Dummy

Autor Thema: Hackerangriff  (Gelesen 359 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4603
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Hackerangriff
« am: 21.12.2019, 16:56 »
Wie einige schon bemerkt haben, war der Zugang zu roBerge.de in den letzten 24 Stunden zweimal gesperrt. Es handelte sich um einen Hackerangriff auf unseren Provider. Es waren nicht nur roBerge.de, sondern auch viele andere Seiten betroffen.
Wichtig: Die Daten unserer Mitglieder waren nie betroffen, es gab zu keiner Zeit einen Zugriff auf unserer Datenbank!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 21.12.2019, 16:56 »

Offline Bergautist

  • Cirsium palustre
  • roBergler
  • Beiträge: 429
    • Brombas Berge
Re: Hackerangriff
« Antwort #1 am: 21.12.2019, 17:14 »
Hört sich eher nach einer DDoS-Attacke an! :-[

Offline Franky

  • Technischer Admin
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Kapelle Lollar
    • SF Webdesign
Re: Hackerangriff
« Antwort #2 am: 21.12.2019, 17:21 »
Nein es ist keine DOS Attacke. Es handelt sich um ein Script was Html Dateien generiert.

Gruß Stephan

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 811
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Hackerangriff
« Antwort #3 am: 21.12.2019, 17:47 »
Ich hatte heute NM mit dem Aufrufen von roBerge.de die "Startpage" des Hackers (ggfs. aus der Türkei) auf dem Bildschirm.  :(
Kurze Zeit später war die normale roBerge-Startseite wieder da, mit mir noch zwei weitere Gäste - und Franky eingeloggt  - 
etwas später dann war roBerge im "Wartungsmodus"...  #gruebeln#

#danke1#  Franky für deinen Einsatz die roBerge-Seite am laufen zu halten !!  :)

Offline Franky

  • Technischer Admin
  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 70
  • Geschlecht: Männlich
  • Kapelle Lollar
    • SF Webdesign
Re: Hackerangriff
« Antwort #4 am: 21.12.2019, 18:03 »
@geroldh, mache ich doch gerne

Ein Tip von mir. Wenn ihr solche Webseiten aufgerufen habt, klickt auf keinen Link dieser Hackerseiten. Den Browser am besten sofort schließen und den Browser Cache und Cookies löschen.

Momentan sind auch viele andere Webseiten betroffen. Hier in Gießen ist es das Uni Klinikum.

Ich kontrolliere in letzter Zeit noch häufiger den Server wie auch die Protokoll Dateien. Wir reagieren sofort, sobald was ungewöhnliches auffällt.

Gruß Stephan

Offline Bergwasser

  • Bergwasser
  • roBergler
  • Beiträge: 30
  • Geschlecht: Männlich
  • Berge-schönste Nebensache der Welt
    • Canyoning Bayern
Re: Hackerangriff
« Antwort #5 am: 16.01.2020, 13:23 »
Schon bemerkenswert, welche Züge solche Angriffe inzwischen annehmen