Dummy

Autor Thema: Initiative Radentscheid Rosenheim  (Gelesen 308 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Online Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4494
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Initiative Radentscheid Rosenheim
« am: 02.10.2019, 09:51 »
Für die Rosenheimer Radfahrer:


Die Initiative Radentscheid Rosenheim hat folgende Ziele:

  • Sicheres Radfahren auf allen Straßen und Wegen
  • Lückenloses Radverkehrsnetz
  • Radverkehrsanlagen in hoher Qualität
  • Verbesserungen an Kreuzungen und Ampelanlagen
  • Ausbau attraktiver Fahrradabstellmöglichkeiten
  • Zügige und effiziente Planung und Umsetzung

Es gibt folgende Möglichkeiten, ab dem 5.10.2019 für den Entscheid zu stimmen:

  • Unterschrift in einer der Sammelstellen (siehe Homepage)
  • Unterschriftslisten anfordern (siehe Homepage)
  • Unterschriftsstand in Rosenheim, Max-Josefs-Platz vor Peek & Cloppenburg ab Samstag, 5.10.2019

Bei den Sammelstellen kann man ab dem 5.10. direkt unterschreiben, leere Unterschriftenlisten von dort mitnehmen oder ausgefüllte Unterschriftenlisten abgeben

Mehr Information unter der Homepage der Initiative Radentscheid Rosenheim

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 752
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re.: Initiative Radentscheid Rosenheim
« Antwort #1 am: 07.10.2019, 21:45 »
#biken2#  Unter dem langjährigen Oberbürgermeister Dr. Michael Stöcker (Stadtarchiv / #wiki#) galt Rosenheim einst in den späten 1980'ern sogar als die "Fahrradfreundlich(st)e Stadt ..."  #gruebeln#
Damals ein gewisses Novum, ist vieles davon heute noch erhalten - doch entspricht es vielfach nicht mehr den aktuellen Sicherheitsvorschriften - und dem Wandel der Zeit...  #butterfly#

Neben der Print-Presse (z.B. OVB) hat nach dem rfo (Regional Fernsehen Oberbayern) (ca. 2,5 Min.) heute auch das BR Fernsehen (ca. 2,5 Min.) davon berichtet (online 1 Jahr).

An (derz.) 14 Sammelstellen in Rosenheim kann direkt unterschrieben oder ausgefüllte Unterschriftenlisten abgegeben werden.
Es werden etwa 2.700 Unterschriften benötigt, um einen Bürgerentscheid herbeizuführen, bei dem alle wahlberechtigten Rosenheimer*innen über die Radinfrastruktur in der Stadt abstimmen dürfen.

Ich unterschreibe, weil…
Ich unterschreibe für den Radentscheid Rosenheim, …
…weil es innerhalb der Stadt mit dem Radl einfach die beste Alternative ist, sich effizient zu bewegen - und (kostenfrei) zu parken. Doch um z.B. auch mit einem Fahrradanhänger sicher unterwegs sein zu können, sollte für die Radspuren mehr Platz geschaffen werden und das vorhandene Netz weiter ausgebaut werden.