Niederjochkogel


roBerge.de

Hochries ab Lederstube

»Über das Riesenplateau«


Im ersten Drittel, bis zu Frasdorfer Hütte, wird man hier sicher nie allein sein. Im zweiten Drittel (bis zur Riesenhütte) und besonders auch im letzten Drittel , ab dem Riesenplateau, ist man schon wesentlich einsamer. Das legt sich aber spätestens ab der Bergstation der Hochriesbahn, wo dann die Seilbahntouristen die letzten fünf Minuten bis zur Hochrieshütte hinaufpilgern. Trotzdem ist dies eine der schönsten Wanderungen auf den Rosenheimer Hausberg, allein schon wegen der gastlichen Hochrieshütte direkt auf dem Gipfel.

Das Gipfelkreuz der Hochries

Blick vom Gipfel auf das Riesenplateau mit der Riesenhütte.
Im Hintergrund der Chiemsee.


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Bergtour (leicht)  
Erreichte Gipfel:Hochries 1569 m
Dauer:Aufstieg 2 - 2,5 Std., Abstieg 2 Stunden
Insgesamt 4 - 4,5 Stunden.
Beste Jahreszeit:Das ganze Jahr über, im Winter ist der Weg meist für Rodler geräumt.

Anforderung:

Höhenunterschied:914 m
Streckenlänge:8 km (nur Aufstieg)
Schwierigkeit:mittel
Bis zum Gipfel leicht: Forststraße und breite, gut angelegte Wanderwege.
Kinder:für Kinder gut geeignet.
Kinderwagen geeignet:Nein
Hunde:Für Hunde geeignet. Auf Mountainbiker achten, insbesondere bis zur Frasdorfer Hütte. Weidevieh auf dem Riesenplateau und gelegentlich bei der Hochrieshütte.

Einkehrmöglichkeit:

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Frasdorf Lederstube ("Frasdorfer Wasser", Rapertsau), 655m


GPS-Wegpunkt:

N47 47.587 E12 16.890  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit Bahn oder Bus bis Rosenheim, von dort aus weiter mit dem Bus nach Frasdorf. In Frasdorf biegen wir 30 Meter östlich der Kirche in die Sagbergstraße (südlich) Richtung Sagberg ein (beschildert). Den Ort verlassen, nach einigen Hundert Metern bei einem allein stehende Baum rechts abbiegen. Bei der Lederstube rechts halten zum Wanderparkplatz Parkplatz "Bauer an der Lederstube". Die Forststraße beginnt am hinteren Ende.

Mit dem Pkw:

Autobahn München-Salzburg, Ausfahrt Frasdorf. In Frasdorf 30 Meter östlich der Kirche in die Sagbergstraße (südlich) Richtung Sagberg einbiegen (beschildert). Den Ort verlassen, nach einigen Hundert Metern bei einem allein stehende Baum rechts abbiegen. Bei der Lederstube rechts halten zum geräumigen Wanderparkplatz "Bauer an der Lederstube". Die Forststraße beginnt am hinteren Ende.


Ab Rosenheim: 15 Km / 0:20 Std
Ab München: 80 Km / 0:50 Std
Ab Bad Tölz: 65 Km / 1:00 Std
Ab Salzburg: 70 Km / 0:45 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Frasdorf Lederstube ("Frasdorfer Wasser", Rapertsau), 655m


Wir folgen der flachen Forststraße bis zum Ende des Parkplatzes. Links über die Brücke, kurz darauf eine Schranke geht es gemütlich nach oben. Bei einer Brücke über die Ache bleiben wir links auf der Forststraße. Nach einer Serpentine geht es weiter bergauf zur Hochebene mit der Frasdorfer Hütte, die etwas versteckt auf der linken Seite liegt. Wir lassen sie aber links liegen, halten uns bei einer Gabelung rechts und gehen nun steiler durch einen Wald. Durch das Paradies, einem baumfreien Gelände mit schönem Blick auf den Chiemsee, wandern wir weiter Richtung Riesenhütte. An ihr vorbei passieren wir einige Almgebäude und sehen weiter hinten unser Ziel, den Gipfel der Hochries mit der Seilbahn-Bergstation. Wir wandern über das flache Plateau und seigen anschließend über mehrere Serpentinen durch den Wald auf bis zur Bergstation und weiter zum Gipfelhaus. Wenige Hütten in den bayerischen Alpen haben das Privileg, direkt auf einem Berggipfel zu stehen. Die Hochrieshütte ist eine der Hütten, die dies von sich behaupten kann. Die Aussicht reicht auf das Voralpenland mit Chiemsee und Simssee, auf die die von hier eindrucksvolle Kampenwand, die Hohen Tauern, Kaisergebirge, Zillertaler Alpen, das Inntal und das Mangfallgebirge. Direkt vor uns breiten sich Karkopf, Feichteck und die Gipfel des Heubergs aus.
Der Rückweg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.


Ähnliche Touren:

Hochrieshütte mit dem MountainbikeAnspruchsvoll auf den Gipfel des Rosenheimer HausbergsLink zur Tour ...zur Tour, hier klicken

GPS-Daten:

Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.


Zum Downloaden die Bedingungen akzeptieren.