Dummy

Partner    Bild

Autor Thema: Gesperrter (aber begehbarer) schöner Steig am Königsstand  (Gelesen 3927 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Frank Steiner

  • *
  • Gast
Servus!

Bevor der namenlose Pfad am Königsstand ganz verfaellt, will ihn vielleicht der ein oder andere doch mal gehen :) Tatsaechlich ist mit dem Aufstieg ueber die Schwarze Wand und dem Rueckweg ueber diesen Steig (den ich wegen der Denktafel fuer Koenig Maxililian II mal "Maximilianssteig" nenne), ein abgesehen vom Gipfel sehr einsamer Besuch des Koenigsstand selbst bei schoenstem Wetter moeglich.

Der Maximilianssteig ist laut Schild vom DAV Garmisch-Partenkirchen zwar gesperrt, aber das "nicht begehbar" gilt nur fuer "Normalwegwanderer". Der Pfad ist in schlechtem Zustand, aber wir kamen sehr gut hindurch. Einen ausfuehrlichen Bericht koennt ihr auf http://www.familiesteiner.de/wandern/koenigsstand/ nachlesen, hier schon mal ein paar Fotos vom Aufstieg ueber die Schwarze Wand und dem Rueckweg auf dem "Maximilianssteig".

Beide Pfade sind wirklich ausgesprochen schoen, der Maxsteig unterhalb der Felswaende ist ziemlich spektakulaer und hat ein bisschen was vom Stangensteig, aber ohne Touristen ;)

cu,
Frank

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 12.08.2014, 16:35 »

Frank Steiner

  • *
  • Gast
Und die restlichen Fotos.

Offline faxe318

  • roBergler
  • Beiträge: 686
eine schöne Tourenhomepage habt Ihr, habe da gerade ein wenig drin gestöbert.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1276
  • Geschlecht: Männlich
Da kann ich mich dem @faxe318 nur anschließen, eine sehr gute Tourenseite!   #dankeschön#

Gerade die detaillierten Informationen zu den Touren helfen die Touren sehr gut einzuschätzen. Da ich kein großer Freund vom Nervenkitzen der Ausgesetztheit bin, bin ich sehr dankbar wenn jemand vorher zeigt wie die Stellen einzuschätzen sind. Du schaffst es sogar die Luftigkeit gut in die Fotos zu bekommen. Denn das ist nicht wirklich leicht.

Den Königsstand muss ich mir mal anschauen wenn der Bergsommer zu Ende geht und die hohen Berge langsam im Schnee versinken.