Dummy

Autor Thema: Wandertour Zettenkaiserkopf?  (Gelesen 6394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Wandertour Zettenkaiserkopf?
« am: 17.03.2006, 16:23 »
Servus mit'nand!

Ist wohl noch Winter, bin aber schon Wandertouren beim planen für im Frühjahr. Nicht allzu hoch hinauf, denn ich glaub' dass dieses Jahr der Schnee lange liegen bleibt... ;D  

So hab' ich mir mal die Karte herg'holt vom Kaisergebirge. Hier fiel mir wieder der kleiner "Buckel" auf, im Schatten des Zettenkaisers. Ich meine hier den 1609 m hohen Zettenkaiserkopf. Ich wollte vom Hintersteiner See und über die Walleralm dann hinauf.

Auf meiner Karte (MAYR Wanderkarte, Wilder Kaiser, Auflage 2004) steht aber kein Wanderweg eingezeichtet, der zum Gipfel dieses Berges führt. Ich glaub' aber im letzten Sommer doch ein Gipfelkreuz erkannt zu haben. Ich weiß also nicht, ob ich hier hinaufgehen kann  :-\.

Meine Frage an euch, Robergler, ist also: Weiß von euch jemand ob irgendein Weg/Pfad/Steig an diesem Berg hinaufführt? Wenn ja, wo und wie ist der Verlauf dieses Weges dann ungefähr ??

Danke und pfiat'Gott beinand'r

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 17.03.2006, 16:23 »

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #1 am: 23.03.2006, 16:18 »
Servus mit'nand!

Sag', ihr wollt doch nicht meinen, dass keiner von euch etwas Genaueres weiß vom Zettenkaiserkopf  :o 

Da wird wohl einer von euch im Kaiser bekannt sein?

 :-\

Pfiat'Gott!

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #2 am: 23.03.2006, 17:34 »
Servus Brixentaler,
kann nur sagen, dass es meines Wissens schon einen normalen Weg hinauf gibt.
War aber noch nicht droben, er steht allerdings für heuer auf meiner Liste!
Vielleicht wissen andere ja mehr ...

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #3 am: 23.04.2006, 22:08 »
Hallo Brixi und alle andern!

War heute auf der Walleralm und habe bei dieser gleich den Wirt interviewt:

Es gibt 2 Wege auf den Zettenkaiserkopf:

1) Normalweg: Ab der Kaindlhütte soll es einen Steig geben, zwar markiert, aber etwas schwierig - was er damit meinte, wollte er mir genauer nicht sagen. Ich nehme an er war einfach vorsichtig aus Haftungsgründen ...
Es genügt hierbei nicht, von der Walleralm zum Hocheck zu gehen - man muss noc weiter bis kurz vor die Kaindlhütte, dann solls rechts abgehen.

2) Es gibt bzw. es gab einen Steig von Westen, also ab der Walleralm. Dieser ist jedoch inzwischen so mit Latschen verwachsen, dass er nicht mehr genutzt werden kann.

Gruss
Reinhard

NACHTRAG: Laut Wirt ist es zur Zeit nicht möglich, den ZKK zu besteigen - angeblich noch bis zu 2 Meter Schnee.
Hatte es nicht geglaubt, bis mir Freunde kurz darauf mitteilten, dass sie heute nicht mal aufs Hocheck kamen, wegen zuviel Schnee ...

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #4 am: 24.04.2006, 11:58 »
Also, Reinhard, recht herzlichen Dank!

Auch wenn der Weg hinauf "etwas schwierig" is', werd' ich schon raufkommen, denn so steil ist der Zettenkaiserkopf auch nicht...  8)  Und ich hatt' auch nicht im Sinn, jetzt schon hinauf zu steigen, ich weiß wieviel Schnee da noch liegt...

Ich werd' mich schon umschau'n bei der Kaindlhütte.

Dank'da schön  ;D

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #5 am: 07.05.2006, 17:56 »
So, ich wollt's jetzt auch mal anschau'n und bin vorige Woche vom Hintersteiner See zur Walleralm hinauf gegangen. Da hab' ich den Wirt auch noch Mal gefragt, wo und wie da ein Weg hinaufführt. Der sagte mir das Folgende:

- Es gibt nur einen (Normal)Weg hinauf, der führt kurz vor der Kaindlhütte rechts hinauf. Doch oben drin ist alles verwachsen mit Latschen, dass der Weg sehr schwierig begehbar ist. Das ist aber weniger schlimm für mich.
Und es soll auch noch immer zu viel Schnee da liegen...  ???

