Dummy

Autor Thema: Zu Corona Zeiten im Bayerischen Wald  (Gelesen 187 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1099
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Zu Corona Zeiten im Bayerischen Wald
« am: 23.05.2020, 15:57 »
Servus Beinand

Letzte Woche im Bayerischen Wald. Hier jetzt nur ein Überblick über ein paar Touren:

Natürlich war am Sonntag gleich der Lusen über die Himmelsleiter dran. Das Schutzhaus hatte noch geschlossen. Es waren jedoch schon viele Leute unterwegs. Aber ich bin ja immer früh dran, aber nur 2 Haushalte, wenn man  dann eine 6er Frauengruppe überholt?
Am Schwellhäusl (Zwielerwaldhaus) am nächsten Tag war es dann echt geruhsam. Die haben aber auch am Montag noch nicht aufgemacht, sonder hatten „Angst“ vor dem Vatertag am Donnerstag und öffneten erst am Freitag danach.
Über das Mittagsplatzl ging es zum Arber, auch hier wenig Leute. Die Bergbahn geht noch nicht und mal ein Gipfelbild ohne Leute ist hier schon eine Besonderheit.
Am Vatertag dann auf den Brotjackelriegel und da bin ich schnell wieder geflüchtet. Viele Biker, die Tische voll, … Nichts wie runter! Aber wenn 5 Leute nebeneinander gehen und nicht zur Seite, was macht man dann?? Ab in die Pampa!!!

Endlich mal wieder die Ferienwohnung besucht, war nötig (Weihnachtsdeko musste erst mal abgenommen werden!)

Viele Grüße, Kalapatar

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.05.2020, 15:57 »