Montagsrätsel Nr. 84

Begonnen von Rene6768, 19.09.2005, 07:25

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rene6768

Diese Woche gibt es einmal ein hoffentlich nicht zu schweres ,,mathematisches" Montagsrätsel. Gesucht wird ein Gipfel, der zwar nicht zu den höchsten im RO-Berge-Gebiet zählt, aber durch seinen besonderen Anstieg einige andere in den Schatten stellt, und die Quersumme seiner Höhe ist 13 nach der Bayerischen Vermessungskarte 1:50 000. Das Gipfelkreuz stammt noch aus dem letzten Jahrtausend.

Wie heißt dieser Gipfel ?

Hinweis: Diese Woche dürfen nur diejenigen teilnehmen, die noch nie etwas gewonnen haben, mitraten und helfen natürlich alle, die Preise vergibt wie gewohnt Reinhard.

PS: Wer die Karte nicht zum suchen und rechnen hat, es gibt hier bei einer Tour den Ausschnitt dazu: www.dullinger-web.de

Viele Grüße und Spaß beim Rätsel !

René

Rorü

Hallo,
mein Tipp ist : Geigelstein 1813m über dem Meer.
Bergheil
Rolf

Reinhard

Der Sieger darf sich diesmal was raussuchen aus der Kategorie 1 oder 2
Viel Spass!

Rene6768

Rolf hat ja schon gut gerechnet, aber der gesuchte Gipfel wir laut Buch im Durchschnitt nur
3 bis 4 Mal in der Woche besucht ::)

Traudl

...dann könnte es vielleicht auch der Schweinsberg mit 1516 m sein - obwohl in manchen Tourenbeschreibungen der Berg bis zu 2 m höher ist  - sogar auf diesen Seiten gibts dazu zwei verschiedene Höhen  ???     ???
- aber da rauf gibts, soviel ich weiß, keinen besonderen Anstieg    ::)
Traudl

Martl

Servus,

ich glaub ich kenn die Lösung  8)

der Gipfel ist 12?? m hoch und das neue Gipfelkreuz dürfte seit 6 Jahren oben stehen

jetzt aber los ...


Gruß
Martl

Rene6768

.....und bei Reinhard wäre er noch einen Meter höher  ;D ;D ;D

Rorü

Hallo,
na dann ein erneuter Versuch: Farrenpoint 1273m, nach Adam Riese wäre es richtig.
Viele Grüße
Rolf

Klaus D.

Den Farrenpoint hatte ich auch schon vermutet. Aber wo ist der besondere Anstieg, wieder ein versteckter Jägersteig?

Klaus

irgl

I glab i hob`s derf aba nix sag'n

Im dullingerweb isa 1624 m hoch  beim Reinhard in de RoBerge 1625 m
aufi gehs von da *******alm seitn teilweis auf alle 4re .
und es derfad im Gäu vom Helixstone sei.
Da "Schuttberg" mit da Quersumme 13 is a glei ums Eck

Helixstone

Servus zusammen,

i derf ja a nix sogn, oba......

I glab da Berg i in meim Gei.  :D

Und zwar östlich von Inn.  ???

Und da Martl hod a Recht.  ;D
und da Kolpe had a Recht.  8)
und im April is Oana obigfoin.  :-\

mfg

Helixstone

Klaus D.

Jetzt bin ich zwar ein eingeborener Bayer, aber die bayrische Schriftsprache beherrsche ich irgendwie nicht, grad kann I's no les'n  ;D
Aber, wenn Mann oder Frau von der L******-Alm hinauf geht, dann ist das sehr wohl ein besonderer Anstieg, auf allen vieren zwar nicht, aber mit den Händen in der Hosentasche läuft das auch nicht ...

Klaus

roskin

Hab noch nie beim Rätsel mitgemacht, immer verpasst, versuchs mal:

Lacherspitz ein Meter zu viel, Lechnerköpfl ein Meter zu wenig...
Hochsalwand 1624 (1625 in Karte)  passt mehr oder weniger mit der Quersumme aber 4 mal die Woche im Durchschnitt?
soo schlecht ist das Wetter doch auch nicht! obwohl wenn man den Winter dazunimmt?
besonderer Anstieg hmmm vielleicht wenn man direkt von Norden vom LK durch die Felsen geht...


Mein Favorit: kindlwand beim heuberg 1228 Meter aber glaub ich keine karte beim Dullinger....dafür aber mit "besonderem Anstieg mit dem Loch" und nicht besonders hoch

irgl

Dieser passt  noch besser beim Dullinger in der Karte mit 1228m und in Roberge ist er einen meter "gwags'n" (1229m). Der Aufstieg durchs "Loch" ist auch was besonders.

Zu alle 4re: Es soll sogar schon vorgekommen sein das es im "Bierzelt" so steil war das man(n) alle 4re braucht hat. ;D

Rene6768

...roskin hat Recht, es ist die Kindlwand 1228 m. Der Anstieg durch das Loch ist natürlich
einzigartig. Ich war am Freitag noch extra oben, um die Gipfelbuch-Höhe zu prüfen, aber
leider fehlt mittlerweile die Außenhülle.

@helixstone: Ist es wahr, daß dort im April jemand abgestürzt ist ???? Wie ist das passiert, im Schnee ?

@roskin: Bitte teile Reinhard Deinen Gewinnwunsch mit und ob Du nächste Woche das nächste Rätsel einstellst.  :)

Viele Grüße
René

Helixstone

Gratulation an roskin.

Der Absturz Kindlwand vom 23.04. diesen Jahres ist unter

http://www.bergwacht-bayern.de/brannenburg/news/050423-einsatz-kindlwand.htm
oder
http://www.ovb-online.de/521397

beschrieben.

Die Verhältnisse waren gut (trocken, warm, ohne Schnee).
Allerdings kannte der Bergsteiger nicht den Zugang über die Höhle, sondern kletterte direkt zum Gipfel (ohne Seil und Sicherung).

Beim Abstieg muss es dann passiert sein.

mfg Helixstone





Die Gewinne für dieses Weihnachtsrätsel:

Peter Habeler
Skitourenführer Dachstein
Geowandern Chiemgau & BGL
Winterwandern BGL & Chiemgau
Wanderführer Königssee
Geowandern Berchtesgaden
Wandern mit Hund Chiemgau/BGL
3 x Traudls Bergkalender 2023


Die letzten Rätselgewinner:

415: ???????
414: Nachteule
413: Stromboli
412: Nachteule
411: Arzterin
410: Ranger 53
409: Stromboli
408: Arzterin
407: Lia
406: Nachteule & Akelei



[Werbung ausschalten]