Dummy

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 ... 10
1
Advent 2019 / Re: Advent 2019 - Woche 2
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 14:45 »
Liebe Bergfreunde!

Die Verlosung der zweiten Kalenderwoche ist gelaufen. Es freut uns, heute folgende Gewinner bekannt zu geben:

RaF: Nur der Berg ist mein Boss
Kalapatar:  Kalender Tirol 2020
GeroldH:  Alles Klettern ist Problemlösen
Eli wurde 2x gezogen:  Irgendwie überlebt und Magisches Berchtesgadener Land
BFklaus:  Mythos Untersberg
Indian Summer: Wettervorhersage von Tieren und Pflanzen
Wim 43: Kalender Almen 2020

Allen Gewinnern ein herzlicher Glückwunsch!
Bitte teilt uns die Versandadresse mit, sofern sich dies in der letzten Zeit geändert hat. Ansonsten erfolgt der Versand in Kürze!
2
Forum intern / Re: Schon gewusst?
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 14:32 »
Natürlich kann sich jeder den Link in seinem Browser bei seinen eigenen Favoriten abspeichern:
https://www.roberge.de/index.php?action=stats
3
Forum intern / Re: Schon gewusst?
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 14:20 »
Irgendwie scheint dieses "Weitere Statistiken" recht gut versteckt zu sein. Kannst Du vielleicht einen direkten Link darauf reinstellen.

Leider derzeit nicht. Die Stelle, an der sich dieser Link befindet, ist von der Original-Software vorgegeben und kann nicht verändert werden.
Theoretisch könnten wir einen weiteren Link in der Seitenleiste unterbringen, aber hier versuchen wir jede Zeile einzusparen, wo es nur geht.
Fazit: Derzeit nicht, aber vielleicht später einmal  :)
4
Advent 2019 / Re: Advent 2019 - Woche 3
« Letzter Beitrag von geroldh am Heute um 14:04 »
#wetter2#  Das heutige feucht-windige Samstagswetter lädt förmlich dazu ein, am überdachten Fuß der Kanapee-Nordwand sitzend, sich in der Theorie mit historischen Bergfahrten und deren Akteure zu befassen.

In dem in der ersten Adventswoche verwendeten Buch habe ich im Kapitel zu Hans Dülfer eine Zusammenstellung der „Preußschen Kletterleitsätze“ gesehen, die in ihren Grundzügen auch heute noch gelten – und sich m.E. im übertragenen Sinne vom Felsklettern auch auf andere Tourenarten übertragen lassen. Die Bergrettung/-wacht würde es bestimmt gerne sehen, wenn an sich überflüssige Einsätze nicht erforderlich werden würden...

Zitat von: Paul Preuß (1886-1913)
Die sechs Leitsätze von Paul Preuß

1.  Den Bergtouren, die man unternimmt, soll man nicht gewachsen, sondern überlegen sein.
2.  Das Maß der Schwierigkeiten, die ein Kletterer im Abstieg zu überwinden imstande ist, muß die oberste Grenze dessen darstellen, was er im Aufstieg begeht.
3.  Die Berechtigung für den Gebrauch von künstlichen Hilfsmitteln besteht nur im Falle einer unmittelbar drohenden Gefahr.
4.  Der Mauerhaken ist eine Notreserve und nicht die Grundlage einer Arbeitsmethode.
5.  Das Seil darf ein erleichterndes, niemals aber das alleinseligmachende Mittel sein, das die Besteigung ermöglicht.
6.  Zu den höchsten Prinzipien gehört das Prinzip der Sicherheit. Doch nicht die krampfhafte, durch künstliche Hilfsmittel erreichte Korrektur eigener Unsicherheit, sondern jene primäre Sicherheit, die bei jedem Kletterer in der richtigen Einschätzung seines Könnens zu seinem Willen beruhen soll.
Entnommen aus:  Horst Höfler - Kaisergebirge - Rosenheimer Verlagshaus - 1991 - S. 100

#advent4#  Wunschpreise: ..., Alles Klettern ist Problemlösen, Wettervorhersage von Tieren und Pflanzen, ..., Schneeschuhe  8)
5
Advent 2019 / Advent 2019 - Woche 3
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 14:01 »
Und weiter geht es ab sofort mit der 3. Adventswoche. Wie gehabt zählt jeder Beitrag.

Das Motto für diese Woche - bis Freitag 23:59 Uhr - lautet:  Menschen, berühmte Bergler
Zu diesem Thema kann jeder pro Tag zwei Beiträge schreiben, jeder einzelne Beitrag nimmt an der Verlosung teil.
Bitte einfach direkt hier antworten (Thema: "Advent 2019 - Woche 3)

Beispiele: Eines oder zwei Fotos, Geschichten, Sagen, interessante Informationen, besondere Hüttenschmankerl, Tourentipps, gerne auch Fragen oder kleine Rätsel, alles immer passend zum Motto "MENSCHEN, BERÜHMTE BERGLER".
Eurer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt! Es müssen keine Romane sein, es genügen jeweils ein paar Sätze oder ein Foto.

