Dummy

Autor Thema: Kloane Reibn am 29.09.  (Gelesen 175 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Steinbock78

  • roBergler
  • Beiträge: 96
  • Geschlecht: Weiblich
Kloane Reibn am 29.09.
« am: 02.10.2019, 21:30 »
Bei besten Bedingungen ging es nach Berchtesgaden auf eine Tour, die ich seit ein paar Jahren auf meiner Wunschliste stehen habe.
Mit der Fahrt in der neuen Jennerbahn habe ich die kloane Reibn begonnen, sonst wär sie für mich zu lang geworden.
Den Jennergipfel hab ich ausgelassen und sofort los marschiert zum Schneibsteinhaus. Von da gings dann hoch zum Schneibstein. Der Anstieg hat sich ganz schön gezogen. Zwischendurch war der Steig auch schön batzig und rutschig. Auf dem langen Buckel hat dann der Wind auch noch kräftig geblasen  #ohnemich# #zitter.
Nach einer gefühlten Ewigkeit bin ich am Gipfel angekommen  #hechel#. Die Suche nach einem Gipfelbuch war leider erfolglos.
Nach einer kurzen Pause und einer netten Unterhaltung gings weiter Richtung Seeleinsee in das Reich der Steinböcke - wieso gibts keinen Steinbock-Smile?
Kurz vor dem Windschartenkopf stand dann auf einer kleinen Anhöhe eine Gruppe von sechs gut genährten Junggesellen und das Gras genossen. Die fotografierenden Bergsteiger waren denen vollkommen Schnuppe. Ich hätte denen Stundenlang zusehen können. Aber leider musste ich nach einer kurzen Pause wieder weiter. Allein dafür hat sich die Anstrengung schon gelohnt  #danke1#.
Am Seeleinsee hab ich dann die nächste Pause eingelegt. Der liegt da schön eingebettet zwischen den Bergrücken, einfach idyllisch.
Weiter ging es dann auf einem schönen, teils etwas nassen und rutschigen Steig zur Priesbergalm. Dort angekommen, hat man den schwierigsten Teil geschafft. Die Alm liegt in einem wunderschönen Hochtal.
Auf der Forststraße ging es dann zurück zur Mittelstation der Jennerbahn. Auf dem Weg dorthin hatte ich sogar noch Kuhkontakt  :).
An der Mittelstation angekommen war ich zwar fix und alle aber total stolz und glücklich, dass ich diese #schoenetour# machen durfte und auch gut geschafft habe.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 02.10.2019, 21:30 »