Dummy

Autor Thema: Biken im Oberengadin  (Gelesen 1713 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hanns H

  • roBergler
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
Biken im Oberengadin
« am: 05.03.2006, 22:34 »
 hallo bikerfreunde

 es liegt zwar momentan noch zu viel schnee herum aber die vorbereitungungen für den
 sommer sind trotzdem schon im anlaufen.
 so plane ich in diesem sommer einige biktage im oberengadin und möchte dabei die
 uina schlucht  befahren (bzw schieben). wer kann mir evtl.weiterhelfen bei der frage
 ob man besser vom vinschgau aus hinauffahrt oder vom inntal aus.

Offline sigi

  • roBergler
  • Beiträge: 297
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biken im Oberengadin
« Antwort #1 am: 18.03.2006, 23:23 »
Hallo Hanns,

ich bin das Uina-Tal von ca. 3-4 Jahren zum Abschluss einer 3-Tage Rundtour gefahren und zwar  vom Vinschgau ins Inntal.  Für meinen Geschmack hat diese Richtung ein paar Vorteile:

Vom Vinschgau aus geht die Asphaltstrase bis gut hinter Schlinig, also ziemlich weit rauf, während auf der Inntalseite der Schotter schon ganz unten im Tal beginnt. Ich fahre lieber Asphalt/öffentliche Strassen rauf und Schotter runter als umgekehrt - ist natürlich subjektiv.

Man hat abwärts für die landschaftlich grandiose Uina-Schlucht mehr Sinn und Lust zum Schauen, als beim Aufwärts-Schieben, vor allem wenn man schon einige Höhenmeter hinter sich hat.

Vom Schlinig-Pass geht es bis zum Beginn der Schlucht auf mittelsteilen, aber -wenn ich mich recht erinnere - steindurchsetzten Wiesen abwärts, noch weitgehend fahrbar, aufwärts dürfte das wohl mehr zum Schieben sein. Vom unteren Ende der Schlucht hinaus nach Ramosch gehts zuerst auf einem tollen Waldtrial zur Alm Uina dadaint und dann ein meist ideals abfallendes Tal raus - vom feinsten.

Diese Abfahrt ist ein toller Abschluss für eine Tour, zumal man den Inn direkt an einer Wirtschaft mit Garten erreicht (hab sie allerdings nicht testen können).

Ich möchte das Uina-Tal sicher noch mal fahren - dann von Ramosch nach San Nicla - rauf zum Schwarzsee - Grünsee - Rojen - irgendwie leichter oder schwerer nach Schlinig  und übers Val d' Uina zurück zum Inn.

Viel Spass beim planen!

Sigi

Offline Hanns H

  • roBergler
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
Re: Biken im Oberengadin
« Antwort #2 am: 02.04.2006, 19:40 »
 servus Sigi

 danke für deinen Tip ich werde nach dem jetzigen Stand von S-charl aus starten und dann
 über dieAlp Altras, den Passo Costainas nach Sta Maria radeln,von dort aus warscheinlich irgendwie
 durchs moratal und die Uina Schlucht als Abschluß von Nord nach Süd.

 Gruß Hanns H