Bildinfo


Bindalm

»Berchtesgadener Alpen«


Hüttenbild

 


Hütteninfo:

Nächster Gipfel:Kammerlinghorn
Zustieg:Von Hintersee bei Ramsau zu Fuß, mit Bike oder Bus (www.almerlebnisbus.com)
Sonstiges:„Casa“ ist ein lateinisches Lehenswort und bezeichnet die Gebäude auf den Berchtesgadener Alpen. Noch 1947 standen auf der Bindalm vier almwirtschafltich genutzte Kaser. Später verwaiste der Standplatz, auf dem 1981 der sogenannte Schiedkaser aufgebaut wurde. Sein ehemaliger Standort war die Feldalm im Steinernen Meer. Er wurde dort noch bis etwa 1960 bewirtschaftet.
Der mindestens 200 Jahre alte Schiedkaser ist ein Baudenkmal ersten Ranges. Unter Fachleuten gilt er als Verbindungsglied zwischen dem urtümlichen „Hüttl“, an dem die Rinder im Freien standen und dem eigentlichen „Rundumkaser“ mit dem umlaufenden Stall. Charakteristikum des Schiedkasers ist der offene Rundumstall. Als Ganzes gesehen bilden die Gebäude auf der Bindalm eine kleine Almsiedlung; dieses Ensemble steht unter Denkmalschutz. Heute werden allerdings nur noch der Kressen- und der Möslerkaser bewirtschaftet.
Höhe:1 m
Gipfelziele:Kammerlinghorn, Hocheisspitze
Öffnungszeit:Mitte Juni bis Ende Sept.
Wirt:Fam. Lichtmannegger
Adresse:www.kressenlehen.de
Telefon:0049 (0)8657 541 und 08652 1411
Hundeübernachtung erlaubt:nicht bekannt
Speisekarte:Almbrotzeiten
Übernachtungsmöglichkeit:nein
Winterlager:nein
Homepage:http://www.moeslerlehen.de
GPS-Wegpunkt:N47 33.538 E12 48.011 (WGS84)  [@google-maps]

Hinweis

Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Tourenmöglichkeiten und Sonstiges: