Hochalm

PDF 

roBerge.de

Soiernspitze im Vorkarwendel

Lange Tagestour auf aussichtsreichen Gipfel

  

Die Soiernspitze, so einfach sie auch zu besteigen ist, weist sie trotzdem für den Normalwanderer eine ungünstige Lage auf. Als höchster Punkt des Vorkarwendels ist sie von allen Seiten nur auf langen Zustiegen zu erreichen. Die meisten steigen vmtl. über die Soiernhaus auf, das man von Krün aus über die Fischbachalm erreicht. Trotzdem ist diese Variante nicht kurz, weshalb die meisten vorher auf dem Soiernhaus übernachten. Siehe "Ähnliche Touren".
Hier stellen wir eine Variante vor, die zwar ebenfalls sehr lang ist. Sie hat jedoch den Vorteil, dass man einen Großteil des Anfahrtsweges (bis zur Vereiner Alm) mit dem Mountainbike zurücklegen kann. Dies spart schon einmal über zwei Stunden bei der Auffahrt ein, während die Abfahrt nochmals rund zwei Stunden erspart.
Unsere Variante beginnt in der österreichischen Exklave Hinterriß, wobei man auch von Krün aus zur Vereiner Alm auffahren kann (etwas kürzer). Die Vereiner Alm (andere Schreibweise "Fereiner Alm"), lädt während der Almsaison zu einer Zwischenpause ein, Übernachtungen sind nicht möglich.


Über der Vereineralm türmen sich die Gipfel der Soierngruppe

Über der Vereineralm türmen sich die Gipfel der Soierngruppe

Gipfelglick auf die Soiernlache udn die Soiernseen,  sowie auf die Sopiernhütte (Nildmitte). Rechts im Hintergrund Walchensee und Starnberger See

Gipfelglick auf die Soiernlache udn die Soiernseen, sowie auf die Sopiernhütte (Nildmitte). Rechts im Hintergrund Walchensee und Starnberger See


Kurzinfo:

Region:
Karwendel
Tourenart:
Bike & Hike
Erreichte Gipfel:
Soiernspitze 2257 m
Dauer:
Auffahrt Vereinsalm 1 Std. 45 Min., Aufstieg Soiernspitze 2 Std. 15 Min. Abstieg 2 Std., Abfahrt nach Hinterriss 1 Std.
insgesamt ca. 6 - 6,5 Std.
Einkehrmöglichkeiten:
Touristinfo:
Mittenwald

Anforderung:

Höhenunterschied:
1830 hm
Streckenlänge:
32 km
Schwierigkeit:
mittel
Fast durchgehend leicht. Bis zur Vereiner Alm Forststraße, die durch die Überquerung einer Furt unterbrochen ist. Hier muss das Bike kurz durch den seichten Bach getragen werden. Im Aufstieg zum Gipfel gibt es oberhalb des Jöchls zwei kleine Stellen, an denen man ca. 1 Meter kraxeln muss (T1). Nur die Länge des kompletten Weges ab Hinterriß sollte man nicht unterschätzen, deshalb ist eine gute Kondition notwendig.
Kinder:
Aufgrund der Länge für Kinder ungeeignet
Hunde:
Die Länge des kompletten Weges darf nicht unterschätzt werden. Oberhalb des Jöchls gibt es keine Wasserstellen mehr.

Start:


P2 Wanderparkplatz beim Gasthof zur Post 926 m

GPS-Wegpunkt:
N47 28.447 E11 27.920 zu Google Maps

Umweltfreundliche Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die BOB fährt bis nach Lenggries, von dort aus kommt man mit dem Bergsteigerbus (RVO Nr. 9569) nach Hinterriß, Haltestelle Gasthof zur Post.

Mit dem Pkw:
Von Rosenheim oder München nach Bad Tölz und ab dort über Lenggries und den Sylvensteinspeicher nach Hinterriß. Wir stellen unser Auto direkt am Ortsbeginn bei dem großen Wanderparkplatz ab.

  • Ab Rosenheim: 95 Km / 1:40 Std
  • Ab München: 100 Km / 1:30 Std
  • Ab Bad Tölz: 45 Km / 0:50 Std
  • Ab Salzburg: 170 Km / 2:10 Std

Tourenplaner / Online-Fahrpläne: hier klicken

Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.

Information:
Hinterriß gehört zur Marktgemeinde Vomp im Inntal, ist jedoch räumlich von Tirol abgetrennt und nur über deutsches Gebiet erreichbar. Der Ort bildet also eine sogenannte Exklave.


