Dummy

Autor Thema: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017  (Gelesen 1314 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Servus

heid mid de 8 Pfoten am Hochstaufen om gwen..... 8)


Hochstaufen

vom PP bei da Padingeralm üban stoanan jaga an gipfe aufe...... #sonne3#


los gehds


Aufwärts






ersda Ausblick


bei da loada


jedsd gehds los


basd scho


scheene kraxelei


oise easy


Blick zruck


Haus im Blick


i kim ja scho


Fudererheuberg


Blick übas Haus nach Salzburg

vom Hochstaufen is dann nu an Mittelstaufen ganga........ #musik2#


Im Abstieg


Blick zruck


a bisl aufbasn


do gehds aufe


Im Einstieg


am gipfe


Lattengebirge


Blick zum Hochstaufen


Zwiesel


Sonntagshorn

obe is dann üba de Bartlmahd ganga...... ;D


....und Abwärts


Watzmann


basd scho


kand ned bessa sei

an scheena gruas vom fuzzi mid de 8 Pfoten

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #1 am: 31.03.2017, 22:58 »
Servus Fuzzi

Du hast ja über die Steinernen Jaga die acht Pfoten dabei gehabt
Gabs da Probleme, trotz Bergerfahrung der Hunde?

Offline Zeitlassen

  • roBergler
  • Beiträge: 503
  • Geschlecht: Männlich
  • ...und immer schön zeitlassen...
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #2 am: 31.03.2017, 23:20 »
Ich war im Sommer dort.
Wie kamen denn die 8 Hochgebirgspfoten die Leiter oder das Drahtseilstück rauf? #gruebel#

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #3 am: 01.04.2017, 07:36 »
Zitat
Wie kamen denn die 8 Hochgebirgspfoten die Leiter oder das Drahtseilstück rauf?

Vermutlich getragen .... kann mir aber vorstellen, dass ein großer, bergerfahrener Hund auch selbständig hinaufkommt.
Und bergerfahren snd ja Fuzzi's Hunde

Bei meiner Frage ging es mir aber mehr um die felsigen Stellen bei den Steinernen Jagern.  ???

Bei dieser Gelegenheit fällt mir wieder L’Anouk von der Pfeishütte ein, der ja anscheinend schon auf jedem Gipfel dieser Region war, egal ob drahtseilgesichert oder nicht:
http://www.pfeishuette.at/touren/rund-um-die-pfeishuette#
Dieses Foto z.B. entstand auf dem südlichen Gleirschtaler Brandjoch:




Offline schneerose

  • roBergler
  • Beiträge: 912
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #4 am: 01.04.2017, 08:03 »
Servus fuzzi,

Da hamma uns gestern leider verpasst  #schade#
Bin übern goldtropf rauf, die steinernen jaga runter
War gegen 15.30 am Gipfel, da warts ihr bestimmt schon wieder unten  ;D

Der wärmste tag des Jahres, bisher, gestern  #sonne1+

Ich war im Sommer dort.
Wie kamen denn die 8 Hochgebirgspfoten die Leiter oder das Drahtseilstück rauf? #gruebel#

Ich schätze, die 8 Pfoten umgehen die Leiter rechts   #gruebel#

Offline Bergfuzzi

  • roBergler
  • Beiträge: 1639
  • Geschlecht: Männlich
  • "Aufrichtig Bergsüchtig."
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #5 am: 01.04.2017, 17:22 »
Servus

Gabs da Probleme, trotz Bergerfahrung der Hunde?


ned oamoi, de brauchan a koane Markierungen...... ;D

Wie kamen denn die 8 Hochgebirgspfoten die Leiter oder das Drahtseilstück rauf? #gruebel#



bei da loada gehds rechts voabei

de 8 Pfoten steign rechts vom schuidl ei und quern nach links....... :)


so schauds vo om aus

Da hamma uns gestern leider verpasst  #schade#
Bin übern goldtropf rauf, die steinernen jaga runter
War gegen 15.30 am Gipfel, da warts ihr bestimmt schon wieder unten  ;D


tja de Niederbayern kemman hoid ned aus de federn....... #lacher#

mia san um 3 vom Mittelstaufen abgestiegen.... 8)

gruß fuzzi mid de 8 Pfoten

Offline Reinhard

  • Administrator
  • *
  • Beiträge: 4808
  • Geschlecht: Männlich
    • Hüttenwandern
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #6 am: 01.04.2017, 17:26 »
ned oamoi, de brauchan a koane Markierungen...... ;D

... Dees sand schoo Hund!  #hihi#

Offline Ameranger

  • roBergler
  • Beiträge: 360
    • Bergsucht
Re: Hochstaufen über den steinernen Jäger am 31.03.2017
« Antwort #7 am: 02.04.2017, 15:06 »
Griaß Eich Beinand,


Bin übern goldtropf rauf, die steinernen jaga runter


Naja, es scheint das dieses Woe der "Staufen" ein beliebtes Ziel der roBergler ist/war  ::)

Ich und AndiN sind am Samstag auch über den Goldtropf rauf, sind aber dann wie Bergfuzzi über Bartlmahd wieder talwärts...

Geglückter Konditionstest  ;)

Ps: Im Goldtropf hatten wir richtig Glück, den uns überraschte im Einstiegsteil durchaus heftiger Steinschlag von Kopfgroßen Geschossen. Ein Helm hätte da nix mehr gebracht, aber beim folgenden "Bröselzeug" durchaus.....

Keine Ahnung ob der Steinschlag ausgelöst wurde oder selbst abging, aber Vorgänger konnten wir schnell ausmachen. Grundsätzlich ist der Goldtropf kein "Geheimtipp" mehr wie das BFKlaus schon vor einiger Zeit trefflich beschrieben hatte. Wir waren lange am Gipfel und ich zählte so nebenbei bis zu unserem Abstieg um die 20 Aspiranten die aus dem Ausstieg kamen... :o

Vg Ameranger Unterwegs mit AndiN