PDF 

roBerge.de

Feldlahnalm - Intakte Almwelt am Hochgern


Über Forststraße oder Hammerergraben

Die Feldlahnalm können wir von Oberwössen auf zwei Wegen erreichen. Beide beginnen am Parkplatz Hammerergraben. Leicht, und sogar für Kinderwagen geeignet, ist der Aufstieg über die Forststraße. Etwas schwieriger, aber trotzdem gut zu begehen, ist die Variante direkt durch den Hammerergraben. Dieser Weg führt meist am Bergbach mit seinen kleinen Wasserfällen entlang; hin und wieder erblicken wir Gumpen, in denen wir im Sommer unsere Füße abkühlen können. Beide Wege können wir in Form einer Rundtour miteinander verbinden. Bei der Feldlahnalm erwartet uns ein kleines Idyll: Die Hütte liegt am Fuß des Rechenberges mitten in einem Almwiesengelände, auf dem die Kühe grasen und wir auch Ziegen und Esel erblicken. Für Kinder gibt es genügend ungefährliche Spielgelegenheiten auf den Wiesen und einen kleinen Sandkasten.


Der Steig durch den Hammerergraben ist meist recht einfach

Der Steig durch den Hammerergraben ist meist recht einfach


Hier (ebenfalls im Hammerergraben) wird es etwas holprig

Hier (ebenfalls im Hammerergraben) wird es etwas holprig



Kurzinfo:


Region:
Chiemgauer Alpen
Tourenart:
Bergtour
Dauer:
Aufstieg 1 Std. 15 Min., Abstieg 1 Std., insgesamt 2 Std. 15 Min.
Einkehrmöglichkeiten:

Anforderung:


Höhenunterschied:
ca. 300 hm
Streckenlänge:
3 km
Schwierigkeit:
leicht
Der Weg über die Forststraße ist sehr leicht. Der Aufstieg über den Hammerergraben ist ein leichter Steig, zwischendurch erleichtern ein paar Holztreppen steilere Abschnitte.
Kinderwagen möglich:
ja
Hunde:
für Hunde gut geeignet.
Hinweise für Hundebesitzer: Vorsicht beim Betreten von Almgeländen und Weideflächen - Muttertiere schützen ihre Kälber, deshalb Hunde anleinen und Distanz halten, es besteht auch Gefahr für den Hundebesitzer. Bei Gefahr Leine loslassen. Flüchtendes Wild löst auch bei ansonsten friedlichen Hunden den Jagdinstinkt aus und kann zum Verletzen oder Reißen führen. Im Extremfall sind Jäger berechtigt, frei laufende und wildernde Hunde zu erschießen. Bitte die Hinterlassenschaften in Kotbeutel entsorgen und den Beutel ins Tal mitnehmen.
Kinder:
Kinderwagengeeignet ist nur die Forststraße.

Start:


Hammerer Wanderparkplatz 674 m


GPS-Wegpunkt:
N47 42.753 E12 29.085 zu Google Maps


Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn geht es bis zum Bahnhof Prien am Chiemsee. Von dort weiter mit dem Bus 9505 bis nach Oberwössen. Südlich der Kirche gelangt man über den Kirchweg, kurz darauf nochmals links in die Leithengasse nach Norden. Ca. 800 m, 15 Min.


Mit dem Pkw:
Autobahn A8 München Salzburg bis zur Ausfahrt Bernau oder Grabenstätt. Von beiden weiter über Marquartstein und Unterwössen nach Brem (kurz vor Oberwössen). Am Ortsende von Brem biegen wir links ein in die Straße "Hammerergraben" und fahren 700 m bis zu den beiden Wanderparkplätzen.

  • Ab Rosenheim: 40 Km / 0:40 Std
  • Ab München: 100 Km / 1:15 Std
  • Ab Bad Tölz: 85 Km / 1:10 Std
  • Ab Salzburg: 65 Km / 0:50 Std


Tourenplaner / Online-Fahrpläne:
hier klicken


Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Tourenbeschreibung:


Aufstieg über die Forststraße: Vom Parkplatz aus gehen wir 100 bis 150 m zurück, biegen dort links ab und folgen dem Weg Nr 75 („Feldlahnalm über Forststraße“). Dieser führt uns hinauf bis zur Feldlahnalm. Der breite, flache Weg ist ungefähr bis zur Hälfte asphaltiert. Bei einer Wegekreuzung im oberen Bereich folgen wir links der Beschilderung zur Feldlahnalm.
Aufstieg über den Hammerergraben: (nicht im Winter): Diese schattige Variante bietet sich insbesondere an heißen Sommertagen an. Vom Parkplatz aus folgen wir dem Weg Nr. 75. Er ist gut beschildert, führt meist dicht am Bach entlang und entzückt uns immer wieder durch seine kleinen Wasserfälle und Gumpen. Die letzten 50 m am Bach sind etwas steinig und erfordern festes Schuhwerk. Nach ca. 50 Min. erreichen wir über eine Brücke die Forststraße und kurz darauf eine Gabelung, an der wir uns links halten. Von hier wandern wir in 5 Minuten zur Feldlahnalm.


GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein.
Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar).
Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.



Download Bedingungen


1. Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Die Veröffentlichung jeglicher Art (z.B. Komoot, Outdooraktiv, andere Homepage etc.) sowie kommerzielle Nutzung ist nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de möglich.
2. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darf. Die Tracks dürfen nie ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet verwendet werden.
3. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.
4. Bitte jede Tour gut vorbereiten, nur passende Bergausrüstung verwenden und das eigene Können nicht überschätzen. Touren, die nicht als leicht gekennzeichnet sind, sind nur für Profis geeignet. Die Nutzung erfolgt auf eigene Verantwortung.


Ich habe die obigen Download-Bedingungen genau gelesen und akzeptiere sie.



Webcams:


Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Reit im Winkl - Skipiste
© https://www.panomax.com

Marquartstein Oed
© https://www.foto-webcam.eu

Literatur:


Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden
von Rolle, Reinhard
Infos: Wanderführer

Wandern für Genießer zwischen Garmisch und Berchtesgaden

Galerie:





Autor/en:




  • Openstreetmap Darstellung von J.Dankoweit



[Werbung ausschalten]