Wichtige Hinweise
Wer-war-wo dient der Eingabe kürzlich gegangener Touren.
Überschrift = Bergname
Inhalt z.B.: Wegzustand, Schneeverhältnisse, Lawinenlage, Tendenz, Wetter, Einkehr, Höhenmeter, Dauer, Flora, Fauna, Besonderes

Bild verkleinern
Klickt auf Squoosh und dann auf das Plus-Zeichen in der Mitte. Bild hochladen. Nun rechts Resize (=Größe ändern) anklicken und Breite (Width) bzw. Höhe (Height) eingeben. Der größere Wert darf höchstens 1200 Pixel sein, die neue Größe (ganz unten) höchstens 250 kb. Ggf. den Kompressionsgrad reduzieren (Schieberegler) reduzieren oder das Grafikformat auf Browser JPEG ändern. Das Bild speichert Ihr auf Eurem PC rechts unten mit dem Pfeil-Button ab.

Bilder einfügen
Bild unterhalb des Beitrags:
Klicke auf: Dateianhänge und weitere Optionen → Dateien hinzufügen → Hochladen → Schreiben
Bild innerhalb des Beitrags:
Wie oben. Nach "Hochladen" auf das betreffende Bild klicken und danach die Maus dort platzieren, wo das Bild im Text erscheinen soll → Einfügen → Schreiben

Beitragsentwürfe:
Zum sofortigen Abspeichern eines Beitragsentwurfs auf Entwurf speichern klicken. Gespeicherte Entwürfe stehen im persönlichen Profil.

Stangenjoch und Hahnenkamm

Begonnen von Reinhold P., 15.09.2022, 10:39

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Reinhold P.

E-Mountainbike  ca. 60 km, 2200 hm

...die abwechslungsreiche Runde der Gegensätze sind wir am gebührenfreien Parkplatz Pfarrau in Kitzbühel gestartet. Zuerst müssen wir uns noch durch den Verkehr im Ortskern schlängeln bis wir auf den schönen Radweg entlang der Kitzbüheler Ache gelangen. Die nächsten 10 km bleibt es recht flach bis nach Jochberg - hier wechseln wir, auf Teer bleibend, in's Aubachtal Richtung Gauxjoch. Der Weg wir nun steiler und geht irgendwann auf gut ausgebauten Schotter über. Am "Gauxjoch Aussichtsbankerl" gibt es die erste mitgebrachte Jause mit Blick nach Süden in das gut erschlossene Skigebiet "Zweitausender"; hier ist es jetzt im Spätsommer recht ruhig, die Lifte stehen, die Hütten sind bis auf eine Ausnahme - Panoramaalm - alle zu und warten auf den Winterbetrieb. Eine kurze Bergab-Bergauffahrt bringt uns zur Gipfelstation am Zweitausender (welcher in Wirklichkeit 2004 m hoch ist ;-)
Hier wechseln wir von Tirol in's Salzburger Land, es beginnt der unverbaute einsame Weg Richtung Stangenjoch mit ständigem, herrlichen Blick auf den Hauptalpenkamm - an der unbewirtschafteten Stangenalm bietet sich uns ein grandioser Blick auf Wildkogel und Gr. Rettenstein, am Wegweiser nehmen wir die Richtung nach Norden zum Stangenjoch (1713 m) und den Rettensteinalmen; schon sind wir wieder in Tirol. Im Osten erheben sich Rossgruber und Kl. Rettenstein und in der Ferne können wir unser nächstes Ziel, den Pengelstein (1930 m) erkennen. Nach dem Joch beginnt eine kurze Schiebepassage (50 m) abwärts und bald geht der Steig in einen grasbewachsenen und mit zahllosen Kuhfladen verzierten Karrenweg über, ab den Rettensteinalmen sind wir wieder auf einem gut gepflegten Wirtschaftsweg unterwegs. Der Aschauer Höhenweg bringt uns in angenehmer Steigung bis an eine Wegsperre wegen Felssturz - wir schauen vorsichtig um die nächste Kurve und sehen, dass die Straße komplett freigeräumt ist (Zuhause recherchiere ich, daß die Sperre seit 2021 besteht) - wir entscheiden uns die Stelle zu passieren und nach 50 m erreichen wir das Sperrschild der anderen Seite - die Weiterfahrt bis unter das Skigebiet vom Pengelstein unterbricht nur noch eine zweite Jause.
Spätestens jetzt haben wir die Touristikregion Kirchberg/Kitzbühel wieder eingeholt, an Lifttrassen und Speicherseen, Skihütten, Bergrestaurants, Erlebnisparks und Bikeparkabfahrten radeln wir auf teils geteerten Abschnitten in Begleitung vieler Ausflügler und Wanderer im sanften Auf und Ab und toller Sicht auf Wilden Kaiser, Loferer Steinberge und die Kitzbüheler Berge bis zur Bergstation der Hahnenkammbahn. Hier entschließen wir uns den "familienfreundlichen Hahnenkammtrail" zur Abfahrt nach Kitz zu nehmen - 7 km und 850 hm später landen wir am Ende des Trail an einer kostenlosen Bikewaschstation, das nennen wir Service!
Touristenhotspots, einsame Gebirgstäler und immer wieder Panoramaaussicht in alle Himmelsrichtungen, eine schöne Runde bei bestem Radelwetter, was will man mehr...

LG Reinhold

...unterhalb vom Rossgruber


...Stangenalm und Gr. Rettenstein


...am Stangenjoch


...Auffahrt zum Pengelstein


...am Speicherteich Brunn



[Werbung ausschalten]