Dummy

Autor Thema: Wildgrat über Erlanger Hütte (Ötztaler Alpen) am 25./26.8.  (Gelesen 529 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1060
  • Geschlecht: Männlich
Vergangenes Wochenende ging es mit Freunden auf eine 2-Tagestour in die Vorderen Ötztaler Alpen über die Erlanger Hütte (2550m) auf den Wildgrat (2971m).

Eine wunderschöne Tour in eine recht wilde und einsame Gegend hoch über dem Ötztal. Entsprechend sind auch viele Höhenmeter zu überwinden, allein nur bis zur Hütte sind es schon 1600-1700 Höhenmeter (inkl. Gegenanstiege)!


Startpunkt war Östen im Ötztal (ca. 950m). Am dortigen Sportplatz kann man kostenlos parken. Von hier geht es über die überdachte Brücke über die Ötz und dann auf einer kleinen Straße ein Stück flußabwärts bis ein Wegweiser (Gehsteigalm/Erlanger Hütte) auf einen Feldweg weist. Man steigt anschließend über Forstwege und Pfade in Serpentinen durch einen steilen Wald auf. Hin und wieder hat man Blicke runter ins Ötztal. Nach fast 1000 Höhenmeter erreicht man die leider wegen überbordende Bürokratie und Hygieneauflagen inzwischen nicht mehr bewirtschaftete Gehsteigalm. Dennoch ein wunderschöner Platz um eine Rast einzulegen. Am dortigen Brunnen kann man sich erfrischen ("Frisches Quellwassser, kein Trinkwasser" ;) ) und auch gegen eine freiwillige Spende gekühlte Getränke (Bier, Radler, Softdrinks) entnehmen.

Anschließend steigt man frisch gestärkt weiter steil und in Serpentinen den Hang Richtung Kreuzjochspitze auf. Jetzt allerdings in der Sonne und mit toller Aussicht hoch über das Ötztal. Auf ca. 2500m erreicht man schließlich den Grat und hat damit die meisten Höhenmeter bis zur Hütte hinter sich gebracht. Man quert nun auf große Wiesenhänge unterhalb eines Rückens leicht abfallend zur nun sichtbaren Erlanger Hütte. Ein kleine Drahtseilstelle, etwas Blockwert und ein abschließender Felsriegel und man hat die Erlanger Hütter (2550m) nach ca. 5 Stunden erreicht.

Zum Erfrischen und Abkühlen eignet sich der in der Nähe der Hütte liegende Wettersee. Ein traumhafter Ort um die Seele baumeln zu lassen.

Die Erlanger Hütte ist eine noch richtig ursprüngliche Berghütte ohne großen Luxus. Dafür zaubert das herzliche Hüttenwirtspaar unglaublich gutes Essen in ihrer winzigen Küche hervor. Das Steinbockragout ist der absolute Hammer!!!

Am nächsten Tag geht es noch die "restlichen" ca. 400 Höhenmeter hoch zum Wildgrat. Vorbei am Wettersee geht es über eine Mondlandschaft moderat ansteigend hoch (T2-Gelände). Erst die letzten Meter vor dem Gipfel werden steil und leicht luftig (T3+) aber nie schwierig.

Vom Gipfel hat man dann eine schöne Aussicht da der Wildgrat recht unverbaut dasteht.

Abstieg bis zur Hütte über den gleichen Weg, anschließend auf den Normalweg runter zur Vorderen Leiersalm. Von hier sind wir dann den direkten Weg runter nach Umhausen. Hierbei muss man den 2013 neu angelegten Steig verwenden, der den Bergsturz von 2010 umgeht. Damals wurde die Zufahrtsstraße von Umhause zur Vorderen Leiersalm und der Materialseilbahn weggerissen. Die Fahrstraße kann nach wie vor wegen dem instabilen Hang nicht genutzt werden. Die Versorgung der Hütte erfolgt daher durch Hubschrauber.
Wegen eines weiteren Erdrutsches auf der gegenüberliegenden Seite muss man nach Überquerung des Leiersbachs erneut einen Gegenanstieg aufsich nehmen um den unteren, befahrbaren Teil der Fahrstraße nach Umhausen zu erreichen. Der Weg direkt am Bach runter ist gesperrt.

Fazit: Eine wegen der vielen Höhenmeter sehr anstrengende (im Abstieg kommen über 2000 Höhenmeter zusammen!) aber wunderschöne Tour. Kann jeden Bergsteiger der eine gemütliche und authentische Hütte erleben will uneingeschränkt empfohlen werden.

Fotos:
- Die wunderschön gelegene Gehsteigalm.
- Der Grat unterhalb der Kreuzjochspitze ist erreicht, die Höhenmeter hat man erledigt. Die Aussicht ist grandios.
- Ab jetzt geht es über schöne Wiesenhänge fast höhengleich zur bereits sichtbaren Erlanger Hütte.
- Die Erlanger Hütte mitten in der Wildnis.
- Erlanger Hütte (2550m). Eine kleine gemütliche Bergsteigerunterkunft hoch über dem Ötztal.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 31.08.2017, 23:57 »

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1060
  • Geschlecht: Männlich
Noch ein paar Fotos:
- Der wunderschöne Wettersee in der Nähe der Hütte.
- Das unglaublich gute und zarte Steinbockragout
- Morgenstimmung an der Erlanger Hütte
- Der Aufstieg zum Wildgrat führt am Wettersee vorbei.
- Bis kurz vor dem Gipfelaufbau alles harmloses Wandergelände, erst die letzten Meter muss man die Hände aus der Hosentasche holen ;)

Offline MANAL

  • roBergler
  • Beiträge: 1060
  • Geschlecht: Männlich
Noch ein paar Fotos:
- Kurz vor dem Gipfel, Blick zurück auf dem Anstiegsweg. Im Hintergrund der Wettersee.
- Wildgrat 2971m.