Dummy

Autor Thema: Großer Bergwachteinsatz nach Lawinenabgang im Hagengebirge  (Gelesen 920 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Zitat von: BGLand24
Die Polizeiinspektion Berchtesgaden bestätigte gegenüber BGLand24.de, dass derzeit ein Einsatz von Bergwacht und Polizei stattfindet. Angeblich soll es zu einem Lawinenabgang gekommen sein, von dem auch Personen betroffen sind. Dies habe aber noch nicht bestätigt werden können.


Quelle:

https://www.bgland24.de/bgland/region-berchtesgaden/berchtesgaden-ort28361/bergwachteinsatz-nach-lawinenabgang-berchtesgaden-8706360.html

Zitat von: chiemgau24
Berchtesgaden - Das schöne Winterpanorama sorgt auch für einen erhöhte Lawinengefahr. Besonders Wanderer und Bergsteiger müssen nun noch mehr aufpassen.

Ein Kälteeinbruch hat am Mittwochabend für weiße Gipfel im Berchtesgadener Land gesorgt. Ab einer Höhe von 1.700 Metern ist Schnee gefallen und sorgt für ein beeindruckendes Panorama.


Quelle:

https://www.chiemgau24.de/bayern/berchtesgaden-weisse-gipfel-nach-kaelteeinbruch-gebirge-lawinengefahr-8703811.html

Zitat von: Lawienenwarndienst Bayern
Spätsommerlicher Wintereinbruch
In den Hochlagen der Bayerischen Alpen sind in den vergangenen Tagen verbreitet 20 bis 30 cm Neuschnee gefallen. In den Berchtesgadener Alpen fiel bis zu einem halben Meter Neuschnee.

Vorsicht bei Wanderungen
In den nächsten Tagen werden die Temperaturen wieder ansteigen. Mit Sonneneinstrahlung und Erwärmung kommt der Schnee ins Rutschen und es ist vor allem in den Hochlagen aus felsigem Steilgelände mit der Selbstauslösung von Lockerschneelawinen zu rechnen.


Quelle:

http://www.lawinenwarndienst-bayern.de/lageberichte/lage_regionen/region.php?rid=6

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 21.09.2017, 20:13 »

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 859
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Zitat von: chiemgau24.de
Bei einem Lawinenabgang in den Berchtesgadener Alpen kam ein 24-Jähriger aus den Niederlanden ums Leben. Er war mit seiner Familie unterwegs.
... gingen sie von der Gotzenalm über die Regenalm in das Landtal. Sie querten unterhalb der Laafeldwände, auf etwa 1650 Höhenmetern, auf einem Steig in das Landtal hinein. ...

Ein Lawinentoter zum "Herbstanfang" ist schon ein wenig früh im Jahr... und noch dazu auf dieser Höhe...

Beim Wegezustandsbericht des Nationalparks Berchtesgaden heißt es aktuell:
Zitat
Aktueller Wegezustand: Schneefall bis 2.000 Meter
(Stand: 18.09.2017),
aber die Karte zur Begehbarkeit zeigte diesen Weg in grüner Farbe ("weitgehend schneefrei...").

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Zitat von: BGLand24
Lawinengefahr! Wie risikoreich ist jetzt eine Bergwanderung?

Landkreis - Ein schreckliches Unglück erschüttert die Region: Am Donnerstag wurde ein 24-jähriger Niederländer von einer Lawine in den Tod gerissen.

Bei einer Wanderung mit seiner Familie wurde der Urlauber auf etwa 1650 Höhenmetern von einem Schneebrett erfasst. Er stürzte 60 bis 80 Meter in die Tiefe und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der junge Niederländer war der erste Lawinentote der Saison.

Nun fragen sich viele in der Region: Wie gefährlich ist es am Wochenende in die Berge zu gehen?


Mehr Info:

https://www.bgland24.de/bgland/region-berchtesgaden/schoenau-am-koenigssee-ort61645/lawinen-alpen-gefaehrlich-sind-derzeit-bergwanderungen-8709680.html