Sollte jemand Interesse an einem bestimmten Gewinn haben, kann sie/er dies so am Ende seiner Beiträge angegeben:
"Wunschpreis: Schneeschuhe" oder "Wunschpreis: Kalender, Münchner Skitourenberge" am Ende des Beitrags. Natürlich können wir nichts versprechen, aber falls möglich, werden wir versuchen, die Wünsche berücksichtigen  :)

Nur noch folgende Preise sind noch vorhanden:
Meine Münchner Hausberge
Unsere Bergheimat – Lieblingsziele in den Bay. Alpen
ErlebnisWandern mit Kindern
Skiführer "Berchtesgadener/Chiemgauer Alpen"
Kalender Tirol 2020
Von den Bergen bin ich ganz weg
Münchner Skitourenberge

Wir wünschen Euch viel Spaß und Glück. Kommendes Wochenende werden dann die letzten Gewinner gezogen. Aus sämtlichen Beiträgen aller drei Wochen ziehen wir dann auch den Gewinner der Schneeschuhe!
6
Forum intern / Re: Schon gewusst?
« Letzter Beitrag von Wanderfreak am Heute um 13:59 »
Irgendwie scheint dieses "Weitere Statistiken" recht gut versteckt zu sein. Kannst Du vielleicht einen direkten Link darauf reinstellen.
7
Sonstiges / Re: Spendenaufruf DAV
« Letzter Beitrag von MANAL am Heute um 12:52 »
Nachtrag: Ist es eigentlich wirklich so, dass es bei 1.3 Mio DAV-Mitgliedern nicht inzwischen eine Mehrheit gibt, die das, was wir als Fehlentwicklungen bezeichnen, wollen? Dann hülfe nur eine Vereins-Aufteilung: normaler DAV und Alternativer DAV, von mir schon mal ADAV genannt! ;)

Was in einem großen Verein passiert steht und fällt mit den engagierten Mitgliedern. Engagement kostet Zeit und die haben nur wenige Menschen außerhalb von Arbeit und Familie. Das Problem kommt dann auf wenn sich Wichtigmacher, Blender oder Egozentriker sich in wichtige Positionen bringen und dann nicht mehr im Interesse aller Mitglieder handeln sondern um sich eine Machtposition zu sichern, extern motivierte Positionen vertreten, einfach nur wichtig zu machen oder im schlimmsten Fall in die eigene Tasche zu wirtschaften.

Und je größer ein Verein desto höher die Wahrscheinlichkeit solche Spezialisten abzubekommen...

Prinzipiell kann jeder von uns der AV-Mitglied ist was bewegen. Nur wieviel von uns wollen sich wirklich die langweilige Vereinsverwaltungsarbeit antun? Ich muss gestehen, ich nicht, Vereinssitzungen sind häufig genauso schlimm wie Meetings in der Arbeit denen ich mir nicht so einfach entziehen kann wie einer Vereinssitzung...
Die einzige Konsequenz die man ziehen kann ist aus dem Verein auszutreten. Da der AV noch manche andere Vereinsvorteile bietet (Versicherungsschutz, günstigere Übernachtungen auf Hütten) muss schon viel sein dass man dies dann auch durchzieht.
8
Langlauf / Re: Loipenbericht Hemmersuppenalm
« Letzter Beitrag von Reinhard am Heute um 10:57 »
Hemmersuppenalm: 15 Kilometer für Klassik und Skating gespurt

https://www.reitimwinkl.de/winterurlaub/skigebiet-bayern-schneebericht
9
Sonstiges / Re: Webcams
« Letzter Beitrag von Wanderfreak am Heute um 10:51 »
Schon fast zwei Monate sind zwei weitere interessante Webcams auf der Seite von foto-webcam-eu online. Oberhalb des Zeppezauerhauses am Untersberg wurde an einem Liftmasten eine Webcam mit Blick auf Salzburg installiert (klick). Das erste Bild davon war am 17.10.2019 zu sehen:
 
Webcam Zeppezauerhaus.jpg


Leider ist diese Webcam seit vorgestern wegen einer technischen Störung ausser Betrieb.

Am gleichen Tag ging am Carl-von-Stahl-Haus ebenfalls eine Webcam in Betrieb (klick):
 
Webcam Carl-von-Stahl-Haus.jpg


Der Blick geht zu den Gipfeln von Schneibstein, Reinersberg, Windschartenkopf und Fagstein.
10
Sonstiges / Re: Spendenaufruf DAV
« Letzter Beitrag von Bergautist am Heute um 07:45 »
...Denn jedes Mitglied ist Teil des DAV und kann sich engagieren und seinen Beitrag dazu leisten, etwas zu verändern.
Es ist offenbar das Los einer jeden Großorganisation, irgendwann einmal durch Fehltritte und Skandale aufzufallen (ADAC, Rotes Kreuz (die Mutter der Bayerischen Bergwacht), AWB, DAV, WWF, und da habe ich sicher noch einige vergessen). Lange ist es mir schwergefallen, dem DRK zu verzeihen - die Bergwacht hat mir dabei geholfen! Wie efs richtig schreibt, könnten die Mitglieder viel bewirken. Könnten - denn die meisten sind wegen einer guten Sache Mitglieder und wenig interessiert an Verbandspolitik. Manchmal ist es leider wirksamer, Fehlentwicklungen von außen zu beanstanden - schlechte Presse war in einer freien Gesellschaft schon immer ein gutes Druckmittel zur Korrektur von Fehlentwicklungen.

Nachtrag: Ist es eigentlich wirklich so, dass es bei 1.3 Mio DAV-Mitgliedern nicht inzwischen eine Mehrheit gibt, die das, was wir als Fehlentwicklungen bezeichnen, wollen? Dann hülfe nur eine Vereins-Aufteilung: normaler DAV und Alternativer DAV, von mir schon mal ADAV genannt! ;)
Seiten: [1] 2 ... 10