roBerge.de

Aiplspitz

»Aussichtsberg am Spitzingsee«


Achtung: Auf dem Weg dieser Tour keine Einkehrmöglichkeit! Direkt am Ausgangspunkt in Aurach befinden sich zwei Gasthäuser. Ansonsten Ausweichmöglichkeit auf das Taubensteingebiet (Bayerländer Hütte oder Taubensteinhaus). Während der Sommermonate hat zeitweise die Jägerbauernalm geöffnet.

Von Rosenheim-Nord aus sieht man die Aiplspitz als kleine Pyramide rechts neben dem Breitenstein.


Kurzinfo:

Region:Bayerische Voralpen
Tourenart:Bergtour (mittel)  
Erreichte Gipfel:Aiplspitz 1759 m
Dauer (Stunden):Aurach - Talboden (Wegweiser) ca. 1 Std. 20 Minuten, Talboden (Wegweiser) - Gipfel ca. 1 Std. 40 Minuten, Abstieg ca. 2 Stunden
Gesamtgehzeit ca. 5 Stunden
Touristinfo:Fischbachau
Sehenswertes:Lohnenswert ist ein Besuch in Fischbachau im Kloster- oder Winklstüberl und der Wallfahrtskirche in Birkenstein.

Anforderung:

Höhenunterschied:Aurach 756 m, Aiplspitz 1759 m
insgesamt 1003 m
Schwierigkeit:Weg: mittel
Das letzte Stück zum Gipfel der Aiplspitzerfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Startpunkt:

Parkgelegenheit am südlichen Ende von Aurach., 780m


GPS-Wegpunkt:

N47 42.180 E11 55.391  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit der Bahn bis nach Fischbachau, von dort in 15 Minuten nach Aurach (15 Minuten vom Bahnhof Fischbachau)

Mit dem Pkw:

Über Bad Feilnbach, Hundham, Fischbachau fahren wir bis Aurach und suchen uns dort einen Parkplatz in der Nähe der Kapelle.



Größere Kartenansicht


Ab Rosenheim: 30 Km / 0:40 Std
Ab München: 60 Km / 0:55 Std
Ab Bad Tölz: 35 Km / 0:35 Std
Ab Salzburg: 110 Km / 1:15 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Parkgelegenheit am südlichen Ende von Aurach., 780m


Von der Kapelle (5 Minuten vom Parkplatz) führt ein schattiger und leichter Weg durch das Aurachtal in südlicher Richtung. Nach Überquerung des Aurachgrabens wird es steiler und in Serpentinen erreicht man einen Talboden. Hier entsprechend dem Wegweiser links gehen. Auf nun schwierigem, oft kaum erkennbaren Weg in der Westflanke des Nordgrates durch Krummholz und Latschengestrüpp, bis man den Kamm des Nordgrates erreicht. Ab hier hat man einen schönen Blick auf Wendelstein und Breitenstein. Auf dem Kamm in südlicher Richtung Gipfel, der schon in greifbare Nähe gerückt ist. Ca. 20 Minuten braucht man, um nun in schöner und einfacher Kletterei, teils auf allen Vieren, den Gipfel erreicht.
Alternativtour: Übergang zum Jägerkamp über das Tanzeck (Trittsicherheit erforderlich).
Man kann die Aiplspitze auch von Geitau über die Geitauer Alm oder über Mieseben und die Krottenthaler Alm erreichen.


Literatur:

Alpenvereinsführer:Alpenvereinsführer Bayerische Voralpen Ost
von Zebhauser, Marianne und Emmeram

GPS-Daten:

Um die Kartenansicht (Karte, Satellit, Gelände, etc.) zu wechseln, bitte auf der Karte oben rechts den entsprechende Menüpunkt auswählen. Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.

Download Bedingungen

Die GPS-Dateien dürfen kostenlos heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht erlaubt!


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.


Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Panorama:


Ins Bild klicken zur Panorama Ansicht

Wettervorhersage für Aurach: