Dummy

Autor Thema: Memories of Südtirol - Oktober 2016  (Gelesen 2943 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Memories of Südtirol - Oktober 2016
« am: 07.11.2016, 14:55 »
Servus beinand!

Habe mich ziemlich rar gemacht die letzten Wochen, doch wenn ich jetzt so aus dem Fenster schaue, sehe ich nur trübseliges Novemberwetter. Oiso - dann doch ein paar aufmunternde Erinnerungen  #besserung#  von schöneren Tagen in Südtirol.

Der Blick am ersten Tag aus dem Hotelfenster auf Schenna war auch nicht gerade aufbauend. ( Bild a )
Was tun? Spaziergang durch die schier endlosen Apfelplantagen?  ::)  Schlossbesichtigung samt Mausoleum?  ::)  Nein, noch nicht meins!   #peinlich#  Einen Waalweg entlang tippeln?  ::) Die alten, ehrwürdigen Bauernhöfe und Ansitze bestaunen? Am Ende gar auf ein Bergerl  rauf steigen?  ::) Fast 200 Höhenmeter?  :P  ( Bilder a1 - a4#warnurspass#

Öha!    Da droht jemand mit dem Zaun.. respektive Kreuz! Na gut, dann halt  doch hoch zur romanischen Rundkirche hoch oben in St. Georg.

Hawedere bis dann, es werden schon noch mehr Höhenmeter. #nasowas#

eli

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 07.11.2016, 14:55 »

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #1 am: 07.11.2016, 19:48 »
Servus beinand!

Ich weiß, der eine oder andere glaubt , sich zu einer Kirchenführung verlaufen zu haben  #falschesforum# , aber zwei Bilder müssen schon noch aus der St. Georgskapelle sein, auch wenn die Qualität ohne Blitz denkbar schlecht ist. #asche# Aber wenn das Wetter in der Meraner Gegend mal schlecht ist, sollte man unbedingt neben den anderen Pflichtobjekten auch einmal dieses etwas versteckte romanische Kleinod besuchen.  #int#  Für Kenner : Schnatterpeckaltar, gotische Fresken, die äußerst seltene Hl. bärtige Kumbernuss - Kreuzdarstellung und eine ungewöhnliche Mittelsäule in diesem Rundbau.  ( Bild b1 )  Und ein kleines Rätsel nebenbei mit dem Fresko b2 .  ::)
Aber jetzt endlich auf einen Berg, und zwar auf das Vigiljoch, 1743 m .  Gute Wettervorhersage für diesen Tag, muss wohl nach den Erfahrungen der letzten Wochen eine deutsche gewesen sein .  :( So sieht das dann in natura aus: Bild c
Doch die uralten Lärchenwälder strahlen eine Ruhe und Kraft aus, die alles andere vergessen lässt. ( Bild d )
Dafür waren wir dann oben am St. Vigiliuskircherl fast ganz allein, was hier auch nicht so oft der Fall ist.  :)

Hawedere bis dann,

eli

Offline Kalapatar

  • roBergler
  • Beiträge: 1086
  • Geschlecht: Männlich
  • Es ist nie zu spät aufzubrechen!
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #2 am: 07.11.2016, 22:05 »
Also jetzt muss ich mich auch bekennen:

Ich schau mir auch auf meinen Touren möglichst jede Kirche an. Es gibt da so viele bayerische und österreichische Kleinods. Da sollte man sich schon mal Zeit nehmen und z. B. das Grab vom Jennerwein suchen: Das war i.Ü. gar nicht so einfach, denn der Friedhof von Schliersee ist auch nicht klein.

Viele Grüße KaPa

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #3 am: 08.11.2016, 17:55 »
Es gibt da so viele bayerische und österreichische Kleinods. Da sollte man sich schon mal Zeit nehmen

Du sprichst mir aus der Seele, Kalapatar! Die kleinen Marterl, Wegkreuze, Kapellen und Gipfelkreuze gehören einfach zu unserer bayrisch - christlichen Kultur!  #sonne1#

