Niederjochkogel

WetterLoipenLawinenWebcamsSperren

Autor Thema: „Wanderbus Jenbach": RO - K’m - Bad Aibling - Bad Feilnbach

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 111,  Antworten: 1)

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 625
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
„Wanderbus Jenbach": RO - K’m - Bad Aibling - Bad Feilnbach
« Antwort #0 am: So, 06. Jan 2019, 15:25 »
Hmm, tagelang #regen1# – also auch Gelegenheit, sich „indoor“ Gedanken über das neue Bergjahr „outdoor“ zu machen... – und darüber, wie eine Anfahrt (von ROsenheim aus) per ÖPNV gut gelingen kann.

Eines gleich vorneweg: Den verwendeten Begriff „Wanderbus Jenbach“ gibt es (noch?) nicht offiziell – er ist aus einer Kombination von bestehender Infrastruktur (eine Busverbindung) und einer Idee entstanden, basierend auf den seit vielen Jahren bestehenden „Wanderbus Samerberg“, der in diesem Jahr eine deutliche AUFwertung erfährt. Keine Ahnung, ob es in diese Richtung schon mal Überlegungen von „offizieller Seite“ gab, jedenfalls ist mir darüber nichts bekannt. Der Begriff ist vllt. als „Arbeitstitel“ zu sehen und soll bewußt einen ergänzenden „Gegenpol“ zum „Wanderbus Samerberg“ darstellen. Trotzdem ist er direkt mit diesem verknüpft – ich möchte dies und weitere Überlegungen nachfolgend darstellen:

Der Wanderbus Samerberg – mit seinem Sonderfahrpreis – fährt nur an den Sonn- und Feiertagen im Sommerhalbjahr, was sich auch mit einem eigenen Sommerfahrplan der RVO-Bus-Linie 9493 ausdrückt. Verlängert wird dieses Angebot ab/bis Bad Aibling mit einer „Sonderfahrt“ der Linie 9571 und ab/bis Bad Feilnbach mit einer „Sonderfahrt“ der Linie 9580 – jedenfalls auf die gestaffelten Sonderfahrpreise im Rahmen dieses Angebots bezogen.

Als Rosenheimer benötige ich diese Wanderbus-Verlängerung nicht, habe also bisher diese Linien nie wirklich bewußt wahrgenommen. Nun habe ich mir die PDF-Fahrpläne der Linien 9571 und 9580 vom RVO-Oberbayernbus doch genauer angesehen: Dass dort die Fahrstrecke und -zeiten des „Wanderbus Samerberg“ aufgelistet sind, ist logisch – und dass der „Wanderbus“ zuvor in der Früh noch eine gegenläufige Fahrt „im Regelbetrieb“ hat, habe ich früher im Parallel-„Thread“ erwähnt. Dieser Punkt führte offenbar „systembedingt“ zur jahrelang gültigen Wanderbus-Abfahrtszeit um 10:05 Uhr vom Bahnhof Rosenheim – doch alle möglicherweise ergänzenden Zugverbindungen haben dort eine zeitliche Taktung „Ankunft um halb“ – und ich hatte meine Verwunderung über diese unattraktive Abstimmung bereits erwähnt, verb. mit dem (durchaus eigennützigen) Wunsch, diese Abfahrtszeit ggfs. nach vorne zu verschieben... (Anm.: Ab diesem Jahr ist die Abfahrtszeit RO-Bhf. tatsächlich eine viertel Std. früher um 9:50 Uhr).

Nun ist mir auch aufgefallen, dass die beiden o.g. RVO-Linien mit ihren ausgewiesenen Sonn- und Feiertagsverbindungen keinen „Sommerfahrplan“, resp. keine unterjährige Datumsbeschränkung, haben und somit ab dem Fahrplanwechsel das ganze Fahrplanjahr hindurch gültig sind. Aha – da liegt doch die „Idee“ nahe, sich diese ÖPNV-WE-/FT-Verbindung via Bad Aibling nach Bad Feilnbach für das Winterhalbjahr genauer anzusehen, zumal auch ein gewisser Bergautist seit diesem Herbst (während der Woche) den RVO-Bus 9580 benutzt, um uns u.a. hier in roBerge vermehrt Touren rund um das Jenbachtal vorzustellen. Mitte Juli hat ihn eine Tour von Bad Feilnbach sogar bis auf den Wendelstein geführt und auch die Touren in der frischverschneiten Landschaft von Mitte Dez.‘18, tw. entlang des Jenbaches, haben ihren eigenen Charme, wie z.B. sein (Kurz)Bericht „Breitenstein von hinten“ zeigt.

