Bildinfo


roBerge.de

Stoana-Alm ab Erl

»Auf eine gemütliche Jausenstation im Spitzsteingebiet.«


Die Stoana-Alm unterhalb des Spitzsteinhauses kann man sowohl von Sachrang, Niederndorf als auch von Erl mit dem Bergrad erreichen. Die Variante von Erl entspricht größtenteils der Auffahrt zum Spitzsteinhaus.

Abfahrt von Stoana-Alm. Dahinter der Spitzstein.


Kurzinfo:

Region:Chiemgauer Alpen
Tourenart:Mountainbike (mittel)  
Dauer:Auffahrt 1 Std. 20 Min.
Fahrbahnbeschaffenheit:Asphalt 94%, Schotterstraße 4%
Touristinfo:Erl

Anforderung:

Höhenunterschied:550 m
Steigung:leicht bis mittel
Streckenlänge:Auffahrt 6,5 km
Schwierigkeit:leicht
Leicht. Für die steileren Stellen ist etwas Kondition erforderlich.

Einkehrmöglichkeit:

Stoana-Alm:
Di/Mi Ruhetag, ab Ende November bis 25. Dezember geschlossen
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Erl - Parkplatz bei der Kirche, 477m


GPS-Wegpunkt:

N47 40.885 E12 10.901  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Österreich: Von Kufstein aus Busverkehr nach Erl. Deutschland: Bahnverkehr bis nach Kufstein, von dort aus weiter mit dem Bus.

Mit dem Pkw:

Auf die Inntalautobahn: Von Innsbruck oder Kitzbühel über Kufstein, von der Ausfahrt Oberaudorf in Richtung Walchsee, gleich nach der Grenze links in Richtung Erl. Von der Autobahn München-Salzburg in die Inntalautobahn, Ausfahrt Brannenburg über Nußdorf nach Erl. Im Ortszentrum von Erl befindet sich der Parkplatz östlich der Kirche (Straße Richtung Spitzstein, nach 30 m links).


Ab Rosenheim: 35 Km / 0:30 Std
Ab München: 90 Km / 0:55 Std
Ab Bad Tölz: 75 Km / 0:55 Std
Ab Salzburg: 90 Km / 1:05 Std


Information:

Kennt man vom Kreuzworträtsel: Passionsspielort in Tirol mit drei Buchstaben. Die Passionsspiele prägen seit Jahrhunderten das Dorf Erl und seine Menschen. Seit 1613 sind diese in Erl nachweisbar. Sie werden in neuerer Zeit alle sechs Jahre aufgeführt.

Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Erl - Parkplatz bei der Kirche, 477m


Auffahrt:
Von Erl aus auf der Fahrtstraße Richtung Südosten/Erlerberg. Immer auf der Hauptstraße bleiben, bald nachdem man das Ortsende verlassen hat, geht es den Erlerberg hinauf. Auf ca. 740 m Höhe zweigt links die Fahrtstraße zum Kranzhorn ab. Hier rechts weiterfahren. Nun beginnt das flache Hochtal des Trockenbachs. Nach wenigen Minuten erreicht man eine kleine Senke und hat nach rechts unten Einblicke in die Schlucht des Trockenbachs. Nach dessen Überquerung in einer Höhe von ca. 725 Meter geht es wieder bergauf. Man bleibt immer auf der Hauptstraße, bis man auf ca. 950 m Höhe einen Wanderparkplatz erreicht. Hier links halten bis zur nächsten Wegegabelung. Bis hierher entspricht die Auffahrt dem Weg zum Spitzsteinhaus. Nun aber rechts halten. Es wird wieder flacher, und nach kurzer Zeit zweigt links ein Schotterweg bergauf ab, während die Hauptstraße wieder nach unten führt. In diesen Schotterweg einbiegen und in wenigen Minuten zur Stoana-Alm.

Abfahrt:
Wie Auffahrt.


Literatur:

Bildband:Zillertaler Alpen
von Ritschel, Bernd (Editor) und Heller, Horst (Illustrator)
Mountainbike-Führer:Mountainbiken in den Rosenheimer Hausbergen
von Weindl, Georg
Karte:Chiemsee, Traunstein, Ruhpolding, Chiemgauer Alpen und Seen
von Freytag & Berndt

Karte:



Profil: