Dummy

Autor Thema: Herzogstand  (Gelesen 480 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline SvL78

  • roBergler
  • Beiträge: 84
  • Geschlecht: Männlich
  • Oiwei aufi auf'm Berg!
Herzogstand
« am: 29.11.2016, 09:02 »
Am Samstag, 26.11. unter der Nebeldecke aufgewacht und beschlossen, das ganze Wochenende in der grauen Suppe - das halt ich nicht aus.  #willsonne#
Also Jungs geweckt, dann PC an und auf einer meiner Lieblingswebsites vorbeigeschaut: http://www.foto-webcam.eu. Schnell war klar, bissl höher muss man heute schon rauf, die kleinen Gipfelchen bleiben in der Suppe. Kurzer Check,  #kombiniere# Herzogstandbahn hat Revision und das Herzogstandhaus auch zu  #dankeschoen#.
Also Jungs geschnappt und ab nach Walchensee. Start am Parpkplatz der Bahn, es standen um viertel nach 8 vielleicht 3 oder 4 Autos am Parkplatz. Über den altbekannten Weg H2 zu den Herzogstandhäusern. Erst unterhalb der Wolkendecke, dann ca. 200 hm in der Suppe und endlich, knappe 100hm unterhalb des Herzogstandhauses, war der Nebel dann überwunden. Dann weiter zum Kreuz und zum Pavillion und dort ausgiebig Pause gemacht. War zwar bissl zugig, aber die Sonne schien doch die meiste Zeit und dazu die tolle Aussicht über dem Nebelmeer.  #sonne1#
Nur die etwas größeren Gipfel lugten aus der Suppe, vom Jochberg z.B. sah man nur ca. die obersten 100hm.
Kurz etwas gegrübelt, ob wir nicht doch zum Heimgarten rüber sollen, gejuckts hats mich schon, aber dem Großen hat's gereicht und man soll sie ja nicht überfordern. Noch kurzen Abstecher zum Martinskopf und hier ebenfalls eine kurze Pause eingelegt. Wir staunten nicht schlecht, als der Nebel das Steigen anfing und der Jochberg auf einmal weg war, hatten wir doch bei der Anfahrt ebenfalls mit diesem geliebäugelt  #gutgemacht#
Noch ein kurzer Besuch auf dem Fahrenbergkopf bei der Kapelle und dann über den Auftstiegsweg zurück.
Schöne Runde, Schnee schon wieder komplett weg, dank Revision der Bahn auch nur recht wenig Leute unterwegs. Der Nebel stieg weiter an, wie uns ein späterer Blick daheim in die Webcams verriet.
Unten noch Bilder von der Aussicht in Richtung Benediktenwand, einmal mit und einmal ohne Jochberg.
LG S.

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 29.11.2016, 09:02 »