Bildinfo

Spitzstein mit Hund?

  • 4 Antworten
  • 649 Aufrufe

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Spitzstein mit Hund?
« am: Mo, 27. Nov 2017, 22:06 »
Ich war mit meinem Hund schon am Spitzsteinhaus, würde aber natürlich auch gern mal den Gipfel besteigen. Bin aber unschlüssig ob es einen "hundetauglichen" Weg nach oben gibt, da ja teils ein Klettersteig hochgeht. Die Tourenbeschreibungen sind für mich nicht ganz eindeutig, vielleicht hat hier jemand Erfahrungen gesammelt?
Wenn es nur a bissl Kraxelei ist hat sie kein Problem (Aiplspitz zB geht). Nur tragen wär mühsam bei 24kg  :) Ein Sicherungsgeschirr mit Beinschlaufen ist vorhanden zum unterstützen beim kraxln. Möcht sie aber nicht irgendwo hochseilen/abseilen.

Offline geroldh

  • *****
  • 561
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Spitzstein mit Hund?
« Antwort #1 am: Di, 28. Nov 2017, 08:06 »
#welcome# Schorschi+Klara,

also die steile Spitzstein-Nordseite mit der "kurzen klettersteigähnlichen Seilversicherung" traue ich eigentlich nur den 8 Pfoten vom Bergfuzzi zu...  ;D
Aber die flachere Spitzstein-Südseite ist m.E. voll "hundetauglich", immerhin geht dort auch eine Skitourenroute hinauf - und auch die wollen "nicht irgendwo hochseilen/abseilen".  #hihi#

Viel Spass in/bei den roBergen  #gerngesch#

Offline elli pirelli

  • *****
  • 186
  • Wenn es an der Zeit ist neue Geschichten zu ersch.
Re: Spitzstein mit Hund?
« Antwort #2 am: Di, 28. Nov 2017, 08:46 »
Auch von uns ein herzliches "Welcome" Schorschi & Klara,

ich kann mich dem geroldh nur anschliessen.

Ein paar Impressionen von mir und meinem Hund Glori findest du u.a. auch hier: https://www.barbet-tirol.at/aktuelles/
schau mal den Eintrag vom 06.05.2017 an ;-)

Liebe Grüsse von elli mit ihren Fellnasen  #hund2#

Offline eli

  • *
  • 3900
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Spitzstein mit Hund?
« Antwort #3 am: Di, 28. Nov 2017, 08:58 »
 #welcome#   Schorschi+Klara   #welcome#

auch ich schließe mich elli pirelli  und geroldh natürlich an und hänge noch drei Bilder an, die ich auf der Winteraufstiegsroute über die Aueralm gemacht habe.
Wenn ich eure bisherige Tourenliste so anschaue, ist dieser südseitige Aufstieg  erstens überhaupt kein Problem für euch Zwei und zweitens eine herrliche, aussichtsreiche Winterbegehung, die sogar der eli  mit Tourenski und Schneeschuhen schon locker gegangen ist.

Hawedere

eli

Online Reinhard

  • *
  • 3888
    • Hüttenwandern
Re: Spitzstein mit Hund?
« Antwort #4 am: Di, 28. Nov 2017, 12:52 »
Hallo Schorschi+Klara

#welcome# im roBerge-Forum!

Auch ich schließe mich den "Vorrednern" an. Habe selbst einen Hund, und dieser war schon mehrmals auf dem Spitzsteingipfel. Der Normalanstieg ist wirklich problemlos.

Den Nordanstieg über die Nordseite würde ich für meinen Hund ausschließen. Der Steig wurde zwar neu hergerichtet und ich kenne ihn nur im vorigen Zustand. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ich "Queeny"über die drahtseilgesicherten Stellen nicht mindestens einmal tragen müsste.