Hochalm

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Wer war wo? / Zwei Nächte im Pitztal Rüsselsheimer Hütte/Hohe Geige
« Letzter Beitrag von almrausch am Heute um 18:06 »
Das letzte  Wochenende mit stabilem Wetter am Samstag und ungetrübtem Sonnenschein am Sonntag haben wir genutzt um mal ins Hochgebirge zu gehen. Wir haben noch die letzten freien Plätze auf der Rüsselheimer Hütte ergattert. Das ist mittlerweile echt schwierig einen Übernachtungsplatz zu erhalten und fast wie ein sechser im Lotto. Am Freitag ging es noch den kurzen Murmeltierklettersteig (C) am Talende des Pitztal hoch und am Samstag auf die Hohe Geige 3395 m.  Der Schnee der am Donnertag gefallen war, war schon wieder weggetaut, sonst wäre es im Blockgelände und den Westgrad über die Granitfelsen, die mit Flechten bedeckt sind, recht unangenehm geworden.  Kurz vor dem Gipfel muss dann noch ein Gletscherest (sehr einfach) überquert werden.  Die Gradkletterrei vor dem Schneefeld ist aber durchaus anspruchvoll (II ) und muss auch im Abstieg über den Normalweg (Steiles Schuttgelände) abgeklettert werden. Es gibt gibt aber teilweise Stahseile.  Am Klettersteig war es auch schon recht rutschig. Eine wunderschöne anspruchvolle Tour, mit Steinbock Sichtungs-Garantie. Am Sonntag haben wir dann noch die leichtere Route des Steinwand Klettersteigs in Arzl gemacht (C+ hat uns vollkommen gereicht)
Almrausch
2
Mountainbike / Re.: Sammelthema Befahrbarkeit MTB
« Letzter Beitrag von almrausch am Heute um 17:52 »
Das würde mich jetzt genauer interessieren "wie so oft in Östereich nicht beachtet werden muss". Wir würden gerne mal mit dem Rad ins Kaiserbachtal fahren um uns den langen Hatcher zu ersparen. Da gibt es eine Verbotsschild.
Danke für eure Hilfe/Meinung
Almrausch
3
Wer war wo? / Re.: Unnütz-Umrundung (Rofan) am 16.07.2019
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 16:02 »
Seit heute findet Ihr diese Tour auch in der roBerge-Datenbank.
Mit Karte, GPS, Fotos, Anfahrts- und Tourenbeschreibung etc.

Rund um den Unnütz
4
Mountainbike / Re.: Sammelthema Befahrbarkeit MTB
« Letzter Beitrag von tramp20 am Heute um 15:19 »
Es ist zwar noch etwas früh, aber seit etwa 3 Wochen hängt bei der Schranke Spitzsteinstraße vom Trockenbachtal zur Altkaseralm/Spitzsteinhaus ein Wintersperrschild nur für Radlfahrer.

Ich habe die Wirtin der Altkaseralm informiert und sie hat dann folgendes erfahren:
Das Schild wurde vom TVB (Tourismusverband) aufgehängt, um sich (die Route ist eine offizielle MTB-Tour) von allen Haftungsklagen (Schnee/Lawinen usw.) freizuhalten.
Dieses Verbot, wie so oft in Österreich, braucht also nicht beachtet werden, zumal Fußgänger/Schneeschuhgeher nicht betroffen sind. Außerdem ist in der Gegenrichtung sowieso kein Verbotsschild angebracht.
2019-08-17 08.01.19.jpg

5
Wer war wo? / Brünnstein am 22.08.2019 (Mangfallgebirge)
« Letzter Beitrag von Reinhard am Gestern um 23:09 »
Heute war wieder einmal ein heimischer Berg angesagt, der Brünnstein, den wir zu viert bestiegen: Zwei roBergler, ein weiterer Erwachsener und ein 10jähriger (der die ganze Tour nicht schwitzte und uns oft vorauslief).
Wir starteten in Buchau und gingen den Steig über das Brünntal zum Brünnsteinhaus. Da der Weg nur durch Wald verläuft und es bis gestern immer wieder geregnet hatte, war er hin und wieder recht matschig. Zudem herrschte durchgehend Nebel. Nach zwei Stunden standen wir am Brünnsteinhaus, der Nebel schien sich auch jetzt nur leicht zu lichten. Nach einer kurzen Trinkpause gingen wir über den Klettersteig zum Gipfel. Und dort endlich - die letzten 5 Minuten - lichtete es sich endlich und die Sonne kam zum Vorschein.

