Hochalm

Autor Thema: Breitenberghütte über das Lechneralmgebiet

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 473,  Antworten: 0)

Offline wim43

  • Soweit die Füße trugen...
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 325
Breitenberghütte über das Lechneralmgebiet
« Antwort #0 am: So, 25. Nov 2018, 18:18 »
Meine heutige Sonntagvormittagsrunde:
Start vom P Sagbruck oberhalb Brannenburg (gebührenfrei), an der Schlipfgrubalm (geöffnet) vorbei, später am Abzweig zur Schuhbräualm (geschlossen) geradeaus Richtung Lechneralm. Der Forststraße folgend, gibt es dann nochmals eine Gabelung, gerade geht es steil hoch zur Rampoldalm, ich biege links ab, der ebenfalls relativ steilen Forststraße folgend. Wenn man weiter oben aus dem Wald herauskommt, zeigt sich das herrliche Almgebiet der Lechneralm mit dem Lechnerköpfl und der Hochsalwand. Nach wenigen Metern verließ ich die Almstraße und bog in einem Bogen links ab wieder abwärts Richtung Breitenberghütte (beschildert).

Dort gönnte ich mir einen Kaffee und einen feinen Kirschkuchen. Die Hütte wird zurzeit von Mitgliedern der Naturfreunde bewirtschaftet. In der alten Stube wurde schon einiges modernisiert (Theke), so wurde etwas mehr Platz gewonnen. Ansonsten ist noch einiges im Bau, was aber den Aufenthalt in der Hütte in keiner Weise stört, das gastronomische Angebot ist recht einladend.

Danach ging es im dicken Nebel runter über die bei den Rodlern recht beliebte Almstraße  Richtung Brannenburg und später links haltend am Höllsteinhaus vorbei zum Parkplatz Sagbruck zurück. Eine schöne Runde, wenige Leute unterwegs und in 3 Stunden (ohne Einkehr) gut machbar.

Wer kennt die Geschichte?
 
P1000718#ro.JPG

Lechneralm mitLechnerköpfl und Hochsalwand
P1000722#ro.JPG

...unten im Tal der Nebel
 
P1000732#ro.JPG

Begrüssung vor der Hütte
 
P1000733#ro.JPG

Durch den Nebel nach unten
 
P1000754#ro.JPG

 
 
 

roBerge.de

  • Werbung
    •  
Breitenberghütte über das Lechneralmgebiet
« am: So, 25. Nov 2018, 18:18 »