?    



      



Das Wanderbuch »Blumenwanderungen Bayerische Alpen« bietet eine bunte Auswahl an Voralpen-Wanderungen und Bergtouren verschiedener Länge und Schwierigkeit, die botanisch ausgesprochen lohnend sind.
Amazon   buecher.de


Amazon   buecher.de

Gämsenküken

Begonnen von Reinhard, 01.04.2023, 09:05

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhard

Dieser Schnappschuss gelang mir gestern im Heuberggebiet. Das Bild zeigt ein soeben geschlüpftes Gämsenküken. Den genauen Standort des Nestes will ich nicht bekannt geben, um einen zu großen Rummel in der Nähe der Tiere zu vermeiden. Einigen wenigen Personen teile ich den Ort gern mit. Bei Interesse bitte Mail an info@roberge.de.

steff

Servus Reinhard,

ich hab schon davon gehört. Kommt alle paar Jahre vor. Interessant ist, dass diese Gams schon um diese Zeit setzt, üblich wäre Ende Mai.

Ich muss heut sowieso wegen dem Fischfutter aufm Heuberg
https://www.rosenheim24.de/rosenheim/inntal/kiefersfelden-ort44715/sensation-inntaler-safran-genauso-gut-wie-persischer-92183982.html

Wenn mich jemand begleiten will, einfach PM :laugh:

An scheenan Dog
Steff

geroldh

Zitat von: steff...
Wenn mich jemand begleiten will, einfach PM :laugh:

Na, mog' i heit' net - hab' die Schneeschaufel schon geputzt in den Keller gestellt:
Hochrieshütte - Blick nach Westen auf den Heuberg  ;)

Wim43

Soooo niedlich, das Gämsenküken :) !

Gibt es Gämseneier auch ungebrütet? Ich denke da an eine Osterüberraschung. Bin für jeden vertraulichen Hinweis auf eine Bezugsquelle dankbar #gruebeln# .

sundance

Ich musste bei den Wölfen an der Kampenwand auch gleich an die armen Gämsenküken denken. So ein seltenes Ereignis und jetzt werden sie wohl gleich von den sieben Wölflein gefressen werden #essen1# .... Laut Lupologe S. Vogel von der LMU sind aber auch Hunde in ihrem Visier.
Euer Wi(lli) Z.(acharias) Bold!

stromboli

Da wird so mancher Zoologe sein Weltbild ändern müssen! Eierlegende Säugetiere! Reinhard wird mit dieser sensationellen Entdeckung künftig im gleichen Atemzug genannt werden mit Kopernikus oder Charles Darwin.