Dummy

Autor Thema: Durchschreitung Lattengebirge am 25.08.2019  (Gelesen 243 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline steff

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1147
  • Geschlecht: Männlich
  • Spare in der Schweiz, dann hast Du in der Not
Durchschreitung Lattengebirge am 25.08.2019
« am: 26.08.2019, 12:27 »
Letzter Sonntag im Monat ist immer roBerge-Stammtisch für de U60er  #hihi#

Mir wollten uns mal die Stoanane Anges in Echt oschaugn.

Start war der Parkplatz Predigtstuhlbahn. Die Auffahrt mit der "Grande Dame der Alpen" ist wirklich ein Erlebnis. Ich hatte das Glück, dass die Gondel nur mit 9 Mann belegt war und uns somit der Schaffner so einige Geschichten über die Bahn erzählen konnte.

Von der Bergstation gehts direkt zum Predigtstuhl. Schöne Aussicht, aber natürlich einiges los. Ab der Almhütte zur Schlegelmulde wurde es spürbar ruhiger. Weiter zum Hochschlegel und zum Karkopf, wo eine Bergmesse der Schützen stattfand. Wir hatten leider mit der Fernsicht ein wenig Pech. Aber die Aussicht wäre hier wirklich sehenswert.
Der Weg führte uns weiter zum Dreisesselberg (zuvor trafen wir auf eine nette Dame, die mit ihrem Flachmann sämtliche Bergmesse-Besucher versorgen hätte können)
Nach einer ausgiebigen Brotzeit und Gipfelschau am Dreisesselberg stiegen wir hinab zur Steinerne Agnes, wo wir uns eine neue Interpretation ausdachten, warum die Agnes versteinert wurde. Die Legende wirkt so unglaubhaft.

Von der Agnes anschließend runter nach Winkl (wegen des einsetzenden Regens änderten wir unsere geplante Tour nach Hallturm) und mit dem Bus zurück zur Predigtstuhlbahn.

Fazit:
Schöne Bergtour mit vielen aussichtsreichen Punkten (deswegen hams ja de Bahn da nauf baut)
200 m nauf, 1.100 m runter, guad 10 km Wegstrecke. Wir waren 6 Stunden unterwegs. Reine Gehzeit wohl 5 Std.
Tip: am besten gleich gar keine Gehzeiten anschauen. Selten so schlechte Zeitangaben gesehen z.B. bei der Almhütte in in der Schlegelmulde. Da stehn in 10 Meter Entfernung zwei Schilder 5 Std und 3,5 Std. Wir haben für diese 10 Meter mit Sicherheit keine 1,5 Std gebraucht  #hihi#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 26.08.2019, 12:27 »