Auf dem Kalkstein


Passauer Hütte

»Leoganger Steinberge«


Hüttenbild

 


Hütteninfo:

Zustieg:Anreise in die Talorte mit Zug (ÖBB) (Station Leogang-Steinberge) oder Bus (Leogang und Weißbach bzw. Diesbach)möglich.
Sonstiges:Keine Materialseilbahn, keine Zufahrtstraße, Stromgenerator. Deshalb beim Aufstieg bitte mindestens einen Holzscheit von unten zum Heizen der Hütte mitnehmen. In den Lagern bisweilen keine Birnen in den Lampen, deshalb Stirnlampe nicht vergessen!
Gipfelziele:
  • Besteigung des Birnhorns (2634m), dem höchsten der Leoganger Steinberge entweder über die Kuchelnieder-Scharte oder den Birnhorn-Südwand-Klettersteig
  • Kurze Touren Richtung Hochzint (2243m) und Melkerloch (2193m)
  • Klettersteige "Leogang Nord" (B-C/schwierig) und "Leogang Süd" (C-D/sehr schwierig) auf die Westliche Mitterspitze (2160m)
  • Startpunkt für eine Durchquerung der Leoganger Steinberge Richtung Westen bis nach Grießen/Hochfilzen)
  • Diverse Klettertouren zwischen 3. und 8. Schwierigkeitsgrad in nächster Nähe der Hütte
  • Öffnungszeit:Die Passauer-Hütte ist von Mitte Juni durchgehend bis Mitte Oktober offen, so wie es die Witterungsverhältnisse zulassen. Öffnung und Schließung der Hütte werden auf der Homepage sowie an den Parkplätzen Dießbach und Ullach bekanntgegeben.
    Wirt:Evelyn und Michael Faber
    Telefon:+43 (0) 680 507 26 24
    Hundeübernachtung erlaubt:nicht bekannt
    Speisekarte:gute Hausmannskost, Schweinebraten mit Bratkartoffeln
    Übernachtungsmöglichkeit:45 Lagerschlafplätze, welche auf fünf verschiedene Räume aufgeteilt sind: 5 Lager – 7 Lager – 10 Lager – 18 Lager – 5 Lager.
    In den Stub’n können noch bis zu 15 Notlager eingerichtet werden. Die Lager wurden 2012 mit neuen Decken und Matratzen ausgestattet.
    Winterlager:6 Schlafplätze, Holzofen zum Heizen vorhanden, keine Kochmöglichkeit.
    Homepage:http://www.passauer-huette.at/
    GPS-Wegpunkt:N47 28.456 E12 45.031 (WGS84)  [@google-maps]

    Hinweis

    Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).