Komisch, ich hab' mit dem Fernglas vom Hintersteiner See hinauf geguckt, da erkannte ich deutlich ein ordentliches Gipfelkreuz und sogar einen Wegweiser, am Gipfel des Zettenkaiserkopfes. Außerdem sieht er überhaupt nicht schwierig aus, nur dass man einen Umweg (über Kaindlhtt.) machen muss, um da rauf zu kommen. Wieso ist dann der Weg so schlecht und wenig begangen? Ist ja ein schöner Gipfel?

Also, nur Bestätigungen der bereits bekannten Fakten. Dank' noch und pfiat euch.  8)

Offline Dietrich

  • roBergler
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #6 am: 07.05.2006, 18:36 »
Mich interessiert der Zettenkaiser auch, aber ich will warten, bis es Sommer ist und der meiste Schnee aus der Nordseite draussen ist. Im AV-Führer "Wilder Kaiser" (1989/1990 vom Pit Schubert und Wolfgang Zeis) habe ich folgende Beschreibung gefunden (Hervorhebungen wie im Original):

"Vom Kleinen Friedhof  auf dem Riegensteig (Normalweg)

I (auf dem Grat), überwiegend leichter, rot bez. Höhenunterschied 650 m. 1,25 Std. vom Sattel

Zugang zum Kleinen Friedhof: Man erreicht ihn vom westl. Teil des Großen Friedhofs (R 147), indem man den gras- und latschenbedeckten Rücken zwischen beiden Karen übersteigt., 1 ¼ Std. von der Kaindlhütte. – Den Kleinen Friedhof erreicht man auch, indem man auf dem Weg Kaindlhütte – Walleralm (R 59) nach 7 min. links abbiegt und auf dem bewaldeten Rücken gerade ansteigt, zuletzt durch eine brüchige Schrofenrinne direkt zum unteren Ausgang des Kars (beschwerlicher und nicht leicht zu finden).
Route: Vom Kar auf Wegspuren über den steilen Grashang des westl. Begrenzungsrückens empor bis zu einem Sattel, ¼ Std. vom Sattel, den roten Markierungen folgend, durch moorige Latschengasseln, anfangs etwas rechtshaltend, gerade empor zum W.-Grat, wo Steig und Markierung enden. Von hier in ½ Std. über den Grat in östl. Richtung ohne Schwierigkeit auf den Gipfel."

Also, ich denke, man sollte den Zettenkaiser nicht als Wandertour unterschätzen, immerhin wird er auf dem Grat mit I angegeben. Und unwegsame Latschen können einen auch so ziemlich den Spass verderben, ich hab es einmal vor Jahren versucht, am Guffert zwecks Abkürzung (!!!) ein Latschenfeld weglos zu durchqueren - nach 10 m war endgültig Schluss und ich hatte große Mühe, wieder zurückzukommen.
Aber ich wills auf alle Fälle mal probieren.
Die angehängte Karte ist ein Ausschnitt aus der digitalen DAV-Karte "Wilder Kaiser"
Servus

Dietrich

Offline Dietrich

  • roBergler
  • Beiträge: 119
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #7 am: 07.05.2006, 19:44 »
Ich habe jetzt glatt den Zettenkaiserkopf mit dem Zettenkaiser verwechselt, sorry!! Aber ich glaube, dass alle anderen bisherigen Wegbeschreibungen (auch die vom Hüttenwirt) auch den Zettenkaiser gemeint haben, denn an der angehängten Karte siehst Du, daß der ZKK wirklich direkt über der Walleralm steht und schon sehr weit weg von der Kaindlhütte und auch noch vom Hochegg. Es sieht so aus, als ob der ZKK wirklich nur absolut weglos geht, in der AV-Karte ist noch nicht mal ein schwarz gepunkteter Steig, geschweige denn ein rot markierter zu sehen; zudem scheint der Gipfel nicht frei, sondern völlig bewaldet zu sein. Also - wie gesagt - wenn der Wirt davon geredet hat, kurz vor der Kaindlhütte rechts rauf zu gehen, dann kann das nur der Zustieg zum Widauer Steig sein, von dem dann der Steig zum Zettenkaiser abgeht.  Ich fürchte, eine Beschreibung für den ZKK dürfte sehr schwer aufzutreiben sein.

