Dummy

Autor Thema: Vergessene Pfade- Hochscharten  (Gelesen 1068 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Oibichna

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 36
  • Geschlecht: Weiblich
Vergessene Pfade- Hochscharten
« am: 25.11.2016, 14:10 »
Hallo Freunde der roBerge,

beim Nikolausispiel will ich doch auch mitmachen! :) Also erzähl ich euch von einer schon länger zurückliegenden Wanderung auf den Hochscharten.

Der Hochscharten ist ein eigenständiger Bergstock zwischen Gurnwandkopf, Hochgern und Steinplatte. Er hat eine aussichtsreiche Lage und kann über schmale Pfade vom Weitsee oder Maserer Pass aus besucht werden. Der abgeschiedene, 1474m hohe Gipfel besticht mit wunderschönen Ausblicken auf die Loferer Steinberge oder den Zahmen Kaiser.
Wir wählten den Traumweg vom Maserer Pass aus, der uns zunächst am Weißgraben entlang führte. In einer leichten Steigung und lange Zeit nah am Gebirgsbach, mit seinen schönen Gumpen, erreichten wir die Gräbenalm. Diese ist nicht bewirtschaftet, bietet aber Bänkchen mit Ausblicken ins Tal.
Nördlich hinter der Alm ist ein Zaunüberstieg und dort beginnt der schmale, teilweise auch steile Steig hinauf Richtung Gipfel.
Durch schönen Bergwald und an großen Felswänden vorbei, führte uns der Pfad zum Gipfel, wo uns eine herrliche Sicht erwartete. Mit Gipfelkreuz und Bergdohlen waren wir an diesem stillen Ort alleine, bevor wir denselben Weg wieder abstiegen.
Gehzeit einfach ca. 2 Stunden.

 #bisbald#

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 25.11.2016, 14:10 »