Hochalm

PDF 

roBerge.de

Rietzer Grieskogel

Schöne und beliebte Skitour in den Stubaier Alpen

  

Der Rietzer Grieskogel im Sellrain ist absolut kein Geheimtipp mehr, eigentlich schon eine Modetour, aber das nicht grundlos.
Die Tour ist sehr schön (am besten bei Firn), man geht hoch weg ca. 1860 m - also relativ schneesicher, es gibt keine Forststraßen- oder Waldabfahrten, nur freie Hänge! Und es ist bei weiten nicht so grimmig wie es auf den Fotos aussieht.


Kurz vor dem Skidepot

Kurz vor dem Skidepot


Kurzinfo:

Region:
Stubaier Alpen
Tourenart:
Skitour (leicht)
Erreichte Gipfel:
Rietzer Grieskogel 2884 m (auch: Grießkogel, Griesskogel)
Dauer:
Aufstieg ca. 3 - 3,5 Std.
Lawinengefahr:
Hangrichtung Süd-Südwest. In den stark besonnten Hängen am Beginn der Tour und beim Einstieg auf den Rücken der zum Westgrat führt kann ab Mittag erhebliche Lawinengefahr bestehen.
zur aktuellen Lawinenlage hier klicken
Beste Jahreszeit:
Januar bis März
Touristinfo:
Sellraintal / Innsbruck

Anforderung:

Höhenunterschied:
Parkplatz 1860 m, Rietzer Grieskogel 2884 m
Insgesamt ca. 1030 m
Steigung:
Mit Ausnahme des Gipfelanstiegs (ohne Ski) keine zu steilen Stellen
Schwierigkeit:
leicht
Orientierung leicht - es ist so gut wie immer gespurt. Bei normalen Bedingungen problemloser Aufstieg bis zum Skidepot. Etwas Erfahrung und Kondition erforderlich. Der Grat zum Gipfel erfordert Trittsicherheit. Für Anfänger gut geignet.

Start:


Klammbach-Brücke zwischen St. Sigmund und Kühtai 1880 m

GPS-Wegpunkt:
N47 13.419 E11 03.359 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn bis Ötztal Bahnhof, weiter mit dem Bus Richtung Kühtai

Mit dem Pkw:
Auf der Inntalautobahn bei Innsbruck vorbei bis zur Ausfahrt Sellrain und weiter nach St. Sigmund. Parken an der Brücke über den Klammbach ( ca. 5 km hinter St. Sigmund in Richtung Kühtai, einen Kilometer oberhalb der Jausenstation Zirmbachalm, vor der Lawinengalerie). Achtung: Parkplätze könnten mehr sein!

  • Ab Rosenheim: 145 Km / 1:40 Std
  • Ab München: 195 Km / 2:05 Std
  • Ab Bad Tölz: 105 Km / 1:40 Std
  • Ab Salzburg: 220 Km / 2:15 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Klammbach-Brücke zwischen St. Sigmund und Kühtai

Aufstieg:
Zuerst geht man gleich von der Straße aus einen kleinen Buckel hoch und dann ca. 1/4 std. relativ flach am Einschnitt des Klammbaches entlang. Bei einer kleinen Steinhütte eher rechts halten in Richtung Rietzer Griesskogel (denn meist geht die Spur auch gerade aus weiter zum Kreuzjochkogel). Man geht nun direkt auf den Gipfelaubau zu und unterhalb biegt man links ab um auf die schulter zu gelangen, hier bei wenig Schnee Skidepot und bei nicht eisigen Bedingungen unschwierig zum Gipfel.
Abfahrt:
wie Aufstieg


   

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Meilerhütte
(www.foto-webcam.eu)

Wetterwarte
(©www.foto-webcam.eu)

Wetterwarte
(www.foto-webcam.eu)

Literatur:

Skiführer

Snowcard
von Engler, Martin
Infos: Skiführer

Snowcard

Skiführer

Skiführer Sellrain und Kühtai
Fotsch - Gries - Praxmar - Lisens - St. Sigmund
von Weiss, Rudolf und Siegrun
Infos: Skiführer

Skiführer Sellrain und Kühtai

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Kurz vor dem SkidepotKurz nach der Abzweigung zum Kreuzkogel, im Hintergrund das Gipfelziel, links vom Gipfel die Schulter mit dem Skidepotplatz.Auf dem Gipfel.

Autor:

 Autor: Text und Fotos: Michi