Niederjochkogel

WetterLoipenLawinenWebcamsSperren

Autor Thema: Volksbegehren Artenvielfalt vom 31.01.2019 bis 13.02.2019

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 262,  Antworten: 3)

Offline Bergautist

  • Bergsport ohne Bergmord
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 116
    • Brombas Berge
Volksbegehren Artenvielfalt vom 31.01.2019 bis 13.02.2019
« Antwort #0 am: So, 30. Dez 2018, 18:41 »
Wer etwas für unsere Zukunft und die nachfolgender Generationen tun will, sollte unbedingt am Volksbegehren Artenvielfalt teilnehmen, Stichwort Bienensterben. Die Abstimmung findet vom 31.01.2019 bis zum 13.02.2019 in unseren Rathäusern statt. Diese Info habe ich von Rebecca Blana, die auf ihrer Homepage weitere Informationen und Links anbietet:

https://rebecca-abenteuerberge.blogspot.com/2018/12/volksbegehren-artenvielfalt-geschichte.html

Online Reinhard

  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4118
    • Hüttenwandern
Heute haben wir einen weiteren Link erhalten, zum selben Volksbegehren:
https://www.sueddeutsche.de/bayern/bienen-volksbegehren-unterschriften-1.4271316

Vielleicht hat ja der ein oder andre von 31.01. bis 13.02. Zeit, sich einzutragen!

Offline geroldh

  • "Berg ist niemals Alltag"
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 625
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Bei den derzeitigen Witterungsbedingungen #schnee# – das Alpenvorland „versinkt im Schnee“... – liegt es irgendwie fern, schon an #fruehling2# Blumen, Bienen und Insekten zu denken... #butterfly#
...doch lädt dieses „Kachelofenwetter“ auch ein, mal „neben den Wegesrand“ zu blicken – und hier auf die anstehende #jetztredi# demokratische Mitentscheidungsmöglichkeit:

Hierbei geht es wohl nicht vordergründig um die Honigbiene (Maja & Willi), sondern der Slogan „Rettet die Bienen“ soll die Menschen ansprechen und die emotionale Brücke bauen zu den Wildbienen und weiteren Insekten, die offenbar nach Studien einen vergleichbar großen und eher unbeachteten Einfluß haben auf unsere (zukünftigen) Lebensumstände. Darüber hinaus hilft ein verantwortungsvoller – scheinbar geregelterer – Umgang mit der Natur weiteren Lebewesen (Fauna & Flora) – und tut letztendlich auch uns selbst gut.

Beitrag aus der BR-Sendung Frankenschau aktuell vom 14.01.2019:
"Rettet die Bienen" - Volksbegehren zur Artenrettung (3 Min.)
Beitrag aus der BR-Sendung Abendschau vom 10.01.2019:
Rettet die Bienen - Volksbegehren für Artenvielfalt (3 Min.)
Beitrag aus der BR-Sendung Kontrovers vom 13.06.2018:
Bienensterben - Berechtigte Angst oder Hysterie? (5 Min.)

Exemplarisch ein Artikel zum Thema Artenvielfalt:
Wildbienen sind zur Erhaltung der Artenvielfalt unverzichtbar (Sept. 2016)
Exemplarisch ein Artikel zum Thema Bestäubung:
Bestäuberkrise - Wilde Insekten müssen Honigbienen unterstützen (01.03.2013)
Exemplarisch ein Artikel zum Thema Insektizide:
Blümchensex und Nervengift (15.10.2012)

Zitat von: Reinhard
Vielleicht hat ja der ein oder andere von 31.01. bis 13.02. Zeit, sich einzutragen!

#biene# Ich denke, die Zeit hierfür sollten wir uns nehmen... #genauso#

Offline schorsche

  • roBergler (ab 20 Beiträge)
  • ****
  • 36
Ich denke auch, dass man sich die Zeit nehmen sollte. Wenn man die Natur liebt, finde ich ist es sehr wichtig sich bei dem Volksbegehren einzutragen.