Servus

Dietrich

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #8 am: 07.05.2006, 20:05 »
JA eben, das ist das Problem, es handelt sich um den Zettenkaiserkopf.

Der Zettenkaiser ist mir eher schon zu Steil, aber am benachbarten (und sicherlich leichteren) Zettenkaiserkopf will ich mich gern' mal hinauf wagen. "Mit ohne" Pfad nach oben wird's dann schon ziemlich schwierig...  :-\

Ich glaub' eigentlich, dass der Wirt von der Walleralm sich auch täuschte. Erstens, find' ich es merkwürdig, warum man da ganz von der Kaindlhtt. hinauf muss;
zweitens sagte er immer noch, dass da zuviel Schnee lag... Es war vorige Woche, der ganze ZKK war aper (einige Schneefelder im Wald, ah jah) und dann soll ich noch immer nicht da hinauf können, bis auf 1609 m Höhe? Der muss wohl auch der Zettenkaiser g'meint haben!

Bin ich so undeutlich, oder ist der Berg so undeutlich?

 ???

Offline margret

  • roBergler
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #9 am: 08.05.2006, 18:14 »
Also ich würde dem Walleralm-Wirt schon glauben. Der sollte sich da oben schon auskennen.
Ich hab bei"mywebsearch" den Zettenkaiserkopf eingegeben. Da steht was von einem" Riegensteig" drinnen.
Ich warte auch auf den Sommer um da hinaufzusteigen,will ja nicht unbedingt im Hubschrauber zurückkehren.
 ;D ;D

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #10 am: 08.05.2006, 18:50 »
Der Riegensteig ist glaub' ich ein Steig am Zettenkaiser hinauf.

Na, ich muss da jedenfalls hinauf, wenn kein Weg da ist, geht's auch ohne. So ein unbedeutender Hügel eigentlich, aber so undurchgründlich...  ;)

Blöd, dass man zuerst über das Hocheck und dann zur 100m niedriger gelegene Kaindlhtt. geh'n muss, um auf den nicht so hohen Zettenkaiserkopf rauf z' kommen - wenn ich den Wirt glauben muss.
Da geh' ich eher vom Hocheck pfeilg'rad hinauf und such' mir den Steig, dann erspare ich mir schon einen mächtigen Umweg.

Und auch ich wart' bis zum Sommer, bzw. muss warten, erstens zur sicherheit, zweitens weil ich ja erst dann wieder nach Österreich komm'...  :'(

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #11 am: 08.05.2006, 21:36 »
Dieses Foto hab ich von Tom erhalten. Weiss leider nicht mehr, von welchem Online-Dienst es ist.
Von Google Earth jedenfalls nicht.

Auch hier ist kein Weg erkennbar. Bin mir aber sicher, dass man da einigermaßen leicht raufkommt.
Mal sehen, wer von uns als erster droben war und das Geheimnis dann lüften kann.

@ Dietrich:
Die Zettenkaiser-Besteigung gibts bereits auf roBerge:
Siehe Menü links: Kaisergebirge - Scheffauer - Zettenkaiser

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #12 am: 08.05.2006, 21:52 »
Grüß euch,

mich interessiert der Gipfel auch sehr. War zwar bis jetzt noch nicht mal auf dem Zettenkaiser, aber warum nicht vorher schon mal auf den Zettenkaiserkopf gehen ...

meine Idee: wie wär's mit einer gemeinsamen roBerge-Erkundungstour von einigen
roBerge-Leuten, die darauf Lust haben ? Ich weiß aber nicht, wie's mit der Schneesituation aktuell ausschaut, aber ich z. B. könnte vor übernächstem Wochenende sowieso nicht.

