Dummy

Autor Thema: Staufen Südseite  (Gelesen 1362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Staufen Südseite
« am: 23.07.2017, 23:47 »
Servus beinand,

der Staufen ist ja neuerdings quasi mein Hausberg geworden. Nachdem ich zuerst nicht so sehr angetan war ist er mir im letzten Jahr doch sehr ans Herz gewachsen. Ich war im vergangenen Sommer und Herbst recht viel dort unterwegs (weils einfach schnell von hier aus geht) und siehe da - er bietet doch mehr an spannenden und netten Touren/Steigen als ich zuerst dachte. Ich wollte für mich mal eine grobe Bildübersicht schaffen die ich euch hier für alle die es vielleicht interesiert auch mal zur Verfügung stelle.

Im Forum leider nur recht klein. Die kleinen Routen und die Beschriftung sind wahrscheinlich nur recht schlecht zu erkennen. Aber auf Wunsch gibts die Vollversion per Email. Oder hier downloaden: https://www.flickr.com/gp/mr_bones/20N378  (rechts unterhalb vom Foto/original version)
Fragen natürlich auch gerne an mich.

Dick Rot: markierte Wege und Forststraßen
Dünn Rot: Steigerl
Gelb: Weglos/Klettern

Vg
RossiS


roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.07.2017, 23:47 »

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Staufen Südseite
« Antwort #1 am: 24.07.2017, 17:51 »
danke - schau ich mir doch gern mal an, klingt gut :)!

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Staufen Südseite
« Antwort #2 am: 26.07.2017, 11:48 »
danke - schau ich mir doch gern mal an, klingt gut :)!

Wenn Eine/r losziehen will vielleicht vorher noch mal bei mir nachfragen. Manche Routen sind lohnender als andere und bei manchen ist der eine oder andere Tipp vielleicht hilfreich.
Die direkten Südanstiege durch die Rinnen sind aber erstaunlich schön zum klettern und der Fels ist fest.

Grüße
RossiS

Offline AndiN

  • roBergler
  • Beiträge: 151
  • Hinter Dir gehts abwärts und vor Dir steil bergauf
Re: Staufen Südseite
« Antwort #3 am: 26.07.2017, 13:05 »
Servus Rossi,
danke fürs Erstellen.
Staufen ist zwar jetzt nicht direkt vor meiner Haustüre, aber ab und an schon mal einen Besuch wert.
Die Südanstiege werd ich mir mal im Hinterkopf behalten... vlt für nachstes Frühjahr, wenn der Schnee aus der Wand ist und sonst noch nicht soviel geht.

Hätte noch eine Frage zu deiner Legende... für was steht die Abkürzung DH?

Dass es sich bei WB um getrunkene  WeißBiere bzw WegBiere handelt ist mir selbstverständlich kar.  #hihi#

Offline RossiS

  • Ehemalige
  • *
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • † 06.06.2018
Re: Staufen Südseite
« Antwort #4 am: 26.07.2017, 13:28 »
Servus Rossi,
danke fürs Erstellen.
Staufen ist zwar jetzt nicht direkt vor meiner Haustüre, aber ab und an schon mal einen Besuch wert.
Die Südanstiege werd ich mir mal im Hinterkopf behalten... vlt für nachstes Frühjahr, wenn der Schnee aus der Wand ist und sonst noch nicht soviel geht.

Hätte noch eine Frage zu deiner Legende... für was steht die Abkürzung DH?

Dass es sich bei WB um getrunkene  WeißBiere bzw WegBiere handelt ist mir selbstverständlich kar.  #hihi#

DH = Diensthütte

Und bei WB hast natürlich recht!  ;D Immer schön auf die Elektrolyte achten. Im Sommer ist's ganz schön heiß in so einer Südwand....

Offline geroldh

  • roBergler
  • Beiträge: 858
  • Geschlecht: Männlich
  • "Berg ist niemals Alltag"
    • climbing Chulu Far East (6059m), Annapurna Himalaya, Nepal (Okt.2007)
Re: Staufen Südseite
« Antwort #5 am: 26.07.2017, 14:33 »
Der Staufen scheint schon ein interessanter Berg zu sein und so mancher Name auf dem Pano war hier im Forum zu lesen - doch bisher ist mir dieser "Hugl" immer ausgekommen, nun wohl auch für's nächste Jahr vorgemerkt...  ;)

An dieser Stelle ein wenig OT, aber in einer "schau-dich-schlau-Sendung" von gestern Abend war auch von ihm die Rede:
Zitat von: BR Fernsehen
Es ist der geheimnisvollste Berg in den bayerischen Alpen, denn es ist der unruhigste. Am Hochstaufen im Berchtesgadener Land bebt regelmäßig die Erde. ...bis zu 40 mal am Tag. ... Noch sind die Erdbeben hier klein...
Der Boden Bayerns bebt. 2,0 auf der Richterscala, nicht spürbar für Menschen...  (Erdbebenstärke: 1-2: schwaches Beben, nur durch Instrumente nachzuweisen; 3: nur in der Nähe des Epizentrums zu spüren; ...)

Quelle: Erdbeben - Italiens Supervulkan vor dem Ausbruch? (29 Min. / 25.07.2017, 22:00 Uhr, BR Fernsehen)

Thema Hochstaufen: Sendungsbeginn - ca. 2:45 min
sowie gegen Ende: ca. 23:30 min (Alpen) bzw. ca. 26:15 min (Hochstaufen) - 28:30 min

Offline RaF

  • roBergler
  • Beiträge: 204
  • Geschlecht: Männlich
  • per aspera ad astra
Re: Staufen Südseite
« Antwort #6 am: 26.07.2017, 15:55 »
Hallo RossiS,

danke für das Angebot - werd es im Hinterkopf behalten. Die 3 Standardrouten plus den "Direktaufstieg" zum Gipfel habe ich schonmal probiert und hatten vor allem in Form des Goldtropf viel Spass gemacht. Die direkten Südanstiege klingen schonmal spannend und fester Fels beruhigend ;).

Grüße!
Flo

danke - schau ich mir doch gern mal an, klingt gut :)!

Wenn Eine/r losziehen will vielleicht vorher noch mal bei mir nachfragen. Manche Routen sind lohnender als andere und bei manchen ist der eine oder andere Tipp vielleicht hilfreich.
Die direkten Südanstiege durch die Rinnen sind aber erstaunlich schön zum klettern und der Fels ist fest.

Grüße
RossiS