Bildinfo

PDF 

roBerge.de

Ramsjoch und Grüblspitze

Mit Besuch beim Stoankasern

Das Tuxer Tal ist hervorragend geeignet, um ein paar Tage Bergwanderurlaub mit Mountainbiketouren, Klettersteig (Spannagl) sowie einem Besuch des Hintertuxer Gletschers zu verbinden. Selbst Skifahren ist auf diesem im Sommer möglich.

Um die hier beschriebene Tour etwas abzukürzen, wird als "Aufstiegshilfe" die Eggalm Bahn ab Lanersbach in Anspruch genommen, wobei immer noch eine Gesamtgehzeit von ca. 6 Stunden verbleibt. Man besteigt das Ramsjoch mit herrlichem Rundblick auf den Tuxer Hauptkamm mit seinem Gletschergebiet, auf die Torwand und auf die Torseen.

Das zweite Ziel, die 1.984 m hoch gelegene Junsalm mit der Jausenstation Stoankasern, liegt in einem wildromantischen Almhochtal,inmitten von Viehweiden und Alpenrosenhängen. Als Besonderheit kann man von Mitte Juni bis Ende September zuschauen, wie Milch zuButter und Käse verarbeitet wird. Der Bergkäse wird noch nach den uralten Rezepten hergestellt. Die Milch dazu läuft per Pipeline ohne Zwischenstation vom Melkplatz unterhalb der Kalkwand in die Käserei.


Von der Grüblspitze hat man diesen Blick über das Zillerjöchl
(das ist der Grat mit dem Weg bis oben rechts im Bild)
auf Torwand, Kalkwand und Geierspitze (von rechts nach links).

Von der Grüblspitze hat man diesen Blick über das Zillerjöchl
(das ist der Grat mit dem Weg bis oben rechts im Bild)
auf Torwand, Kalkwand und Geierspitze (von rechts nach links).


Kurzinfo:

Region:
Tuxer Alpen
Tourenart:
Bergtour (leicht)
Erreichte Gipfel:
Grüblspitze 2395 m, Ramsjoch 2508 m
Dauer:
Eggalm - Grüblspitze 1,25 Std.
Grüblspitze - Ramsjoch 45 Min.
Ramsjoch - Stoankasern 1,75 Std.
Stoankasern - Lanersbach 1,75 Std.Gesamtgehzeit ca. 6 Std., ohne Bahnbenutzung ca. 8 Stunden.
Touristinfo:
Gemeinde Tux

Anforderung:

Höhenunterschied:
Lanersbach 1281 m, Bergstation Eggalm 2000 m, Grüblspitze 2305 m, Ramsjoch 2508 m.
insgesamt Aufsteig ca. 550 m einschl. Gegenanstieg
Abstieg ca. 1400 m einschl. Gegenabstiege
Schwierigkeit:
mittel
leicht - Forststraßen und gute Bergsteige. Beim Abstieg zum Stoankasern Trittsicherheit erforderlich.

Einkehrmöglichkeit:

Start:


Eggalm-Bahn Talstation 1285 m

GPS-Wegpunkt:
N47 09.429 E11 43.751 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn oder dem Bus bis nach Mayrhofen, weiter mit dem Bus bis nach Lanersbach.

Mit dem Pkw:
Inntalautobahn Ausfahrt Zillertal, ins Zillertal bis nach Mayrhofen, dort ins Tuxertal abbiegen. Bis zur Talstation der Eggalm-Bahn in Lanersbach fahren. Parkplatz gegenüber der Bahn.

  • Ab Rosenheim: 120 Km / 1:30 Std
  • Ab München: 170 Km / 2:00 Std
  • Ab Bad Tölz: 105 Km / 1:40 Std
  • Ab Salzburg: 195 Km / 0:30 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:

Start: Eggalm-Bahn Talstation

Ab der Eggalm führt ein gut markierter Weg zunächst in Kehren bis zum Beil (2300 m), und weiter leicht ansteigend zum Gipfel der Grüblspitze. Auf einem schmalem, grünen Grat geht es dann weiter zuerst etwas abwärts zum Ziller Jöchl und anschließend wieder hinauf zum Ramsjoch. Von dort aus wieder zurück zum Ziller Jöchl, wo der Wegweiser rechts zum Stoankasern verweist. Ab hier immer abwärts auf gutem Steig, es werden mehrere Bäche überquert. Nachdem man ein mit großen Felsblöcken übersätes Gebiet durchquert hat, ist man bei den Junsalmen (Stoankasern) angelangt. Von hier aus weiter auf guter Forststraße Richtung Juns. Später (noch vor der Brandalm) den Wegweisers nach Lanersbach folgen.

GPS-Daten:


Bitte verwendet nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.



Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Die Kamera befindet sich nordöstlich von Ginzling auf 2.087 Meter Seehöhe.
(www.foto-webcam.eu)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Sistrans
(www.stefanjud.net)

Geologie:

Tux bildet die Gesteinsscheide zwischen den Tuxer Voralpen (Tonschiefergebirge) und dem Tuxer Hauptkamm (granitartiger Gneis).

Literatur:

Karte

Kompass Karte Nr. 37 "Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen"
von Kompass
Infos: Karte

Kompass Karte Nr. 37 "Zillertaler Alpen, Tuxer Alpen"

Bildband

Zillertaler Alpen
von Ritschel, Bernd (Editor) und Heller, Horst (Illustrator)
Infos: Bildband

Zillertaler Alpen

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Kurz nach der Eggalm sieht man bereits den ersten Gipfel (Grüblspitze) vor sich, obwohl sich der Weg noch einige Zeit hinzieht.Auf dem Gipfel der Grüblspitze.Blick von der Grüblspitze über den Matseitberg auf das Tuxer Gletschergebiet. In der Bildmitte hinten verschwommen die pyramidenförmige Spitze des Olperer.Blick vom Ramsjoch zurück über das Ziller Jöchl zum Übergang von der Grüblspitze. Im Hintergrund der Tuxer Hauptkamm.Blick vom Ramsjoch auf die Torseen.Nach einem längeren Fußmarsch bergab hat man endlich die Almen der Käserei Stoankasern erreicht. Auf dem Rückweg schweift der Blick nochmals nach oben: Rechts der langgezogene Grat ist das Zilljöchl, links vom ihm das Ramsjoch, rechts die Grüblspitze.Weiter unten hat man auf dem Rückweg den Tuxer Hauptkamm vor sich. Hier mit dem Höllenstein.

Panorama:

  zur Panorama Ansicht ins Bild klicken