Frozen Church


roBerge.de

Buchensteinwand

»Winterwanderung mit Blick auf die Steinberge«


Der Aufstieg zur Buchensteinwand verläuft mäßig steil über Tennalm und Bäckenalm wechselweise durch Wald und über freie Wiesen. Am Gipfel trifft man unvermittelt auf Skifahrer und genießt die herrliche Aussicht.

Ankunft am Gipfel der Buchensteinwand.

Vor der Bäckenalm quert der Weg über eine schöne Waldlichtung.


Kurzinfo:

Region:Kitzbüheler Alpen
Tourenart:Winterwandern  
Erreichte Gipfel:Buchensteinwand 1456 m
Dauer:3,5 Stunden
Lawinengefahr:keine Lawinengefährdung. Hangrichtung Süd bis West
Lawinengefahr  Aktuelle Lawinenlage: hier klicken
Beste Jahreszeit:Den ganzen Winter über
Touristinfo:Fieberbrunn

Anforderung:

Höhenunterschied:680 hm
Schwierigkeit:leicht
leicht

Einkehrmöglichkeit:

Tennalm:
Mo Ruhetag
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Buchensteinwand (Berggasthof):
Link zur Hütte ...mehr Info, hier klicken

Hinweis: Da wir die Öffnungszeiten, Übernachtungshinweise, etc. oft aus dritter Hand erhalten, kann es immer wieder vorkommen, dass die hier veröffentlichten Daten nicht mehr ganz aktuell sind. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte sich bitte vor Beginn einer Tour direkt bei der Hütte informieren (Telefon / Homepage).


Startpunkt:

Tourismusverband Pillersee-Tal, 770m


GPS-Wegpunkt:

N47 28.618 E12 32.645  [@google-maps]

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:

Bahnhöfe Pillersee-Tal: Fieberbrunn und Hochfilzen. Für Waidring wird die Anreise zum Bahnhof St. Johann in Tirol empfohlen.

Mit dem Pkw:

Von Norden kommend über München (A8) – zur A 93 Richtung Kufstein 2 Möglichkeiten: mautfrei: Oberaudorf/Niederaudorf (A) – B 172 nach Kössen – weiter zur B 178 – in Erpfendorf abbiegen nach Waidring ins Pillersee-Tal oder mit Vignette über Kufstein A12 – Ausfahrt Kufstein Süd (Felbertauern) – B173 zur B178n nach St. Johann in Tirol – dort abbiegen auf die B164 nach Fieberbrunn ins Pillersee-Tal. Über Salzburg A1 (Vignettenpflicht) – Ausfahrt Salzburg West oder Ausfahrt Bad Reichenhall (A8) – B21 (D) zur B 178 (A) über Lofer nach Waidring und ins PillerseeTal.


Ab Rosenheim: 80 Km / 1:10 Std
Ab München: 130 Km / 1:40 Std
Ab Bad Tölz: 115 Km / 1:35 Std
Ab Salzburg: 70 Km / 1:00 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:

hier klicken


Tourenbeschreibung:

Tourismusverband Pillersee-Tal, 770m


Wegverlauf:
Hinweis: Der Weg zur Tennalm wird auch als Rodelbahn genutzt.
Direkt gegenüber dem Tourismusverband Pillersee-Tal führt in Fieberbrunn eine Brücke über die Fieberbrunner Ache; wenige Meter am Fluss entlang nach rechts und dann links die Fahrstraße zum Weiler Pertrach empor. Weiter auf der beschilderten Straße in Richtung Tennalm. Nach der ersten Kehre im Wald kann man sich bei Bedarf rechts auf dem breiten Weg von der Straße entfernen. Die Strecke bis zur Tennalm wird bei entsprechender Schneelage auch als Rodelpiste genutzt.
An der Tennalm beginnt der Gipfelanstieg zur Buchensteinwand. Zunächst auf dem Steig durch Wald zur privaten Bäckenalm, dann über freie Wiesen zur unteren Liftstation. Die letzten Meter zum Gipfel werden am Pistenrand entlang des Waldes zurückgelegt. Am Berggastfhof Buchensteinwand mischen sich die Skifahrer aus St. Jakob unter die wenigen Wanderer. Vom Gipfel eröffnet sich ein grandioser Blick auf die Loferer und Leonganger Steinberge, im Westen ragt das Kitzbüheler Horn in den Himmel. Vom schön angelegten Blumenlehrpfad ist im Winter leider nichts zu sehen. Der Berg bricht nach Süden zu überraschend stark ab.

Abstieg:
Auf der Aufstiegsroute

Variante:
Bei viel Schnee empfiehlt sich von Fieberbrunn der geräumte Wanderweg nach Süden über Ferchlstadl und Frandlalm zum Berghaus Streuböden (1,5 Std., 450 hm).


Bad und Sauna in Fieberbrunn::

Nach der Wanderung sorgt eine Schwimmeinheit im Aubad für Entspannung. Vom Warmwassrbecken in der Halle kann man durch eine Schleuse ins Freie schwimmen. Dort ist eine 65 m lange Tunnelrutsche der Hit für die Kinder: Die tollkühne Fahrt beginnt in einem 6 m hohen Turm. Strömungskanal, Masagewand, Wasserwerfer und Luftsprudel-Geysire sind weitere Höhepunkte im Bad. Aubad, Schulweg 1, täglich geöffnet 10 – 21 Uhr, Tageskarte Erw. 8,40 €, Kinder 4,20 Euro. Wer sich richtig aufheizen will, findet im angrenzenden Saunadorf eine finnische Sauna, Dampfsauna und eine Bio-Sauna vor., die sich in einem Blockhaus im Freien befindet. Bei Bedarf gibt es hier Massageeinheiten, darunter Fußreflexzonenmassage, Teil- und Vollmassage, Aromamassage und manuelle Therapie.


Literatur:

Führer:Erlebnis-Wandern! Tirol. Winterwanderungen. Mit Rodeltipps
von Taschner, Wolfgang / Reimer, Michael

Karte:



Galerie:

Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:


 Autor: Tour, Fotos und Karte entnahmen wir mit freundlicher Genehmigung dem Buch "Erlebniswandern! Tirol. Winterwanderungen", von Wolfgang Taschner und Michael Reimer, erschienen im Tyrolia-Verlag.   Zum Tyrolia-Verlag