Dummy

Autor Thema: Großer Osser (Hamry-Oberlohberg) - Bayerischer Wald  (Gelesen 310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Servus,

da es hier netterweiese ab und zu auch Beiträge zu Wanderungen im Bayerischen Wald gibt, möchte ich meine Tour auf den Großen Osser im Bayerischen Wald mit Zug und Bahn schildern.

Anreise mit dem Zug über Furth im Wald über Domažlice und Janovice nad Úhlavou zum Ausgangspunkt der Tour am Bahnhof Hamry-Hojsova Stráž. (Alternativ ginge auch mit der Waldbahn über Plattling/Bayerisch Eisenstein).

Zuerst geht es einige Höhenmeter runter nach Hamry. Auf tschechischer Seite geht es meist auf einer Teerstraße entlang eines Naturlehrpfades mit Tafeln in tschechisch und deutsch Richtung Osser. Wäre auch schön mit dem Radl raufzufahren, im Winter bei Schnee ist dort oben eine Langlaufloipe, die bis Rittsteig geht. Ich habe noch einen Abstecher zum Wasserfall Bílá strž gemacht.

Das war am Samstag (21. Dezember 2019) bei dem Wetter und weil die Schutzhütte auf dem Osser noch zu hat (macht am 26. Dezembner wieder auf), eine einsame Wanderung. Es hat öfter leicht geregnet und in Gipfelnähe geschneit. Habe den Kleinen Osser wegen des Wetters ausgelassen und bin dann nach Oberlohberg abgestiegen. Dabei gibt es eine seilversicherte Querung zu bewältigen, die bei Schnee und Glätte mit Vorsicht zu geniessen ist. Auf der einen Seite pfeifft es steil noch unten. Von Oberlohberg mit dem Bus nach Lam, dann mit der Oberpfalzbahn und dem Alex über Cham nach Schwandorf. Dort hinten fahren die Busse/Bahnen für meine Verbindungen nur alle zwei Stunden. Es bietet sich das VLC-Tagesticket an, das bis Schwandorf erweitert werden kann (dann 12,50 € inkl. Zug/Bus) und den ganzen Tag gilt.

Eine schöne Überschreitung, die Zugfahrt in Tschechien hatte auch was, landschaftlich sehr schön, hügelig. Dort haben sie die Strecken der Landschaft angepaßt, entsprechend kurvig ist es. Und die Gleise wurden eben nicht stillgelegt.

Fahrkahrte in Tschechien könnte im Zug gelöst werden, aber ich habe sie lieber über die App "Můj vlak" der České dráhy (Tschechische Bahn, https://www.cd.cz) über mein Handy gekauft. Ging problemlos und einfach und auch in deutsch. Eine Alternative wäre auch das Bayern-Böhmen-Ticket, siehe hier https://www.bahn.de/p/view/angebot/regio/regionale-tickets/bayern/bayern-boehmen-ticket.shtml.

Das werde ich sicherlich wieder mal machen. Auf tschechischer Seite läßt es sich auch schön Radfahren.

Jetzt allen ein Frohes Weihnachtsfest.

Grüße,
Christian

Bilder:

- lange Zeit über eine geteerte Straßen hinauf
- Wasserfall Bílá strž
- Schlußanstieg zum Osser mit Osserschutzhaus
- Osserschutzhaus
- Kleiner Osser vom Großen Osser

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 24.12.2019, 16:18 »

Offline wander-christian

  • roBergler
  • Beiträge: 267
  • Geschlecht: Männlich
Re: Großer Osser (Hamry-Oberlohberg)
« Antwort #1 am: 24.12.2019, 16:20 »
zur Ergänzung:

- seilversicherte Querung im Rückblick
- Landkarte der Wanderung

Offline maisalm

  • roBergler
  • Beiträge: 156
Re: Großer Osser (Hamry-Oberlohberg) - Bayerischer Wald
« Antwort #2 am: 25.12.2019, 13:01 »
Nette Tour! Muss ich mir gleich vormerken. Wir geistern auch dann und wann im Bayerwald rum, zumal man dort auch schön mtb-en und Schneeschuhwandern kann.
Allen schöne Weihnachten  #weihnachtsbaum#  #kerze# und einen lawinenlosen Winter  #schnee#
Gruß maisalm