Ist es also möglich, auch von Rosenheim aus „ÖPNV-effektiv“ nach Bad Feilnbach zu fahren (am Wochenende bzw. am Sonn- und Feiertag), um dort als Ergänzung zum „Wanderparadies Samerberg“ (Titel einer Werbeseite im OVB) ein (weiteres) interessantes Tourengebiet anzusteuern (insbes. für das Winterhalbjahr)?

Unter dem Gesichtspunkt eines mögl. „Wanderbus Jenbach“ soll im folgenden ausschließlich der Fahrplan für Sonn- und Feiertag betrachtet werden. Über viele Jahre haben die beiden RVO-Bus-Linien 9571 und 9580 folgende Verknüpfungen und Fahrzeiten aufgewiesen (Darstellung vereinfacht; Stand: Fahrplan 2018):
Zitat
RVO 9571                                      Hin *                                  Rück                      * Parallelfahrt zu M 79564
Rosenheim Bhf.                             8:35       17:40                 10:05       19:17                               8:40
Kolbermoor                                   8:42       17:47                   9:58       19:10                               8:44
Bad Aibling Bhf.                             9:00       18:05                   9:50       19:02                               8:50

RVO 9580                                      Hin                                     Rück
Bad Aibling Bhf.                            9:00       18:15                   9:50       19:02
„Halt an jeder Milchkanne“           9:xx       18:xx                    9:xx       18:xx
Bad Feilnbach Ortsmitte               9:25       18:40                   9:25       18:40     kein Umsteigen (identisches Fahrzeug)

Ab diesem Jahr 2019 sieht es im Fahrplan (Stand: 16.11.2018) wie folgt aus:
Zitat
RVO 9571                                      Hin *                                  Rück                      * Parallelfahrt zu M 79564
Rosenheim Bhf.                                            17:40                   9:50       19:17                               8:40
Kolbermoor                                                  17:47                   9:40       19:10                               8:46
Bad Aibling Bhf.                                            18: 05                  9:32       19:02                               8:52

RVO 9580                                      Hin                                     Rück
Bad Aibling Bhf.                            8:55       18:15                   9:32       19:02
„Halt an jeder Milchkanne“          -----        18:xx                    9:xx       18:xx
Bad Feilnbach Rathausplatz         9:10       18:40                   9:10       18:40     kein Umsteigen (identisches Fahrzeug)

Im Sinne dieses Beitrags bzgl. der Idee „Wanderbus Jenbach“ werden die fett abgebildeten „äußeren“ Zeiten betrachtet – die verbleibenden „inneren“ Zeiten stellen die Fahrten als „Wanderbus Samerberg“ dar.

Hier ist im direkten Vergleich sehr gut die Arbeit an der Fahrplangestaltung zu erkennen:
Möglicherweise war bis 2018 der Morgen-Bus ab RO-Bhf. kaum nachgefragt, zumal gleich nebenan der Meridian als „Konkurrenz“ auf die Strecke nach AIB-Bhf. ging.
Also wurde ab 2019 diese Morgen-Fahrt für öffentl. Mitfahrer gestrichen (als „Ersatz“ steht ja der M 79564 zur Verfügung...) und der „RVO 9571“ fährt am Morgen vmtl. als „Betriebsfahrt“ von RO nach Bad Aibling. Dort kann er als RVO 9580 am Bhf. um 5 Min. früher abfahren, und unter Auslassung sämtlicher Halte „an jeder Milchkanne“ zwischendurch (hat vmtl. auch niemand nachgefragt) werden 10 Min. Zeitersparnis herausgeholt.

Hierdurch kommt dann die Neuerung/Weiterentw. zustande, dass in Bad Feilnbach der „Wanderbus Samerberg“ die oben erwähnte viertel Std. früher starten kann, womit später am Bhf. RO die unangenehme Wartezeit für mögliche Zugumsteiger verkürzt wird. Die folgende frühere Ankunft am Berg kommt dann allen Wanderern zugute.

Für die Ankunft des „Wanderbus Samerberg“ spätnachmittags am Bhf. RO wurden die Zeiten etwas nachjustiert, aber nach einer kurzen Pause des Busses hat sich an den weiteren Fahrtzeiten nichts verändert – und es bestünde die Möglichkeit (wie bisher) am frühen Abend mit einem sog. „Wanderbus Jenbach“ von Bad Feilnbach ohne Umsteigen nach Rosenheim Bhf. zurück zu fahren.

