Dummy

Autor Thema: Weg zur Ritzaualm im Zahmen Kaiser  (Gelesen 6724 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klaus D.

  • *
  • Gast
Weg zur Ritzaualm im Zahmen Kaiser
« am: 31.10.2005, 08:19 »
Bei bildschönem Herbstwetter war ich im Zahmen Kaiser unterwegs zur Ritzau-Alm. Mit mir noch ungefähr tausend andere  :o Lange Jahre nicht mehr dort gewesen viel auf, das sich doch so einiges seitdem geändert hat. Die Ritzau-Alm, die ich noch als einfaches Alm-Gebäude mit ein paar Biertischen davor in Errinnerung habe, ist nun ein ausgewachsener Berggasthof.
In eurer Beschreibung des Weges über die Antoniuskapelle, schreibt ihr folgendes:

Alternativ kann man auch den kürzeren Abstieg durch den Wald nehmen: Von der Rietzau-Alm aus dem Weg in südwestlicher Richtung folgen. Nach fünf Minuten verläuft der Weg in den Wald hinein. Hier wird's wegen der Steine oder Wurzeln etwas holpriger.

Dieses Szenario entspricht leider nicht mehr der Realität. Der einstige Waldpfad musste einer 3 Meter breiten Kiespiste weichen, die stangerlgerade und sehr steil über 400 Hm zur "Alm" führt. Vielleicht gibt es den alten Weg ja noch irgendwo, ich habe ihn nicht gefunden.
Allerdings gibt es einen Pfad, der in keiner meiner Karten eingezeichnet ist und der von der Kapelle bei der Ritzau-Alm zuerst südlich über Wiesen, ein kurzes Stück durch Wald und dann südwestlich wieder über Wiesen, an der Hofinger-Alm vorbei abwärts führt und ca. 300m vom Pfandlhof entfernt auf die Kaisertalstraße trifft.

Klaus

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 31.10.2005, 08:19 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4831
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Weg zur Ritzaualm im Zahmen Kaiser
« Antwort #1 am: 07.11.2005, 18:55 »
Hallo Klaus,

lange ists her , dass ich auf der Rietzau war. Habe mich aber heute persönlich überzeugt, wie der Weg nun beschaffen ist, denn Dein Beitrag hat mich neugierig gemacht. Und Du hast recht: Der einstige Waldweg mußte einem breiten Autofahrweg weichen. Die Breite beträgt ca. zwischen 2,50 und 3 Meter. Obwohl heute Montag ist und die Rietzau derzeit geschlossen hat, traf ich auf diesem Aufstiegsweg 2 Autos (Kaisertal-Bewohner)  an. Ansonsten hatte ich Glück und anstatt der ca. "1000" Menschen traf ich nur 3 Leute an.  :)

Den alten Höhenweg gibt es nicht mehr. Aber Deine neu entdeckte Alternative hört sich interesant an und wird von uns demnächst getestet. Ist es ein beschildeter Weg? In den Karten gibt es ihn ja (noch) nicht,  aber hast Du auf diesem Weg eines dieser offiziellen gelben Schilder gesehen?

Reinhard

mrs.t.m

  • *
  • Gast
Re: Weg zur Ritzaualm im Zahmen Kaiser
« Antwort #2 am: 07.11.2005, 23:29 »
hallo klaus, hallo reinhard,

war letztes WE (29.10.) auf der naunspitze auch über ritz und vkf. hab beim runtergehen bei der ritz ein älteres ehepaar getroffen, die mir auch von diesem weg erzählt haben. so ganz unbekannt ist er also nicht. ob er aber markiert ist kann ich leider auch nicht sagen.
wär aber echt gut zu wissen. möcht nämlich am WE oder nächste woche (URLAUB!!!) auf die pyramidenspitze und wär froh, wenn ich mir einen teil der autobahn sparen könnte...
das wetter soll sich ja wieder bessern.

gruß,
Tanja

Klaus D.

  • *
  • Gast
Re: Weg zur Ritzaualm im Zahmen Kaiser
« Antwort #3 am: 08.11.2005, 06:39 »
Hallo zusammen,

der beschriebene Weg ist weder markiert noch beschildert, aber auch nicht zu verfehlen, wenn man weiß, wo man abbiegen muss.
Vom Pfandlhof geht man noch ca. 300 Meter ostwärts bis zu einer Wegegabelung. Nach rechts oder geradeaus geht es nach Hinterbärenbad, nach links zur Antoniuskapelle. Genau an dieser Gabelung gibt es links des Weges Sitzbänke, hinter denen der Weg beginnt. Erst ein paar Meter am Waldrand entlang, dann rechsschwenkend hinüber zur Hofingeralm. Nachdem man danach in ein Wäldchen kommt, wird der Weg ein bisserl steil bis hinauf zur Ritzau.
Geht man abwärts, muss man an der Kapelle bei der Ritzau links vorbei, der Pfad in der Wiese ist dann nicht zu übersehen.

Klaus