Kampenwand-Überschreitung am 21.05.2023
 



Felskontakt, einfache Kletterei, ausgesetztes Gelände und selbständige Orientierung ohne ständige Wegmarkierungen – für wen diese Merkmale zu einer erlebnisreichen Bergtour dazugehören, der findet in dem Rother Selection Band »Felstouren im II. und III. Grad« eine Auswahl fantastischer Touren.
Amazon   buecher.de



Mit Alexander Huber und Nicholas Mailänder haben sich zwei der erfahrensten deutschen Kletterer zusammengetan, um ihr Wissen weiterzugeben. Anfänger und Fortgeschrittene profitieren davon gleichermaßen.Die ungetrübte Freude am Klettern im Freien beginnt mit dem Erlernen der Sicherungstechnik in der Anlage - nach den neusten Erkenntnissen der Sicherheitsforschung.
Amazon   buecher.de

Kampenwand-Überschreitung am 21.05.2023

Begonnen von Maiwanderer, 22.05.2023, 21:15

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Maiwanderer

Servus beinand,

eigentlich hatten wir den Seehorn Nordwestgrat (Astenriedelgrat) geplant, doch nach reichlicher Webcam-Recherche beschlossen wir aufgrund der noch vorherrschenden Schneemengen, ein Alternativziel zu suchen  #gruebeln#
Und das war schnell gefunden - kurze Anreise, schöner Fels und vor Allem kein Schnee: die Überschreitung der Kampenwand  #guteidee#2

Los gings am Parkplatz Aigen/Hintergschwendt, vorbei an der Steinlingalm und kurz vorm Staffelstein bogen wir links ab, um weglos zum "verlängerten Westgrat" zu gelangen.

Hier wird angeseilt und es geht los Richtung Westturm.

01.jpg

Nach kurzem Abstieg weiter zum und übern Gmelchturm und weiter zum Teufelsturm.
Dort seilen wir 2x ab, ehe die (glücklicherweise heute trockene) Schlüßelstelle uns auf den Hauptgipfel leitet.

Immer wieder schöne Blicke nach Norden mit Aschau, der Steinlingalm und dem Chiemsee:

02.jpg

Ausblick vom Hauptgipfel nach Westen mit Spitzstein, Kampenwandbahn-Bergstation und dem Teufelsturm:

03.jpg

Ostgipfel und Hochplatte:

04.jpg

Aufm Hauptgipfel dann die wohlverdiente  #prost# Brotzeitpause, ehe es am Grat entlang in leichtem Gelände abkletternd in die Scharte geht. Dort wird das ganze Klimbims verstaut, wir steigen ab zur Steinlingalm und gönnen uns noch eine kurze Erfrischung  #bier2#.

Vielen Dank an unsren super "Guide" und an die tollen Mitkletterer - hat super Spaß gemacht mit euch und war a sauguade Tour  #danke3#

Schena Gruaß
Maiwanderer