Dummy

Autor Thema: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017  (Gelesen 2113 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Servus beinand!

Wie bereits angekündigt, bin ich heute mit meinem Bergkameraden - a bisserl - auf RADIS Schweißspuren gewandelt.  #lecker# Wir waren uns am kostenfreien P. beim Butzenwirt ( 800 m )  über die Gipfelziele Gröhrkopf - Weißgrabenkopf und / oder Nesselauer Schneid noch nicht schlüssig. Aber mit Urinstinkt  #victory# haben wir die richtige Wahl getroffen und deshalb ein Klasse roBerge - Gipfeltreffen aus dem Hut gezaubert.  War einfach toll!  #sonne2#

Eine gute halbe Stunde hat unser Aufstieg durch den Nesselauer Graben ( Bild a ) bis zur einladend dastehenden neuen Alm gedauert. Die junge Sennerin Lena ist genau so propper und freundlich, mehr später dazu. ( Bild b ) .
Oberhalb der Nesselauer Alm verlässt man dann den Wirtschaftsweg und zieht auf einem schönen Steigerl ziemlich stramm hoch, mitten durch blühende Wiesen und schattigen Laubwald. ( Bild c ) Leider blühen die wunderhübschen Türkenbundlilien, die hier in so großer Zahl wachsen, noch nicht. Richtig schade!  #kopfhoch#
Dafür haben uns die Mankeis  #mankei# #mankei#  hier kurz ausgepfiffen, weil wir erst sehr spät die Gamsen - Kita auf den nordseitigen Schneeresten der Haaralmschneidwände entdeckten. (Bilder d ) Da habe ich natürlich gleich an indian summer und ihren Beitrag denken müssen.  #fruehling1#

Hawedere bis dann

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 23.05.2017, 19:38 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #1 am: 24.05.2017, 12:06 »
Servus beinand!

Bild d3 : Wenn man den jungen Gamsen bei ihrer fröhlichen  Tollerei im Schnee zuschaut, merkt man erst, wie morsch die alten Glieder sind.  :'( Und wie schlecht mein Tele ist!.  :'(

Bilder e : Der Aufstieg nach dem Sattel steilt nochmal auf, versöhnt aber mit schönen Blicken rüber zum Felln und mit dem Gedanken, dass die Ameisen noch mehr schuften müssen.  ;D

Bild f: Dieses Bild schmuggle ich bewusst hier schon rein, ist von der Nesselauer Schneid her später aufgenommen, zeigt aber einmal, wie schmal und steil der finale Steig zum Gipfel in dem schmalen Waldstreifen rechts hochzieht. Re. und links davon geht's eigentlich ganz schön obi, spannt man aber gar nicht. Vor lauter Schwitzen!  ;D Keine Chance auch, den RADI noch einzuholen.  #peinlich#

Bild g : Am Gröhrkopf oben, 1562m ,  ist man meist ziemlich allein. Diesmal kam nur noch ein Ruhpoldinger Triathlet hoch, der uns von seiner Trainingsrunde an diesem Tag erzählt hat.
Hätte da fast einen Herzinfarkt vom Zuhören bekommen.  :P

Hawedere bis dann, langsam wird es Zeit, dass ihr den - noch unbekannten -  roBerge - Gipfelstürmer auf der Schneid kennen lernt.  #welcome#

Hawedere

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #2 am: 24.05.2017, 18:47 »
Servus beinand!

Nach etwa 2 1/4 Stunden - öha, erstaunlich flott diesmal  ::) - haben wir am Gröhrkopf:
- Brotzeit gemacht - die heimischen, so vertrauen Gipfelnamen ringsum gemeinsam zusammenklamüsert - unsere Jacken hervorgekramt, weil der Wetterfrosch wieder einmal falsch gequakt hat - und uns entschlossen, auch wegen einiger dunklen Wolken, nicht über den Weißgrabenkopf abzusteigen, sondern die Nesslauer Schneid zu besuchen. Kommentar meines Spezls später: " Warum hosd ma dann de Schneidn ned scho frührer zoagt?"  #peinlich#

Bilder h : Echt schön dieser schmale Steig, aber trittsicher und schwindelfrei sollte man schon sein!  ;) Rechts und links geht es auf dem Grat schon ganz schön runter.

Bild i : Der Höhepunkt dieses Abstechers ist natürlich das Gipfelkreuz samt Bankerl !  auf 1440 m Höhe.  #sonne2#
Und wenn ihr wissen wollt, wen ich da auf der Schneid kurz vorher getroffen habe,  #guckstdu# hier in das Gipfelbuch#fruehling3#

Na hawedere bis dann

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #3 am: 25.05.2017, 13:08 »
Servus beinand!

