Dummy

Autor Thema: Bergnot an Pfingsten  (Gelesen 602 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Martl

  • roBergler
  • Beiträge: 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • schee is do herom

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 06.06.2017, 20:24 »

Offline Brixentaler

  • roBergler
  • Beiträge: 1684
  • Geschlecht: Männlich
    • Homepage/Fotoalbum mit u.a. vielen Fotos aus den Alpen
Re: Bergnot an Pfingsten
« Antwort #1 am: 06.06.2017, 21:05 »
Da kann man oft nur den Kopf schütteln...... und sich fest vornehmen, selber am Berg vorsichtiger zu sein bzw. klugere Entscheidungen zu treffen.

Die von Dir verlinkten Fälle sind aber wenigstens noch ohne Todesopfer ausgegangen.

Viel schlimmer und trauriger finde ich hingegen folgende Nachricht (auch vom Pfingstsonntag):

Seil von Hubschrauber löst sich - zwei Tote

Schrecklicher Unfall in Österreich: Ein Bergretter hatte sich von einem Hubschrauber zu einem Paar hinabgelassen, das in Schwierigkeiten geraten war. Als alle drei Menschen hinaufgezogen werden sollten, löste sich das Seil. Der Retter und eine Frau starben.
...


Quellen bzw. mehr Infos:
http://steiermark.orf.at/news/stories/2847351/
http://www.br.de/nachrichten/bergunfall-oesterreich-hubschrauber-100.html
http://www.nachrichten.at/nachrichten/chronik/Unglueck-bei-Rettung-mit-Helikopter;art58,2586275

-----------------------------
Nachtrag um 23.00 Uhr:

Absturz bei Seilbergung: Seil dürfte gerissen sein

Nach dem tödlichen Unfall bei einer Seilbergung im Gebiet des Eisenerzer Reichensteins am Sonntag soll nun eine internationale Flugunfallkommission klären, wie es zum Unglück kam. Laut Polizei dürfte das Seil gerissen sein.
...


Quelle bzw. mehr Infos: http://steiermark.orf.at/news/stories/2847527/