Buchinfo    



      

Rechtliche Hinweise

Oft bewegt man sich beim Mountainbiken außerhalb der Gesetze, ohne sich dessen bewusst zu sein. Im schlimmsten Fall, z.B. bei einem Unfall, kann dies zu erheblichen Schwierigkeiten rechtlicher und finanzieller Art kommen.

Österreich: In Österreich ist das Mountainbiken im Gebirge grundsätzlich verboten, außer die Wege sind extra als Radwege gekennzeichnet.

Deutschland: Das Biken ist grundsätzlich erlaubt, aber das Fahren abseits der Wege ist verboten. Details sind auf Länderebene festgelegt, deshalb gibt es keine einheitlichen Regelungen.

Da wir von roBerge.de nicht wissen, welche der von uns vorgestellten MTB-Routen in der Gegenwart oder Zukunft offiziell verboten oder freigegeben werden, beschreiben wir hier die Touren so, wie sie aufgrund der Kenntnis des Autors technisch als befahrbar gelten. Dies heißt nicht unbedingt, dass die beschriebenen Touren auch erlaubt sind. Sofern uns Einschränkungen bekannt sind, geben wir in der betreffenden Tourenbeschreibung einen Hinweis.
Deshalb ist es für jede Tourenplanung selbstverständlich, dass man sich an geeigneten Stellen (Gemeinde, Grundstückseigentümer, Tourismusbüros, Polizei, Gendarmerie) Auskunft über die Befahrbarkeit der Strecken einholt. Die von uns angegebenen Links zu den Tourismusbüros sind hierzu eine Hilfe. Wir weisen extra darauf hin, dass wir insbesondere für die rechtliche Befahrbarkeit der beschriebenen Touren sowie für Fehler in den Beschreibungen keinerlei Haftung übernehmen können!




Bike-Schmankerl für jeden Geschmack!
Die Bayerischen Alpen bieten Mountainbikern gemütliche Feierabendrunden, konditionell fordernde Touren oder Runden mit flowigen und anspruchsvollen Trail-Abschnitten. Urige Almen verlocken zur Einkehr, und die Extraportion Aussicht gibt es beim Gipfel-Hike.

Amazon   buecher.de

Mit dem Mountainbike durch die Bayerischen Alpen

Begonnen von MichiRO, 23.07.2008, 19:27

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

MichiRO

Hallo,
hatte mal wieder eine Idee bezüglich meiner Sommerplanung:

Ich möchte mit meinem Mountainbike in etwa der Route des Maximiliansweges entlangradeln. Da der Weg ja für Wanderer ausgelegt ist sollte er immer wenigstens etwas parallel verlaufen.

Zuerst möchte ich Richtung Westen Radeln.

Ich hätte mir von Rosenheim aus gedacht: Bayrischzell - Elendsattel - Valepp- Wildbad Kreuth
Danach kenn ich mich nicht mehr Wirklich aus... >:(

Wie man daran erkennt hat der Weg außer der Richtung nicht viel gemeinsam.

Da ich mich ab dem Tegernsee nicht so wirklich da zur Befahrbarkeit auskenne: Weiß jemand da einen schönen Ost-West-Weg? Sollte vor allem nicht auf Bundesstraßen verlaufen, sondern eher was fürs Mountainbike

#gruebel#

da_hans

Hallo Michi,

ich habe ein pdf vom Mountainbike Magazin, das es vor ein paar Jahren mal dort zum  Runterladen gab. Es heißt Königstour und beschreibt eine Route in West-Ost Richtung vom Bodensee zum Königssee am Maxweg entlang.

Dieselbe Route findest du auch im Alpencross Buch vom Achim Zahn.

Wenn du das pdf haben willst, gib mir deine Email-Adresse per PN durch und ich schicke es dir. Habs jetzt auf Anhieb nicht mehr auf der MB-Magazin-Seite gefunden.

Grüße,

Hans

MichiRO

Falls es noch jemanden interessieren sollte:

www.königstour.de/index.php

Habe ich soeben gefunden  :)

MichiRO

Danke nochmal für die PDF.
Einen Teil der Tour möchte ich noch in den nächsten Tagen anpacken.

Und zwar vom Inntal bis an den Königssee.
Wären so an die 150 Kilometer und 4600 Höhenmeter.

Hat jemand zufällig Lust diese Route auch zu fahren. Da ich frei hab' werde ich sicherlich unter der Woche fahren, da ja an diesen Tagen weniger los sein sollte.

Da den ganzen August fast nur (unsportlich) unterwegs war plane ich mal 3 Tage...

sachranger

hi michiRO,

wie verläuft die tour denn, die du vor hast? gibts da eine streckenbeschreibung? kannst du die hier einstellen? ich würde einen teil davon vielleicht im september fahren.

MichiRO

da_hans hat mir da ne pdf geschickt

da steht es ganz gut drin, aber die tipp ich nun nicht ab. Auf der Homepage, die schon erwähnte ist ein Höhenprofil mit Ortsangaben etc:

http://www.königstour.de/tag8.php
http://www.königstour.de/tag9.php

MichiRO

So nachdem ich es letzten Herbst nicht mehr geschafft habe, bin ich gestern endlich ein Teilstück gefahren

Nußdorf-Aschau:

Nußdorf-Mühltal-Holzmann-Duftbräu-Wanderparkplart-Wagneralm-Pöcheralm-Feichtecksattel-Seitenalmen-Riesenalmen-Hofalm-Hohenaschau
Länge: 26,5 Kilometer - 1021 Höhenmeter

Aschau-Marquartstein
Aschau-Kohlstattparkplatz-Maisalm-Weißenalm-Rottauer Tal - um den Großstaffn-Staffnalm-Marquartstein
Länge: 17,2 Kilometer - 764 Höhenmeter

Marquartstein-Ruhpolding
Marquartstein-Wanderparkplatz-Fahrweg bis kurz vor die Agersgschwendtalm-Jocheralm-Röthlmoos-Weitsee-Chiemgauarena
Länge: 24,1 Kilometer - 788 Höhenmeter

Gesamt: 67,8 Kilometer - 2573 Höhenmeter

MichiRO

Zitat von: sachranger am 03.09.2008, 20:02
hi michiRO,

wie verläuft die tour denn, die du vor hast? gibts da eine streckenbeschreibung? kannst du die hier einstellen? ich würde einen teil davon vielleicht im september fahren.

Falls deine Tour nach einem Jahr immer noch konkret ist:

http://wikiberge.de/wb/index.php?title=K%C3%B6nigstour


Ich bin jetzt jeweils in Tagesetappen von Garmisch bis an den Königssee gefahren und hab alles ziemlich detalliert aufgeschrieben, die Strecke für GoogleMaps nachgezeichnet, Höhenmeter ausgerechnet, Anteile der Wegarten etc....