War eine große Freude, BFklaus und seinen Begleiter hier zufällig persönlich kennen zu lernen, bin ich doch schon lange ein Bewunderer seiner schneidigen Touren und Berichte.  #welcome# Darauf einen Enzian! ( Bild k )

Mein Spezl auf dem Bankerl, fröhlich  über dem Abgrund und vor unserer Hörndlwand / Gurnwand. ( Bild l )

Bild m :Tief unter uns die Nesslaueralm, da ist gut einkehren!  #bisbald#

Bilder n : Auf dem Steigerl wieder zurück; die Direttissima - ostwärts in den Thoraugraben, so wie  der BFklaus rauf gekommen ist -   war uns abwärts dann doch zu gach. Und außerdem: Nix da von wegen : " Bois i mit meiner Wampn kannt, hänged i ned in der Wand!!  #nawarte# Wir zwei passen locker durch diese hohle Gasse!  #hihi#

Hawedere bis dann

eli

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #4 am: 25.05.2017, 14:27 »
War eine große Freude, BFklaus und seinen Begleiter hier zufällig persönlich kennen zu lernen, bin ich doch schon lange ein Bewunderer seiner schneidigen Touren und Berichte.  #welcome# Darauf einen Enzian! ( Bild k )
Servus eli,
das geht runter wie Öl! #danke1#
Die Freude war natürlich ganz auf meiner Seite. Und dass ich deine Berichte mindestens genau so schätze wie du meine, habe ich dir ja bereits verraten.

Wir sind dann zur Thoraualm abgestiegen und über den Brandstoa zurück zum Butznwirt. Da ward ihr aber schon weg  :'(.

Allerbeste Grüße
Klaus

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #5 am: 26.05.2017, 11:53 »
Servus beinand!

Der Frühling ist jetzt auch in unseren roBergen eingekehrt, überall grünt und blüht es.  #fruehling2#

Hier mal mit den Bildern o  eine kleine Auswahl.  #fruehling1#

Hawedere bis dann. Ach ja die allerschönste Blume hebe ich mir für den Abgesang dieses Berichtes auf. Muss ja auch noch aufklären, warum wir BFklaus nicht beim Butzn- Wirt getroffen haben.  ::)

eli

Offline Tuxa

  • roBergler
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #6 am: 27.05.2017, 07:42 »
Hallo Zusammen,
ich bin am Vatertag Euren Spuren  gefolgt und hab die unglaubliche Blumenpracht  #fruehling4+ auch geniessen dürfen.
Ist der Weg über den Brandstoa der Weg, der auch als Salz-Alpen- Steig ausgewiesen ist oder ist dies ein anderer Weg? Wenn es ein anderer ist: Wo finde ich ihn ... von der Thoraualm ausgesehen???
Grüssli
Tuxa

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4655
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #7 am: 27.05.2017, 11:32 »
Ist der Weg über den Brandstoa der Weg, der auch als Salz-Alpen- Steig ausgewiesen ist oder ist dies ein anderer Weg? Wenn es ein anderer ist: Wo finde ich ihn ... von der Thoraualm ausgesehen???
Servus Tuxa,
richtig schön, dass dir diese "blumige" Runde im stillen Nesselauer Graben auch so gut gefallen hat!  #fruehling1# Hier mein Tipp - Versuch mit BayernAtlas -Kartenausschnitt für deine Anfrage:
P1: Von der Thoraualm wanderst du auf dem breiten Forstweg Ri. Glockenschmiede bergab.
P2: Dort, wo dieser Weg in den Wald eintaucht und nach Norden zieht, biegst du ganz kurz rechts ab, überquerst den Thoraubach und, li. haltend, umrundest dann fast höhengleich den Reitstein. Ab Punkt 2 ist dann auch der SalzAlpenSteig mit dem markanten Symbol ausgezeichnet. ( Er kommt von der Fellnalm rüber.)
P3: Mitten im Wald eine Wegespinne. Biege hier auf der Höhe von etwa 1050 m links ab und wandere rauf zum Brandstein P4 ( heißt in Karten auch Schmiedkopf, 1138 m. )
Wieder zurück zur Kreuzung und auf dem Salzalpensteig runter . Ri. P. beim Butzenwirt. Viel Spaß!

Eine wunderschöne Blume vom Gipfeltreffen will ich euch nicht vorenthalten. Die habe ich auf der "Nesselauer Alm " gefunden ( Bilder p ) Wir sind nämlich da schon bei der Lena und der Johanna  eingekehrt. Absolut bärig!  #dankeschoen# Kuchen, Getränke und die 2 Maderln. Das Alter von Damen soll man ja nicht verraten, aber besonders von der Johanna wurden wir außergewöhnlich charmant bedient, sie ist so etwa 4 Jahre alt.  #danke1#
Kein Wunder, BFklaus und Bergfreund aus der Pfalz, dass wir uns da beim Butzn nicht mehr gesehen haben. #schade# Sicher ein anderes Mal wieder!

Hawedere

eli

Offline Tuxa

  • roBergler
  • Beiträge: 47
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Gipfeltreffen auf der Nesslauer Schneid am 23.05.2017
« Antwort #8 am: 28.05.2017, 06:47 »
Servus Eli!
Vielen Dank für Deine Beschreibungen!
Ich bin die beschriebene Variante P1 und P2 gegangen und werde die Beschreibung ab P3 - also über den Brandstoa - dann auch noch mal gehen...
 #danke1#
Grüssli
Tuxa