Ob sich die „einrahmenden“ Fahrten des RVO-Busses als (weiterer) „Wanderbus Jenbach“ nutzen lassen, werde ich bei passender Gelegenheit mal für eine ÖPNV-Tour austesten.
Spannend dürfte insbes. der aktuelle Zugersatz auf der ersten Teilstrecke aus zeitl. Sicht werden (neuer Bahnhaltepunkt RO-Aicherpark wurde berücksichtigt). Insgesamt wäre nun die Verbindung RO-Feilnbach durch den Wegfall sämtlicher Zwischenhalte auf der zweiten Teilstrecke zeitlich attraktiver geworden – damit nur 30 min „Fahrzeit“ zw. RO Bhf. und Bad Feilnbach (2019; vergleichbar mit Autofahrt) anstatt umsteigefreie 50 min. bis 2018.

Interessant dürfte auch die Handhabung der Fahrkarte(n) werden, d.h. was z.B. im Fahrplan unter „Anerkennung von Schienenfahrausweisen gem. Tarifbestimmungen zwischen Rosenheim und Bad Aibling“ (RVO 9571) bzw. „... zwischen Bad Feilnbach und Bad Aibling“ (RVO 9580) in der Praxis zu verstehen ist...
Unter der Annahme, dass die verwendete Software-Syntax bzw. die Fahrt-/Preis-Informationen in den Fahrkartenautomaten und im Internet bei der Reiseauskunft der DB identisch ist, wurde mal ein Online-Fahrscheinkauf für einen Sonntag simuliert – und es zeigen sich dort tatsächlich die ersten (massiven) Unstimmigkeiten:
Während das Suchergebnis bei einer Eingabe von „Rosenheim“ nach „Rathausplatz, Bad Feilnbach“ für einen Werktag mit dem PDF-Fahrplan übereinstimmt (Kosten einf. Fahrt: 6,90 EUR für Meridian + RVO-Bus / bzw. „Preisauskunft nicht möglich“ für alleinige RVO-Bus-Verb.), wird für einen Sonn- und Feiertag NUR die Verbindung am Spätnachmittag (d.h. das Fahrtäquivalent „Wanderbus Samerberg“) angezeigt (Bus 9571 + Bus 9580).
Zur „Fehlereingrenzung“ nur die Teilstrecke „Rosenheim – Bad Aibling“ gesucht, werden ausschließlich die Meridian-Verb. (3,00 EUR) angeboten, auch der Bus 9571 am Nachmittag wird nicht mehr gekannt (trotz gesetzter Auswahl „Bus“). Anschl. die Teilstrecke „Bad Aibling – Rathausplatz, Bad Feilnbach“ gesucht, wird – eine parallele Zugverb. gibt es nicht – wieder nur die Nachmittagsverb. vom Bus 9580 nach Fahrplan gefunden (4.70 € nach „MB“ bzw. Bergautist). Demnach ist die attraktive morgendliche „Express-Verbindung“ von Aibling nach Feilnbach bei der DB-Reiseauskunft gar nicht vorgesehen... :(

Fazit:
Durch die letzten Fahrplanveränderungen bei beiden Buslinien wurde ein möglicher „Wanderbus Jenbach“ etwas „verkompliziert“ und die morgendliche Fahrt kann sich derz. organisatorisch zu einem kleinen „Abenteuer“ entwickeln. Bei Gelegenheit werde ich „Feld-Erfahrungen“ sammeln – diese hier berichten und ggfs. auch an die Rosenheimer Verkehrsgesellschaft (RoVG) weitergeben, damit es hier evtl. eine Weiterentwicklung (z.B. einen offiziellen „Wanderbus Jenbach“ mit gest. Sonderfahrpreisen) geben kann...

Interessant wäre eine Diskussion/Rückmeldung bei am Thema interessierten roBerglern – und möglicherweise weitere Erfahrungsberichte für diese durchgeführte „ÖPNV-Bergfahrt“.

Offline Bergautist

  • Bergsport ohne Bergmord
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 114
    • Brombas Berge
Unter der Annahme, dass die verwendete Software-Syntax bzw. die Fahrt-/Preis-Informationen in den Fahrkartenautomaten und im Internet bei der Reiseauskunft der DB identisch ist, wurde mal ein Online-Fahrscheinkauf für einen Sonntag simuliert – und es zeigen sich dort tatsächlich die ersten (massiven) Unstimmigkeiten:

Das mit den Unstimmigkeiten kann ich von anderen Fahrten, die ich über die DB-Reiseauskunft buche, bestätigen:
  • Ist eine RVO (=DB) -Busfahrt dabei, findet sie keinen Teilpreis und zeigt oft auch kein BayernTicket an, obwohl dieses den Bus beinhaltet => "ziellose" BayernTicket-Buchung erforderlich
  • Sondertickets fremder Gesellschaften werden nicht berücksichtigt.
  • Auch das Wanderbus-Samerberg-Ticket ist nicht vorausbuchbar.
Wer den günstigsten Fahrpreis unter Berücksichtigung des RVO sucht, bleibt oft nichts anderes übrig, als beim RVO in RO anzurufen!