Dummy

Autor Thema: Das Goldbacherl in Vagen  (Gelesen 180 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1087
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Das Goldbacherl in Vagen
« am: 08.04.2020, 20:37 »
Servus Beinand

Also heute war echt eine „Dahoam Runde“ angesagt, das „Goldbacherl in Vagen“.

Am Tuffberg entlang geht es an dem kleinen Bacherl mit Blick auf den Ort und die gegenüber der Mangfall  liegenden Berghamer „Leitn“ (siehe Beitrag vor ein paar Tagen). Aus diesem Tuffgestein wird ein großer Teil des Wassers des Dorfes gewonnen. Und ich bin immer wieder überrascht wenn man im Ort auf Brunnen trifft mit dem Hinweis „Trinkwasser“ - das gibt’s nicht mehr so oft.
Brunnenkresse und das seltene bayerische Löffelkraut säumen den Weg. Und man kann einen Blick auf das „Vagener Schloss“  (Besitzer Freiherr von Aretin) erhaschen (Außenkulisse für die Soap „Sturm der Liebe“, dort Schloss Fürstenhof genannt).
Gemütlich ging es dann zurück, nicht ohne noch in der heimischen Bäckerei ein paar Brezn gekauft zu haben (m.E. die besten je gegessenen!).

Viele Grüße aus dem Mangfalltal, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 08.04.2020, 20:37 »