Hochalm

PDF 

roBerge.de

Großer Hundstod ab Ingolstädter Haus

Einer der Großen im Steinernen Meer

  

Der Name lässt nichts gutes vermuten. Trotzdem ist der Hausberg des Ingolstädter Hauses von diesem aus relativ leicht zu erreichen. Er ist einer der bedeutendsten und höchsten Gipfel im Steinernen Meer.


Blick vom Hochkalter auf das Steinerne Meer:
Rechts der Große Hundstod, links die Schönfeldspitze
unten das Wimbachgries, welches Watzmann und Hochkalter trennt.

Blick vom Hochkalter auf das Steinerne Meer:
Rechts der Große Hundstod, links die Schönfeldspitze
unten das Wimbachgries, welches Watzmann und Hochkalter trennt.


Kurzinfo:

Region:
Berchtesgadener Alpen
Tourenart:
Bergtour (mittel)
Erreichte Gipfel:
Großer Hundstod 2594 m
Dauer:
Aufstieg und Abstieg je 1,5 Stunden
insgesamt 3 Stunden
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Lofer
Weblinks:
Nationalpark Berchtesgaden

Anforderung:

Höhenunterschied:
Ingolstädter Haus 2119 m, Großer Hundstod (2594 m)
insgesamt 475 m
Schwierigkeit:
schwer
Bergsteig, der Trittsicherheit erfordert und am Gipfel etwas Schwindelfreiheit (besonders wer den Gipfelgrat begehen will)

Start:


Parkplatz Pürzlbach, Talort: Weißbach bei Lofer 1095 m

GPS-Wegpunkt:
N47 31.218 E12 46.213 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn nach Saalfelden, weiter mit dem Bus nach Weißbach bei Lofer. Angeblich fährt ein Kleinbus bis nach Pürzlbach. Falls nicht, muss man 430 hm nach Pürzlbach aufsteigen.

Mit dem Pkw:
Mit dem PKW entweder über Saalfelden, oder vom Inntal kommend über Kössen, oder von der Autobahn München-Salzburg (Ausfahrt Traunstein-Siegsdorf) über die Deutsche Alpenstraße und Lofer nach Weißbach bei Lofer.
In den Sommermonaten kann man außerdem mit dem PKW bis zur Jausenstation Pürzlbach hinauffahren und dort parken. Ersparnis ca. 4 km und 430 Höhenmeter.

  • Ab Rosenheim: 100 Km / 1:25 Std
  • Ab München: 145 Km / 1:50 Std
  • Ab Bad Tölz: 130 Km / 1:50 Std
  • Ab Salzburg: 55 Km / 1:00 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Parkplatz Pürzlbach, Talort: Weißbach bei Lofer

Ausgangspunkt ist das Ingolstädter Haus. Direkt am Haus auf den Steig in nordwestlicher Richtung (beschildert). Bald erreicht man die Hundstodscharte, das ist der breite Sattel zwischen Kleinem und Großen Hundstod. Dort mündet auch der Bergsteig, welcher vom Dießbachtal über das Pflegerklamml kommt. Hier rechts dem Wegweiser Richtung Großem Hundstod folgen. Nun steil und über Schutt und Schrofen, dann wieder flacher auf den südlichen Verbindungsrücken zum schon von weitem sichtbaren Gipfelkreuz.
Abstieg: dto.

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Saalfelden / Ritzensee
(www.foto-webcam.eu)

Großer Asitz / Leogang
(https://www.foto-webcam.eu)

Maishofen Sausteige
(www.foto-webcam.eu)

   

Flora und Fauna:

Informationen über Fauna und Flora auf den Seiten des Nationalparks Berchtesgaden.

Geologie:

Informationen über Geologie auf den Seiten des Nationalparks Berchtesgaden.

Literatur:

Karte

UKL 4 Berchtesgadener Alpen - Königssee - Bad Reichenhall
Infos: Karte

UKL 4 Berchtesgadener Alpen - Königssee - Bad Reichenhall

Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin
Alle Routen für Wanderer und Bergsteiger
von Kühnhauser, Bernhard
Infos: Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin

Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen
von Schöner, Helmut
Infos: Alpenvereinsführer

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen

Bildband

Das grosse Buch der Berchtesgadener Berge
von Mittermeier, Mittermaier
Infos: Bildband

Das grosse Buch der Berchtesgadener Berge

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Morgennebel - Blick vom Ingolstädter Haus auf den Großen Hundstod.Auf der Hundstodscharte, dem flachen Sattel zwischen Kleinem und Großem Hundstod. Mitte rechts das dominierende Seehorn.Blick auf die Tauern.Kurz vor dem Gipfel hat man diesen Blick auf den Dießbach-Stausee. Im Hintergrund die Leonganger und Loferer Steinberge.Gipfelblick auf den WatzmannDer Gipfelgrat des Großen Hundstod.Blick auf die Großglockner-Gruppe.Gipfelblick auf das Steinerne Meer. Rechts unten das Ingolstädter Haus.

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken

Sagen, Mythen und Wahrheiten:

Die Watzmann-Sage des grausamen Königs, ist ja hinreichend bekannt. Der König, seine Frau und seine Kinder wurden durch eine Fluch in den Watzmann versteinert. Weniger bekannt ist, dass die mächtige Kuppel des Großen Hundstod auch ein Geheimnis birgt. Unter seinen riesigen Steinmassen sollen die Hunde von König Watzmanns Meute liegen. Manchmal hört man in stürmischen Nächten ihr Winseln und Kläffen.