Dummy

Autor Thema: Tannberg - Kratzelschneid - Haaralmschneid Gratüberschreitung  (Gelesen 1987 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Grüss euch,

Ja ich hab's mehr oder weniger gemacht, (bin immer wieder in die steile Südflanke ausgewichen und Gamsspuren nach, auch nicht viel besser) aber einmal und nie wieder. Die Kratzelschneid hat ihren Namen vllt. wegen der vielen Dornsträucher die dort in den Flanken wachsen - Zum Glück war ich heute mit Armeehose und nicht dünner Funktionshose unterwegs. Das Problem war nicht die technische Schwierigkeit, sondern das lose und brüchige Gestein, selbst größere Felsen lösten sich vom Hang wenn man daran zog oder bröckelten auseinander. Zum Großteil ist es eine sehr brüchige Gras/ Fels  Mischung, die einen erwartet, oft im direkten Absturzgelände. Vom Kratzelschneid zur Haaralmschneid hoch gibt's ein paar feste Wurzeln - immerhin... Zum Schluss hab ich auch noch die AV-Karte im Dickicht verloren. Muss jeder selbst wissen was er macht - Wiederholungsgefahr bei mir zumindest  - Null!

roBerge.de

  •  
    •  
Werbung
« am: 28.10.2016, 18:45 »

Offline MuM.Koeppl

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 24
Servus,
danke für die Info, hatte ich auch schon vor. Werd ich jetzt wohl nach hinten schieben  #danke1#
Gruss
Michael

Offline BFklaus

  • roBergler
  • Beiträge: 949
  • Geschlecht: Männlich
Servus Christian,

auch von mir vielen Dank für die Info. Die Überschreitung kann man also schon mal abhaken. Möglicherweise würde es ja im Winter bei ausreichender Schneelage gehen. Wegen des Wald-Wild-Schongebiets dort verbietet sich das aber.

Schönen Gruß
Klaus

Offline Schrofenkraxler

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 65
Danke für die Info! Eine Tour ganz nach meinem Geschmack. In welchem Bereich bewegen sich die klettertechnischen Schwierigkeiten direkt an der Gratkante?

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Es geht - wie ich schon geschrieben hab' - eher nicht um die klettertechnischen Schwierigkeiten. Da ich immer mal wieder in die Südflanke gequert habe könnte ich sie durchgängig auch gar nicht benennen. Der Grat ist teils sehr schmal. Da ist ansonsten ziemlich viel Gras & sonstiges  "Gemüse" auf dem Grat und alles eben sehr sehr locker.

Bild: oben am Grat (Mittelteil)

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Aufstiegsgelände, das war glaub ich da, wo ich zum 2. Mal auf den Grat bin, nachdem ich das Stück vorher umgangen hab

Offline AbseitsAufwärts

  • roBergler
  • Beiträge: 778
  • Geschlecht: Männlich
  • "Geheimtipps" im WWW sind Allgemeintipps
    • Abseits-Aufwärts Blog
Hinterer Teil, dahinter schaut schon der Haaralmschneid hervor

Offline Schrofenkraxler

  • *
  • roBergler
  • Beiträge: 65
Vielen Dank für die aufschlussreichen Fotos! Schaut ja doch recht abenteuerlich aus. Das erste Bild erinnert mich ein wenig an die Stuhlwand (Grünten) im Allgäu. Werde ich mir wohl demnächst mal anschauen müssen.