Dummy

Autor Thema: Hochsalwand-Haidwand  (Gelesen 4019 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Hochsalwand-Haidwand
« am: 30.09.2003, 17:24 »
Hallo Leute!
Hier mal ne Frage (vor allem an Reinhard) und darauf bitte eine ehrliche Antwort. Hat je einer von Euch schon mal den Weg (Bergsteig) von der Hochsalwand zur Haidwand gefunden? Oder ist der Weg nur Mythos? Denn über Latschen drüberkraxeln und wild Auf- und Absteigen ist für mich kein Bergsteig! Sondern höchstens Wildniss!
Merci!  ;)
Christian

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 30.09.2003, 17:24 »

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4725
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #1 am: 30.09.2003, 20:24 »
Hallo Christian,

den Weg kenn ich. Aber um es gleich vorweg zu sagen: Es ist kein ausgebauter Weg, teilweise nicht mal ein Trampelpfad, nicht gekennzeichnet. Außerdem sollte jemand mit gutem Orientierungssinn dabei sein (wir haben ja Gott sei Dank so einen), da es teilweise auf der rechten Seite senkrecht nach unten geht. Einzelheiten siehe bei den roBerge-Touren unter "Mangfallgebirge - Hochsalwand - Hochsalwand 2".

Man kann sogar über die Haidwand hinaus bis zur Kirchlwand gehen. Beide Gipfel erreicht man auch wesentlich leichter über die Reindlalm.

Der Weg ist hinsichtlich Schwierigkeit, Wegerkennbarkeit und Wegbeschaffenheit vergleichbar mit dem Brünnsteingrat, von der Brünnsteinkapelle in westlicher Richtung.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #2 am: 30.09.2003, 21:30 »
Hallo Reinhard!
War heute dort und kurz vorm Gipfel (kleine Anhöhe, von der man den Gipfel schon sehen kann) versperrten mir am Grat ein paar riesige Latschen den Weg! So musste ich etwa 15 Meter absteigen und letztendlich doch wieder auf den "Weg", der von der Reindleralm kommt gehen. Kirchelwand war ich auch schon! Das ist halbwegs geh-und kraxelbar (eine Art Wegführung ist erkennbar)!
Ich finde auch, daß man am Brünnsteingrat wenigstens ungestört gehen kann. An der Haidwand kommt man ja meistens gar nicht durch! Das hat ja mit mangelndem Orientierungssinn nix zu tun. Wenn ich nicht durchkomm, komm ich halt nicht durch.
Vielleicht kannst Du ja bei der nächsten Begehung ein paar Bilder machen und die ins Netz stellen, dann finde ich den "Grat"  vielleicht doch noch!
Oder ich bin einfach doch zu blöd!  :-[
Merci!
Christian

P.S. Wart Ihr vor oder nach dem Föhnsturm im letzten Herbst?

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4725
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #3 am: 01.10.2003, 19:10 »
Servus Christian, meines Wissens waren wir nach dem Föhnsturm dort. Aktuelle Fotos hab ich nicht, werde aber mal den Franz fragen. Der hat meines Wissens welche "geschossen".

Silvia1

  • *
  • Gast
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #4 am: 06.10.2003, 00:34 »
Hallo Christian!
Einen "Weg" von der Hochsalwand zur Haidwand gibts wirklich. Eine Schlüsselstelle ist dabei ein kleines Holzkreuz auf dem Weg von der Hochsalwand zur Reindleralm, da mußt du den markierten Weg verlassen, und auf dem Kamm entlang weiter. Latschen gibt es dabei auch zu "überwinden", das kommt ganz auf deine Körpergröße an. Ich bin mit meinen 1,63 m unten durchgekommen. Den Weg, der von der Reindleralm heraufführt, berührst du dabei allerdings nicht.
Übrigens. unsere Tour war am 25.05.03; also nach dem Föhnsturm.

Gruß
Silvia

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4725
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #5 am: 06.10.2003, 07:33 »
Und ich hab sogar in meinen Unterlagen tatsächlich ein Foto des Holzkreuzes entdeckt. Danke, Silvia, für den Hinweis.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #6 am: 06.10.2003, 14:45 »
Hallo!
Na das hilft mir ja schon mal weiter! Wenn mir jetzt noch einer sagt, wo ungefähr der Weg von der Hochsalwand zur Haidwand abzweigt, dann find ich's vielleicht doch noch.
Besten Dank!
Christian

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4725
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #7 am: 06.10.2003, 20:47 »
Hallo Christian,

probiers doch einfach mal, wie Silvia schon sagte, beim Holzkreuz. Anscheinend weiss keiner mehr von uns (leider auch ich nicht) wo der Weg genau abzweigte. Aber die Gegend dort ist überschaubar.
Wenn es bei dir doch nicht geklappt hat oder du noch warten willst, dann hab etwas Geduld - denn wir werden bei passender Gelegenheit hoffentlich bald wieder dort oben sein. Wenn wir uns rechtzeitig also einige Tage vorher über dieses Ziel entscheiden sollten, werden wir uns bei dir melden. Dann könnte man zusammen raufgehen.

Ich hab übrigens heute unsere betreffende Tourenbeschreibung (unter "Mangfallgebirge - Hochsalwand - Hochsalwand 2") etwas modifiziert und "Silvias Holzkreuz" mit aufgenommen.

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #8 am: 09.10.2003, 17:50 »
Hallo Reinhard!
Danke für das Angebot, daß ich mit Euch gehen darf, aber da muss ich schon selbst durch!  8) (Ehrgeiz!!)
Euch aber viel Spass bei der "Dschungeltour"!  ;)
Grüsse
Christian

Offline Christian M.

  • Team
  • *
  • Beiträge: 1851
  • Geschlecht: Männlich
  • The truth is out there
Re:Hochsalwand-Haidwand
« Antwort #9 am: 05.12.2003, 22:55 »
So! Jetzt bin ich heute nochmal den Steig gegangen und hab ihn auch gefunden. Das kleine Kreuz ist aber etwas oberhalb des normalen Weges, und somit nicht gleich sichtbar. Nur diesmal wusste ich, wonach ich suchen muss.  :D
Nur ganz klar ist mir das letzte Stück zum Gipfel noch nicht. Da kommt doch ein kleiner Vorsprung, wo man das Gipfelkreuz schon gut erkennen kann (etwa 20 m Luftlinie). Muss man da wirklich noch etwas absteigen, oder geht da ein Weg oben am Grat entlang?
Berg heil.
Christian