hätten wir ja einen unverdienten Gewinner! Wobei mir die Antworten schwer zu denken gegeben haben. Denn der Schneider hatte ja was vom Riesen geklaut - also liegt vielleicht der Schatz auch noch drunter? Dann hätten wir zwei richtige Lösungen? Und der Deife? Könnte leicht schon neben dem Schneider gestanden haben! Nahe Verwandte? Nicht auszuschließen! Für nicht tragfähig allerdings halte ich die Theorie, dass der Schneider den Wurf überlebt hat und nur der Schatz ... Nein, so ein Schneiderlein hält nicht so viel aus, der war schon kaputt. Aber lassen wir das.

Ich werde die Geschichte samt Wandertourenvorschlag einfach an RoBerge geben, so wie ich Reinhard kennen gelernt habe, wird sie dann bald im Forum stehen und vielleicht dem ein oder anderen noch Freude machen.

Und man muss für diese Tour das Buch nicht erwerben. Übrigens: Natürlich bedanke ich mich für die Werbung für das Buch auf RoBerge. Und natürlich verkaufe ich es dem, der es will, das ist ja auch Sinn eines Produktes. Aber warum ich es eigentlich geschrieben habe?? Um was für meine Leidenschaft zu tun, Höhlen zu erforschen.
Ja, und wenn da jemand was für mich hätte, ein Loch im Inntal, das ich noch nicht kenne, das meine Sammlung vervollständigen würde, ...   dem würde ich ganz ohne Rätsel ein Exemplar schenken, Ruhm und Ehre des Entdeckers dazu ....

Das Fazit?
Ich werde mich bitter rächen. Ich werde noch ein Buch stiften und noch eines und immer schwere Rätsel machen von irgendeinem verbogenen Tropfstein im hintersten Winkel des letzten Drecklochs, den garantiert keiner mehr kennt ...
Nicht einmal ich.

Bis dahin!  Euer Peter Hofmann

Offline emmceepee

  • roBergler
  • Beiträge: 34
  • Geschlecht: Männlich
  • Das wichtigste ist eine gscheite Planung!
Re: Montagsrätsel Nr. 109
« Antwort #16 am: 04.04.2006, 09:27 »
... Ich werde noch ein Buch stiften ...

Hallo Herr Hofmann,


besten Dank für das herrliche Buch, das gestern bei mir angekommen ist. Habe schon damit angefangen und werde bestimmt die eine oder andere Erkundungstour daraus unternehmen!


Viele Grüße (auch an das roBerge-Team!)
Pete