Nach einer guten halben Stunde Sonnenbad mit Trink- und Fotopause ging es über den Westabstieg zurück zum Brünnsteinhaus. Dort gab es noch mal eine Brotzeit. Da wir uns den langen Weg über die Längaualm sparen wollten (und auch die Forststraße), gingen wir über den Aufstiegsweg, also über das Brünntal, wiedr hinab zu unserem Ausgangpsunkt.

Unterm Strich immer wieder eine schöne Tour, heute zwar mit Nebel, aber niederschlagsfrei. Im gesamten Brünntal trafen wir weder im Auf- noch im Abstieg niemanden an.

Statistik:
4 Personen (Altersdurchschnitt ca. 40 Jahre).
6,9 km
935 Höhenmeter
Gesamtzeit incl. Pausen 7 Std. 21 Min.


Fotos:


Am Gipfel kam endlich die Sonne heraus

 
IMG_20190822_133352.jpg



Blick aufs Gipfelkreuz und dahinter der Wendelstein

 
IMG_20190822_134738.jpg



Gipfelkapelle

 
IMG_20190822_140031.jpg


Eintrag ins Gipfelbuch:

 
IMG_20190822_142153.jpg


Karte von https://geo.dianacht.de/topo/

 
wrapmap6.jpg

6
Bergfotos / Re.: Kaiser-Impressionen
« Letzter Beitrag von schorsche am Gestern um 20:51 »
Griasde,

super Fotos und ein prächtiges Farbenspiel!
7
Sonstiges / Re.: Bergwetter, Webcams, Lawinen
« Letzter Beitrag von rB-Infothek am Gestern um 20:01 »
Zum Wochenende (bis 25.8.) bessert sich das Wetter wieder.

Link zum ausführlichen Wetter
8
Wer war wo? / Re.: 5 Biketouren im Bayerischen Wald
« Letzter Beitrag von almrausch am Gestern um 10:06 »
Ich war auch schon mal vor längerer Zeit im Bayrischen Wald, auch zum MTB fahren. War sehr schön und auch der urige Wald und die Ruhe hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Nur die Einkehrmöglichenkeiten können oft nicht mithalten. Dafür ist preislich alles oft sehr günstig.
Almrausch
9
Wer war wo? / Re.: 5 Biketouren im Bayerischen Wald
« Letzter Beitrag von Radlbiene am Gestern um 08:53 »
Ich bin seit neuerer Zeit auch ein Bayerischer-Wald-Fan!  :)

Sehr zu empfehlen ist auch die Mehrtagesdurchquerung Trans Bayerwald.

https://www.trans-bayerwald.de/

Macht super Spass, sehr gut beschildert und (fast) nie langweilig. Na ja, manchmal fährt man schon Stunden durch Wälder, aber auch das hat seinen Reiz. Man trifft wenig Radler und Wanderer, außer an den frequentierten Gipfeln (Großer Arber usw.)! Homepage super, GPS-Daten sehr genau, aber Verfahren eh fast nicht möglich, an jeder Kreuzung/Ecke ist ein meist immer sehr gut sichtbares Wegweiserschildchen! Echt spassig das Ganze!

Wirklich eine sehr gute Alternative zu den überlaufenen Alpenüberquerungen!  #victory#


LG
Radlbiene  #biken2#
10
Bergfotos / Re.: Kaiser-Impressionen
« Letzter Beitrag von BG am Mi, 21. Aug 2019, 21:03 »
Ja, dank Exif-Daten kann ich mit Uhrzeiten dienen...  ;)

Bild1: 20:35 Uhr
Bild2: 06:13 Uhr
Bild3: 06:45 Uhr
Bild4: 08:52 Uhr
Seiten: [1] 2 ... 10