Tourenbeschreibung:

Start: P2 Wanderparkplatz beim Gasthof zur Post

150 m nördlich des Parkplatzes (also in Richtung Vorderriß) beginnt noch vor der Brück der Forstweg Richtung Ferein Alm. Die auf dem Schild angegebene Zeit von 3,5 Stunden bezieht sich auf den Fußmarsch. Stetig ansteigend folgen wir diesem Weg, bis wir nach ca. 4,5 km den ersten höchsten Punkt des Anfahrtsweges bei einem Wegekreuz mit Bank erreicht haben. Ab nun fahren wir die nächsten 4,5 km bergab und erblicken rechts unter uns die Furt über den Fermersbach. Wir fahren noch ein Stück weiter und verlassen bei einer Linkskurve die Forststraße, ein Schild weist den Weg geradeaus für Mountainbiker. Auf einem sehr steinigen Weg geht es nun einige Meter bergab und wir überqueren die Furt, wobei in der Regel das Bike einige Meter getragen werden muss. Auf der gegenüberliegenden Seite geht es nun wieder bergauf, bis wir nach knapp 3 km das Gebiet der Vereiner Alm erreichen. Hier Bikedepot.
Von der Alm aus folgen wir der Forststraße einige Meter kurz westlich und biegen dann rechts auf einen Wiesenweg ab. Wir steigen mäßig steil durch Latschen auf, betreten bald einen Wald und erreichen nach einer Stunde das Hirzeneck. Hier würde geradeaus der Weg weiter zum Soiernhaus führen. Wir halten uns jedoch links, wo der steile Weg zur Soiernspitze abzweigt. Stand 09/2017 fehlte hier der Wegweiser. Wir passieren bald zwei steilere Stellen, ansonsten jedoch bleibt der Weg jedoch zwar steil, aber ohne Schwierigkeiten. Den Gipfel erreichen wir ca. 1 Std. 15 Min. nach dem Hirzeneck.
Zurück geht es dann auf dem gleichen Weg zur Vereiner Alm, von dort aus auf der Forststraße bis nach Hinterriß.

GPS-Daten:


GPX-Tracks sind oft ungenau. Die angezeigten Daten können (insbesondere zur Höhe und Steigung) falsch sein. Daher verwendet bitte nie die Tracks ohne betreffendes Kartenmaterial für das dazugehörige Gebiet. Die GPS-Daten sollen nur als zusätzliche Unterstützung verwendet werden. Auf der Karte lässt sich rechts oben in die Kartengrundlage OpenTopomap umschalten (OpenTopoMap ist nicht immer sofort verfügbar). Zum Zoomen der Karte bitte STRG und Mausrad benutzen.


Download Bedingungen

Unsere GPS-Dateien dürfen kostenlos für die private Nutzung heruntergeladen werden. Veröffentlichung jeglicher Art und kommerzielle Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung von roBerge.de. Die GPS-Daten wurden mit größter Sorgfalt aufbereitet. Trotzdem kann keine Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Daten gegeben werden. Sie können deshalb nur als Unterstützung bei der Wegfindung dienen. Wir weisen deshalb ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der Daten auf eigene Verantwortung erfolgt und die Wegfindung nur aufgrund offizieller Karten erfolgen darauf. Die Benutzung privater Straßen und das Betreten privater Grundstücke kann gesetzlichen Beschränkungen unterliegen.

Ich akzeptiere die obigen genannten Bedingungen.




   

Webcams:

Aktuelle Bilder von Webcams im Umkreis von 30km vom Ausgangspunkt.
  weitere Webcams findest du hier



Herzogstand / Fahrenbergkopf
(©Foto-Webcam.eu)

Herzogstand / Fahrenbergkopf
(©foto-webcam.eu)

Seegrube, Amateurfunk-Umsetzer und Hamnet-Knoten OE7XLR
(©foto-webcam.eu)

Ähnliche Tour:

Soiern-Umrahmung
Großartige Runde um den Soiern-Kessel
  zur Tour, hier klicken

Flora und Fauna:

Sumpf-Herzblatt, Ruprechtskraut, Steinbrech, Fransenenzian, Schwalbenwurzenzian

Literatur:

Karte

Alpenvereinskarte BY10
Karwendelgebirge Nordwest, Soierngruppe
von Alpenverein
Infos: Karte

Alpenvereinskarte BY10

Wanderführer

Hüttenwandern in den Münchner Hausbergen
von Rolle, Reinhard
Infos: Wanderführer

Hüttenwandern in den Münchner Hausbergen

Bildband

Bayerns Berge
40 Traumtouren zwischen Allgäu und Berchtesgaden
von Hohenster,Georg - Winter, Stefan - Bodenbender, Dr. Jörg
Infos: Bildband

Bayerns Berge

Galerie:


Weitere schöne Bilder sind in unserer Fotoshow

Diashow:

Gipfelblick nach Nordosten (Anfahrtsweg von Hinterriß)Diese Furt kann normalerweise nicht durchfahren werden - tragen erforderlich!Hier befindet man sich auf der höchsten Stelle zwischen Vereiner Alm und HinterrißDer Gipfel ist nicht mehr weitGipfelblick nach Süden (Wörner, Hochkarspitze, Raffelspitze)Die AV-Karte zeigt südlich des Hirzenecks sich ein Wald-Wild-Schongebiet, das im Winter nicht betreten werden soll. Der bezeichnete Weg führt um dieses herum.

Gipfelpanorama bei PeakFinder:

   zu Peakfinder auf roBerge.de