Krokuswiese

WetterWebcamsLawinenTourenHüttenSperrenBücherKartenFotosÖPNVSchon gewußt?

Autor Thema: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018

    0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
    (Aufrufe: 1108,  Antworten: 5)

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4325
Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« Antwort #0 am: Mi, 06. Jun 2018, 09:00 »
Servus beinand!

Gestern bin ich mit einem guten Bergkameraden wieder mal im Weißbachgraben im Lattengebirge unterwegs gewesen, Start in der Nähe vom Klaushäusl;) Bei sommerlichen Temperaturen ist es hier stets angenehm schattig, das  Weißbacherl begleitet einen, mal schäumend, mal murmelnd, mal mit Wasserfällen, mal mit Gumpen -  und andere Wanderer konnten wir wie gewohnt an einer Hand abzählen.

Bilder a: Der Empfang für uns zwei Knaben bei der knapp 5 - stündigen Wanderung auf teils schwarzen Steigen passt.  #welcome#

Bild b: Der Garten Eden für Amphibien.  #urlaub#

Bild c : Die wilden Kalkfluchten sind ein einziges Alpenakeleien - Dorado. Abertausende!  #butterfly#

Bild d:  Immer wieder lebendiges, kühles Nass, garantiert ohne tierische Almeinträge.  ;D

Hawedere bis später

eli

roBerge.de

  • Werbung
    •  
Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Mi, 06. Jun 2018, 09:00 »
Bild
Das neue roBerge-Buch für Alt und Jung:
Familienwandern - Bayerische Alpen und Tirol
. Auch portofreie Zusendung mit Wunsch-Widmung.


Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4325
Re: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Mi, 06. Jun 2018, 14:39 »
Servus beinand!

Wie ihr wisst, höre ich nicht besonders gut, so sagen etliche in meinem Umfeld  #hihi# - aber die weiße Waldhyazinthe habe ich schon bewundert.  Ist jetzt ein richtiger Schmarrn, weil ich erst dachte, das Bild e ist ein Waldvögelein:-[

Die wochenlange Trockenheit ist nun auch in diesen bizarren,  sonst wassergesegneten Dolomitkalkfelsgebilden zu spüren; es ist nicht mehr so leicht, seine Wasserflasche aufzufüllen. ( Bilder f )

In dieser teils gesicherten Wand braucht es schon Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, die Ausstiegsserpentinen erkennt man übrigens oben links im Bild g .

Bild h : Immer wieder imposant ist der Blick rüber zum Törlkopf, da habe ich ja etliche Male drüber geschrieben, zuletzt im letzten Herbst. https://www.roberge.de/index.php/topic,8330.msg54866.html#msg54866
(Link berichtigt)

Hawedere bis dann

eli

Offline Zeitlassen

  • ...und immer schön zeitlassen...
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *****
  • 457
Re: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Mi, 06. Jun 2018, 15:35 »
Schöner Bericht!
Bin gespannt wie weit du noch rauf bist...

Der Link zum alten Törlkopf-Bericht funzt bei mir nicht.
So scheint es richtig zu sein:
https://www.roberge.de/index.php/topic,8330.msg54866.html#msg54866

Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4325
Re: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Do, 07. Jun 2018, 10:09 »
Schöner Bericht!
Bin gespannt wie weit du noch rauf bist...

Servus Zeitlassen  #hallo# und danke für deine Zeilen und den richtigen Link; das schaffe ich erst in einem weiteren Leben. Auf Schloss Juval habe ich ja gelernt, dass ich da noch einiges vor mir habe.  :-\ War übrigens bei den Temperaturen auch gespannt, wie unsere weitere Runde wohl aussehen wird.  #gruebel#
Gegen die Sonneneinstrahlung habe ich am Weg dann eine Notlösung gefunden, im übrigen liegt der größte Teil der Weißbachraben - Wanderung wunderbar im Schatten. ( Bild i )

Bild j : Bei dieser Pflanze fällt eher der Nebel ein, keine blasse Ahnung, was das wohl ist?  #gruebel# #gruebel# #gruebel#


Wie bereits gesagt, rechts und links des schmalen Steigerls fällt das Gelände immer wieder mal richtig gach ab, eine glitschige Bachüberquerung erfordert Aufmerksamkeit;  trittsicher sollte man auf jeden Fall sein und nach langen Regentagen und bei Schnee ist es hier schon sehr ungemütlich. ( Bilder k )


Der letzte Teil des knapp 3 km langen Aufstieges zieht dann im herrlichen Laubwald "ausdauernd " steil zur Diensthütte auf etwa 1275 m hoch, da gönne ich mir dann schon mal ein paar Seitenblicke  #musik2# , hier hinüber zu Götschen, Watzi und Hundstod. ( Bild l )

Hawedere bis später

eli



Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4325
Re: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Do, 07. Jun 2018, 15:30 »
Servus beinand!

Im Osten grüßen Untersberg und Großer Rauhenkopf. ( Bild m ). Na gut, kommt auf die Agenda 2018.  #guteidee#

Bild n : Puuh, immer noch 17 Höhenmeter und 35 cm bis zum Brotzeitbankerl.  #nichtzufassen#

Bild o : Im Westen warten schon Törlkopf und Karkopf.  #gruebel# Oder auch unterhalb die einsame Querung über den Steinbergsee, hmm -  voll in der Sonne - ewig lang durch die Latschen?  #gruebel# #gruebel#

Bild p: Der Baum - Weißling weiß leider auch keinen Rat. :-\ 

Na gut, da frage ich halt die Agnes ( Bild q.e.d. ) . Ihren Rat erfahrt ihr dann nach unserem Kaffekränzchen.  #essen2#

Na hawedere

eli


Offline eli

  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
  • Ultra-roBergler (ab 50 Beiträge)
  • *
  • 4325
Re: Wieder mal zu Besuch bei der Agnes am 05.06.2018
« am: Fr, 08. Jun 2018, 11:29 »
Servus beinand!

Gewittertürme im Süden, Rotofentürme im Osten, heiße Latschen im Westen  #dankeschoen# Wir folgen dem Rat der steinkalten Agnes und steigen direkt über den gemütlichen, vor allem schattigen Steig über den Bichlberg runter nach Winkl ab. (Bild r )

Ach ja, oben bei der Agnes habe ich noch ein Gespräch mit einem (der insgesamt 4  )  Bergwanderer gehabt. Der war aus Großgmain und hat zum wiederholten Mal versucht, das geheimnisumwitterte Teufelsloch zu finden, war auch diesmal wieder nix.  #kopfhoch# Ich habe ihm dann natürlich unser Forum empfohlen, Stichwort Keilkopf und Mottkopf, Lattengebirge, weil ich die Beiträge von Bfklaus und schneerose dazu noch in Erinnerung hatte. Zugegeben, die Linkdaten hatte ich nicht mehr so ganz parat, passiert mir sonst nie!  #hihi#
https://roberge.de/index.php?topic=7290.0

Immer wieder lichtet sich der Laubwald und gibt Blicke zu Blaueis / Kalter und Watzmann frei. Tief unten im gelobten BGL ist Winkl zu sehen. ( Bilder s ).

Die schlafende Hexe pennt noch immer in ihrem karstigen Felsenbett ( Bild ts ) . Galant wie immer habe ich ihr dann dieses wunderhübsche Blümchen ( vielleicht ein Breitblättriges Knabenkraut ? ) virtuell überreicht. ( Bild u )   #fruehling1#

Hawedere, gleich habt ihr es geschafft!

eli