Oben am Vigiljoch haben wir uns dann entschlossen, nicht wie geplant auf dem aussichtsreichen ( bei entsprechendem Wetter ) Höhenweg zur Klausenhütte zu gehen, sondern sind gleich zum idyllischen Biotop "Schwarze Lacke; inzwischen tröpfelte es nämlich schon.
Bild f : Hier prallten zwei Theorien aufeinander, warum die uns gemütlich entgegen watschelnden Entchen  urplötzlich wieder holterdiepolter  zurück  in den Teich sind.  #gruebel# Meine Theorie: Es hatte richtig zu regnen angefangen, die Enten wollten nicht nass werden.  8)
Theorie meiner besseren Hälfte: "Da läuft ein Hund frei rum!"   #kombiniere#   Jetzt weiß ich übrigens, warum man von einer "besseren Hälfte" spricht!  #hihi#
Bild g: Hier der tolle Blick zum Rosengarten!  #sorry# Runter ins verregnete Etschtal bis zum Penegal auf der Mendel.

Bild ha : Und täglich grüßt das Murmeltier, besser die Mutspitze, aber endlich in strahlender Morgensonne!  :) Deshalb nichts wie rauf zu den Almen unterm Hirzer. Ohne jegliches schlechtes Gewissen sind wir dann mit Seil - und Sesselbahn von Verdins auf rauf zur Grube auf rund 1800 m Seehöhe ( Bild i ) und haben endlich die Berge der Texelgruppe ohne Wolkenvorhang bewundert.  #roberge3# 
Danach tauchten wir ein in einen Zauberwald, fast mutterseelenallein.  :)

Hawedere bis dann,

eli

PS: Bin doch gerade vom "Schneeberg" runter , mehr dazu in Kürze.

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #4 am: 14.11.2016, 14:50 »
Servus beinand!

Irgendwie hat sich mein "alter ego" im zauberhaften Lärchenwald  der Sarntaler Alpen verlaufen und mein Oktober - Bericht schaut daher nun ziemlich alt aus, aber es sind ja auch "Memories" .  #sorry#
Na dann rüber übers Brückerl ( Bild k1 ) und immer am Bacherl entlang ( Bild k2 )hoch zur Gompmalm auf etwa 1800 Metern ( Bild l ) und gleich weiter zur Almidylle der Mahdalm auf rund 2000 m Höhe. ( Bild mu ).
Hier hat man einen wunderbaren Blick zur Texelgruppe, zu den Ötztalern und auch noch zur fernen Ortlergruppe.  ( Bild m1 ).

Hawedere mit dem Versprechen, dass ich nicht ( lange ) auf der Mahdalm versumpfe!

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #5 am: 15.11.2016, 10:35 »
Servus beinand!

"Schwarzplenten mit Riebl" ,  ::)  einfach köstlich!   #essen3#  Ehrlich, habt ihr gewusst, dass das ein Buchweizen - Schmarrn ist?  ::) Sozusagen ein Südtiroler Sisi -  Kaiserinnen - Schmarrn!  #hihi#
( Bild n1 ) Dazu diesmal keinen Roten, sondern ein frisches Weißbier. Grad noch zum Aushalten hier oben auf der Mahdalm.  ( Bild n2 )

Irgendwann sind wir dann auf dem Europ. Fernwanderweg weiter Ri. Hirzer, dem höchsten Sarntaler,  und zu den Rotmooslacken  gelaufen, die auf ca. 2250 m vor sich hin träumen. ( Bilder o )
Und genau hier haben wir vom Herbst und den weiten Almen Abschied genommen und sind eingetaucht in die schattig - eisig- frostig-nordseitige Winterwelt. Brrr! ( Bild p )

Hawedere bis zum Abstieg,

eli

Offline eli

  • Team
  • *
  • Beiträge: 4656
  • Geschlecht: Männlich
  • Bergeinsamkeit ist Ewigkeit
Re: Memories of Südtirol - Oktober 2016
« Antwort #6 am: 16.11.2016, 11:52 »
Servus beinand!

Es ist langsam an der Zeit - nach dem Abstieg über die Hirzeralmen -  wieder in unsere roBerge heimzukehren,  wenngleich Südtirol, wo auch immer, ein Juwel ist.  #bisbald#  ( Bilder q, r, s )
Ansonsten leiste ich am Ende dem Strolch  bei den Klobensteiner Erdpyramiden noch Gesellschaft.  #ohnemich#

Hawedere

eli