Nur mal so ein Vorschlag, der wohl eigentlich in die "Kontaktbörse" rein gehört  ;)

Hätte jemand interesse daran in nächster Zeit  ???  (sorry Brixenthaler daß du z.Z. nicht in Tirol bist  :'( )

Gruß
Martl

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #13 am: 08.05.2006, 22:17 »
.... wir könnten es ja auch als Montagsrätsel machen! Wer als erster oben war.  ;D   ;)   :)

Spass beiseite! Bin bei der Erkundungstour gerne dabei!  :)  (bin dem Martl eh noch nen feuchten Händedruck schuldig, soweit ich mich erinnere!)

Gruss.
Christian

P.S. Nimmt jemand ne Motorsäge mit, dann schneiden wir dem Brixentaler nen Pfad in die Botanik!  ;D

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #14 am: 08.05.2006, 22:22 »
Servus Christian,

Zitat
(bin dem Martl eh noch nen feuchten Händedruck schuldig, soweit ich mich erinnere!)
darauf verzicht ich freiwillig  ;D

aber mal schau'n, da geht schon was zam. Wird aber sicher keine leicht-lockere Tour, erfahrungsgemäß muss man da schon ein bissl hand anlegen und darf nicht zu zimperlich sein (also ich mein falls wirklich kein Weg vohanden ist  ;) )

wir werden's sehn ...

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #15 am: 08.05.2006, 22:24 »
Wer immer auch geht - vergesst nicht ein paar Fotos und die Tourenbeschreibung für roBerge ..  :) :)

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #16 am: 09.05.2006, 12:47 »
Ja leider kann ich wahrscheinlich nicht mit geh'n, ich bin aber neugierig nach der schlußendlichen Tourenbeschreibung, der Berg wird mir immer reizvoller!  ;)

@Reinhard: Das Bild von Tom hab' ich auch mal erhalten, es komt vom Tiris Tirol Viewer, vom Landvermessungsamt. Da gibt's auch Wander-/Höhenkarten und Topografische Satellitbilder, sowie dieser.

Dank für eure Reaktionen und bin gespannt, wie und wo ihr da raufkommt. Und das mit der Motorsäge ist 'ne gute Idee!  :D

Pfiat Gott bei'nander

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 687
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #17 am: 09.05.2006, 13:18 »
Ich bin jetzt auch infiziert. Werde aber wohl erst im Sommer raufgehen, bis dahin dürftet Ihr ja einen gut erkennbaren Steig hochgetrampelt haben  :D

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1850
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #18 am: 09.05.2006, 13:33 »
Zitat
Wird aber sicher keine leicht-lockere Tour, erfahrungsgemäß muss man da schon ein bissl hand anlegen und darf nicht zu zimperlich sein

... dann ist es sicher nix für Dich, Martl.  ;)

Werde mal bei Kontakte nen Aufruf starten!

Gruss.
Christian

Offline Tom

  • roBergler
  • Beiträge: 571
  • Geschlecht: Männlich
Re: Wandertour Zettenkaiserkopf?
« Antwort #19 am: 09.05.2006, 13:40 »
@ Brixi:

Nachdem du schon längere Zeit davon redest, den Zettenkaiserkopf besteigen zu wollen, und keiner den Weg kennt, habe ich es vorletztes Wochenende versucht. Leider blieb es bei dem Versuch.

Ausgerechnet von Samstag auf Sonntag kam es aber nochmal zu einem erneuten "kleinen" Wintereinbruch, der oberhalb der Walleralm gute 30cm Neuschnee brachte.

Ich bin bis ca. 1300m hochgestiegen, dann habe ich abgebrochen. War mir zu gefährlich - hatte 'Paul' dabei  ;).

Da der "Hügel" vermutlich nur vom Norden her begangen werden kann, wird es vermutlich erst ab Anfang/Mitte Juni möglich sein, ohne größere "Expedition", den Gipfel zu erreichen. Im Bereich kurz vom Hochegg hat sich den Winter über soviel Schnee gesammelt, dass man momentan nicht nur eine Motorsäge brauchen wird  ;D.


Falls da mal eine "roBerge-Expedition" gestartet wird - ICH BIN DABEI. Das wird bestimmt lustig  :D.

@ Christian M.

Warum soll das nix für den Martl sein? ... muss der dann im Basislager bleiben und Tee kochen?  ;D



Gruß .Tom.