Dummy

Autor Thema: Bergunfall am Zettenkaiser - mit Tourenbericht  (Gelesen 1457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Nachdem ich heute Morgen folgende Nachricht auf tirol.orf.at gelesen hatte:

Mehrere Verletzte bei Alpinunfällen
...
Auf dem Weg zum Zettenkaisergipfel bei Scheffau verunglückte am Sonntag ein 33-jähriger Mann aus Deutschland. Er wollte über den Nordgrat aufsteigen, stürzte dabei aber rund 50 Meter weit über felsdurchsetztes Gelände ab und blieb in einem Latschenfeld schwer verletzt liegen. Der Mann wurde vom Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Kufstein gebracht. Seine fünf Begleiter sahen sich nach dem Unglück nicht mehr im Stande sicher abzusteigen und wurden ins Tal geflogen.
...


dachte ich mir "Vielleicht hat ja ein 'Hikr' zufällig das Geschehen beobachtet..." und besuchte die Website. Da las ich schon auf der ersten Seite den Titel eines Tourenberichts "Durch die Nordwand auf den Zettenkaiser (1968 m) - mit beinahe tödlichem Ausgang". Siehe http://www.hikr.org/tour/post70941.html.
Erstaunlich, wie schnell man manches im Internet finden kann, wenn man nur die richtigen 'Fundgruben' kennt.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.09.2013, 09:33 »

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Re: Bergunfall am Zettenkaiser - mit Tourenbericht
« Antwort #1 am: 23.09.2013, 11:55 »
Bin ich auch schon gegangen - schöner Weg
Gerade bei der Stelle wo es passiert ist hat man die Schwierigkeiten schon hinter sich und bewegt sich im einfacheren, weniger ausgesetzten  Gehgegelände, vielleicht lässt die Konzentration nach, der Gipfel ist nah, man geht schneller, ein Stein lose, und schon kann's passieren... und zwar jedem - Gute Besserung von meiner Seite.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1079
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bergunfall am Zettenkaiser - mit Tourenbericht
« Antwort #2 am: 23.09.2013, 12:13 »
Zitat
Eine Tour im T5 Bereich, ein paar IIer stellen. Eigentlich nicht besonders schwer...


Zitat
Eine etwas griffarme II+ Stelle und eine etwas ausgesetzte Steilstufe (II). Danach folgt steiles Schrofengelände mit einigen Kraxelstellen (I).

 :o

Da sind die Ansichten über Schwierigkeiten bzw. Leichtigkeiten schon recht heftig... aber ich kenne auch viele hikr.org-Berichte im T5 und T6 Bereich und kann das einordnen und dass es da auch sehr viele sehr gute Bergsteiger gibt.
Auch wenn es nicht schwer ist sind Fehltritte in diesen Schwierigkeitsbereichen halt fast immer fatal weil es permanent durch Absturzgelände geht.

Da hat wohl ein Schutzengel ordentlich aufgepasst...  #angel#

Der zweite schwierige Moment für alle Beteiligten wird die nächste Bergtour und wie die Psyche das verarbeitet.